Freitag, 18. Oktober 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Kann der FV Fortuna Heddesheim den Aufstiegskampf noch spannender machen? +++ Samstag Spitzenspiel beim VfB Eppingen

erstellt am Donnerstag, 10 März 2016
Szene aus dem Hinspiel Heddesheim-Eppingen. Am Ball Heddesheims Fabian Zimmermann (blau). Szene aus dem Hinspiel Heddesheim-Eppingen. Am Ball Heddesheims Fabian Zimmermann (blau). Bild: Rafael Kowollik.

von Sportkurier. Zeitweise lag der FV Fortuna Heddesheim (3.) schon 11 Punkte hinter den wechselnden Tabellenführern VfB Gartenstadt und FC Bammental.

Nunmehr sind dies nach 21 Spieltagen nur noch sechs Zähler auf den Spitzenreiter FC Bammental und zwei Zähler auf den VfB Gartenstadt, der jedoch noch eine Begegnung mehr auszutragen hat.

"Ja, wir sind wieder näher an die Spitze gerückt. Bei dem Punkterückstand, den wir hatten, haben wir auch nichts zu verlieren gehabt. Als Verfolger kann man immer etwas lockerer aufspielen. Das sieht man ja auch an Bammental und Gartenstadt, die nun mit dem Druck umgehen müssen, wenn sie ganz oben stehen und gejagt werden. Kompliment an meine Mannschaft, die im letzten halben Jahr nur ein einziges Spiel verloren hat (10-2-1)", so Fortuna-Coach Rene Gölz.

Und die vorletzte Niederlage (13.09.15), die gab es ausgerechnet gegen den Gegner, gegen den die Heddesheimer am Samstag um 15:00 Uhr antreten: Den VfB Eppingen (4.). Damals gingen der Tabellenvierte bereits in der 1. Minute durch einen "Sonntagsschuss" mit 0:1 in Führung. In der Folge 44 Minuten Einbahnstraßenfußball in Richtung Eppinger Tor. Ein Treffer sollte trotz bester Chancen nicht gelingen. In der 2. Halbzeit spielten das die starken Eppinger routiniert aus und gewannen am Ende auch verdient mit 1:3 Toren.

Szene aus dem Hinspiel in Heddesheim. Fortunas Thorsten Kniehl spielt den Ball vor seinem Gegenspieler. Dahinter Heddesheims Anthony Loviso (blau). Foto: Kowollik.

Die Qualität im Kader der Eppinger ist überragend

Dimitrios Babanatsas, Mike Kappes und Marcus Willert kamen zur neuen Saison vom Verbandsligaaufsteiger FC Zuzenhausen. Top-Torjäger Kevin Haas (19 Saisontreffer) wechselte vom SV Schluchtern zum VfB. Eine Riesen-Verstärkung für die Elf von Trainer Marco Unser. Mit Christian Schweinfurth, Pascal Münzer, Alexander Rudenko, Iulian-Octavian Gherman u.a. hat die Mannschaft zudem erfahrene Stützen in ihren Reihen.

Auf eigenem Platz ist der VfB eine richtige Macht (8-1-1). Beeindruckend das Heim-Torverhältnis von 41:5! Toren. Gölz: "Wir wissen um die Offensivstärke der Eppinger, aber gegen uns können sie nicht so offen agieren, wie gegen andere Teams. Wir erwarten da am Samstag eher ein "taktieren" des VfB", sagt Gölz vor dieser richtungsweisenden Partie.

Heddesheimer auswärtsstark

Verstecken müssen sich die Heddesheimer auf des Gegners Platz auch nicht, denn auswärts ist die Fortuna aktuell zweitstärkste Mannschaft der Liga (6-3-1/17:8). Mit nur 8 Gegentreffern weist man die stabilste Defensive auf.

Gölz: "Wenn wir in Eppingen punkten, sind wir wieder gut dabei. Aber wir bauen keinen unnötigen Druck auf die Mannschaft auf. Der Teamspirit ist klasse und wir sind selbstbewusst genug, um dort gewinnen zu wollen. Die Mannschaft soll an ihre Stärken glauben, dann sind wir zuversichtlich, den Eppingern richtig Paroli zu bieten."

Fortuna-Coach Rene Gölz (rechts) und Co-Trainer Melvin Faust (links) fühlen sich mit ihrem Team in der Verfolgerrolle ganz wohl. Noch ist alles drin in dieser Saison. Bild: Kowollik

Mit Christopher Pisch (Bänderdehnung) und Richard Wegmann (Muskelfaserriss) fehlen den Heddesheimern zwei wichtige Akteure. Ob Nelson Nsowah wieder einsatzbereit ist, entscheidet sich erst nach dem Abschluss Training. Auf die langzeitverletzten Mathias Pfitzner (Knie-OP) und Anthony Loviso (Kreuzbandriss) wird die Fortuna noch längere Zeit verzichten müssen.

"Wir sind trotzdem stark aufgestellt, haben einen breiten Kader, auf den wir vertrauen können", sagt Co-Trainer Melvin Faust. Und weiter: "Die Jungs freuen sich alle auf dieses Spiel und wir wollen aus Eppingen natürlich nicht mit leeren Händen zurückfahren."

Die bisherigen Vergleiche sprechen für die Heddesheimer (2-0-1). In der letzten Saison gewann die Fortuna beide Spiele, in der Hinrunde dieser Saison waren die Eppinger erfolgreich.

Spielbeginn: Samstag, den 12.03.2016 um 15:00 Uhr. VfB Eppingen, Waldstr. 84, 75031 Eppingen

Letzte Änderung am Donnerstag, 10 März 2016

Landesliga Rhein-Neckar