Donnerstag, 26. Mai 2022

Rückblick 30. Spieltag Landesliga Rhein-Neckar 2021/2022

erstellt am Sonntag, 08 Mai 2022
SG Heidelberg-Kirchheim-ASV Eppelheim. Sinisa Sprecakovic (ganz rechts im Bild) erzielt in der 90. Minute den entscheidenden Treffer zum 2:0. SG Heidelberg-Kirchheim-ASV Eppelheim. Sinisa Sprecakovic (ganz rechts im Bild) erzielt in der 90. Minute den entscheidenden Treffer zum 2:0. Bild: Lothar Fischer.

sport-kurier. Der VfL Kurpfalz Neckarau (1.) setzte ein ganz fettes Ausrufezeichen im Kampf um den Aufstieg in die Verbandsliga Baden.

Mit 3:2 siegten die Neckarauer beim FC Türkspor Mannheim (4.) und übernahmen damit erstmals die Tabellenführung.

Auch die FT Kirchheim (3.) verlor ihr Spiel. Bei der Spvgg. 06 Ketsch setzte es eine 2:1 Niederlage. Der ASC Neuenheim (2.) kam über ein 1:1 gegen den FC Bammental (6.) nicht hinaus.

Im Tabellenkeller wird es für den FK Srbija Mannheim trotz des 0:0 beim TSV Kürnbach immer schwieriger noch von einem direkten Abstiegsplatz wegzukommen. Der FV 1918 Brühl verlor beim VfB St. Leon und ist jetzt nur noch einen Punkt vom Abstiegsrelegationsplatz entfernt.

SG Horrenberg - FC/DJK Ziegelhausen-Peterstal 2:0 (1:0)
Die Ziegelhäuser waren zwar bemüht, aber die Horrenberger treffsicherer. Marvin Wichmann (25.) und Christian Schneider (80.) zerstörten mit ihren Treffern die letzten Aufstiegshoffungen der Ziegelhäuser.


SG Heidelberg-Kirchheim - ASV Eppelheim 2:0 (0:0)
Das war ein schweres Stück Arbeit für die beste Rückrundenmannschaft, die SG Heidelberg-Kirchheim. Gegen Eppelheim wurde die Begegnung erst in der letzten Minute mit dem Treffer zum 2:0 entschieden. Tore: 1:0 Frederic Johannes (55.), 2:0 Sinisa Sprecakovic (90.).


Spvgg. 06 Ketsch - FT Kirchheim 2:1 (0:1)
Die Ketscher leisteten den Neckarauern Schützenhilfe. Gegen den Aufstiegsaspiranten aus Kirchheim lag die Rocca-Elf nach 19 Minuten durch einen Treffer von Ümit Ünlü mit 0:1 zurück. Nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit war es Nils Haubrich, der mit zwei Treffern (47./62.) das Spiel zugunsten der stark spielenden Ketscher entschied.


ASC Neuenheim - FC Bammental 1:1 (0:1)
Die Neuenheimer wurden durch ein Blitztor von Dario Schwind in der 1. Minute geschockt. Es dauerte, bis der Ligazweite in die Gänge kam. Stefan Berger gelang in der 61. Minute das 1:1, danach hatten beide Abwehrreihen nur noch wenig zugelassen.


TSV Kürnbach - FK Srbija Mannheim 0:0
Die Kürnbacher hätten bei einem Sieg den FV 1918 Brühl auf einen Abstiegsplatz verdrängen können. Kampf- und defensivstarke Mannheimer holten einen hart erkämpften Zähler, der jedoch zu wenig ist, um im Kampf um den Klassenerhalt noch große Hoffnungen zu haben.


VfB St. Leon - FV 1918 Brühl 2:1 (1:0)
Die Brühler kommen aus ihrem negativen Lauf einfach nicht heraus. Jetzt ist es nur noch ein einziger Punkt, der die Brühler vom Abstiegsrelegationplatz trennt- es wird ganz eng. Patrick Stucke brachte St. Leon mit 1:0 in Führung. In der 63. Minute musste ein VfB-Akteur mit gelbrot vom Platz, aber auch in numerischer Unterzahl gelang es den Hausherren durch Dennis Gerber auf 2:0 (67.) zu erhöhen. Der 2:1 Anschlusstreffer von Patrick Morscheid (90.+3) kam zu spät.


FC Türkspor Mannheim - VFL Kurpfalz Neckarau 2:3 (1:3)
In solchen Spitzenspielen muss man auf den Punkt da sein - und das waren sie, die Neckarauer. Der FC Türkspor Mannheim wusste in der ersten halben Stunde gar nicht wie ihm geschah. Daniel Gulde (11.), Mikail Erdem (15.) und Idris Yildirim (28.) versetzten den FCT in "Schockstarre" - 0:3! Kurz vor dem Pausenpfiff gelang Ayhan Sabah der 1:3 (40.) Anschlusstreffer und als Tabarak Mansi in der 73. Minute das 2:3 gelang, war die Partie wieder hochspannend. Aber mit Glück und Geschick sicherten sich die Neckarauer die Bigpoints. Schönster Nebeneffekt: Man ist neuer Tabellenführer der Landesliga Rhein-Neckar.


TSV Steinsfurt - SV 98 Schwetzingen 0:8
Die Steinsfurter sind gegen jeden Gegner "Herzlich Willkommen". Die Schwetzinger konnten ihre Torstatistik durch diesen 8:0 Kantersieg beim Tabellenletzten deutlich verbessern (63:64). Die Torschützen dieser Partie sind nicht bekannt. Schwetzingen dürfte sich durch diesen Sieg größter Abstiegssorgen entledigt haben.


Spielfrei: TSG Lützelsachsen

 

Die Tabelle nach dem 30. Spieltag.

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 08 Mai 2022

Landesliga Rhein-Neckar