Montag, 04. Juli 2022

ASC Neuenheim mit enttäuschendem Finalauftritt - SV Langensteinbach bleibt nach 1:0 (1:0) Sieg in der Verbandsliga Baden

erstellt am Freitag, 17 Juni 2022
Frust und Enntäuschung beim unterlegenen Finalteilnehmer aus Neuenheim. Frust und Enntäuschung beim unterlegenen Finalteilnehmer aus Neuenheim. AS Sportfoto

sport-kurier. Es war angerichtet, an diesem sonnigen und warmen Donnerstagabend.

Der Landesliga-Vizemeister ASC Neuenheim hatte sich mit einem Sieg im Elfmeterschießen gegen den mittelbadischen Landesliga-Vizemeister 1. FC Ersingen in der 1. Runde mit 7:6 durchgesetzt, nachdem es nach der Verlängerung 1:1 stand.

Der Viertletzte der Verbandsliga Baden, der SV Langensteinbach, setzte sich mit 3:1 gegen den Vizemeister der Landesliga Odenwald, den FV Lauda durch und qualifizierte sich ebenfalls für das alles entscheidende Finale. Dass der Unterschied zwischen der Verbandsliga Baden und Landesliga doch ein großer ist, das bekamen die 800 Zuschauer auf dem Sportplatz des FC Kirrlach zu sehen.

Die Neuenheimer gingen klar favorisiert in dieses Spiel, hatte der SVL doch in der abgelaufenen Verbandsligarunde nur mit "Ach und Krach" den Relegationsplatz gehalten. 94 Gegentore kassierten die Langensteinbacher in der Liga und in der Rückrunde standen 3 Siegen, 12 Niederlagen gegenüber.

Anders bei den Neuenheimern, die in der gesamten Rückrunde nur eine Niederlage kassierten und mit 88 Treffern als Torfabrik bezeichnet werden konnten. Auf dem Platz war davon im Finale nichts zu sehen. Langensteinbach ging früh durch Robin Müller mit 1:0 (7.) in Führung und verpasste durch den agilen Dominik Riedel mehrfach die Chance, das Ergebnis auszubauen.

Offensivpower Neuenheim? Fehlanzeige.

Die Defensive des Verbandsligisten stand stabil und ließ kaum etwas Nennenswertes zu. Zwar hatten die Neuenheimer im 2. Durchgang ein optisches Übergewicht, aber die Anatomen schafften es nicht, die zweitschwächste Defensive der Verbandsliga vor Probleme zu stellen. So schaukelten die Mittebadener den 1:0 Vorsprung über die Zeit und durften anschließend jubeln. Auch nächste Saison wird der SVL nach einer kräftezehrenden Spielzeit in der Verbandsliga Baden an den Start gehen, während die Neuenheimer ein weiteres Jahr in der Landesliga Rhein-Neckar spielen werden.

ASC Neuenheim - SV Langensteinbach 0:1 (0:1)

Neuenheim: Tsiflidis - Edelmann, Räder, Sanyang - Siby - Kubis (68. R. Berger), Hofbauer (74. Kerber), Aliane, Ring - Prommer, S. S.Berger.
Langensteinbach: Fabry - Haramustek, Kraski, Müller, Paulo -Reuer (84. Kröbel), Roth - Schiatti, Leimann - Riedel, Kuhn.

Tor: Robin Müller (7.).
Schiedsrichter: Heiker (Kürnbach).
Zuschauer: 800.

 

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 17 Juni 2022

Landesliga Rhein-Neckar