Dienstag, 30. November 2021

Das war der 16. Spieltag in der Landesliga Rhein-Neckar 2021/2022

erstellt am Sonntag, 21 November 2021
Richard Weber vom Neckarauer Trainerteam kann ob der Erfolgsbilanz seines Teams sehr zufrieden sein. Richard Weber vom Neckarauer Trainerteam kann ob der Erfolgsbilanz seines Teams sehr zufrieden sein. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Nachbetrachtung 16. Spieltag.

VfB St. Leon - FT Kirchheim 0:2 (0:2)
Kirchheim bleibt stabil und souverän. Auch die Hürde VfB wurde genommen und damit Platz 2 gefestigt. Punktgleich stehen die Kirchheimer mit dem FC Türkspor an der Tabellenspitze. Einzig das um 2 Tore bessere Torverhältnis der Mannheimer, macht diese zum Tabellenführer. Die Tore erzielten Edman Osmanaj (22.) und Robby Lange (45.).


SG Heidelberg-Kirchheim - FK Srbija Mannheim 3:0 (1:0)
Srbija-Trainer Michael Eisenhauer wurde nach der Niederlage seiner Aufgaben entbunden. Neuer Trainer ist Demir Duric, der schon einmal den FK Srbija trainierte. Der insgesamt für die Landesliga zu schwach besetzte Kader konnte in Heidelberg nicht den Schalter umlegen. Yassin Belkihel (37.), Jonas Rehm (57.) und Mustafa Hariri (87.) trafen zum verdienten Sieg der SGK.


SV 98 Schwetzingen - ASV Eppelheim 1:0 (0:0)
Neue Besen kehren gut - das trifft diesmal auf den SV 98 Schwetzingen zu, der unter Neu-Coach Seydou Sy gegen die favorisierten Eppelheimer gewann. Den Treffer des Tages erzielte Harun Solak in der 54. Minute.


TSV Steinsfurt - FV 1918 Brühl 0:1 (0:0)
Ein glücklicher Sieg für den FV Brühl, der sich gegen den noch sieglosen Tabellenletzten schwer tat. Chancen gegen den FVB ins Tor zu treffen, waren bei den Kraichgauern vorhanden - am Ende trafen sie auch, aber ins eigene Tor. Yannick Obländer war der Unglücksrabe, der dem FVB mit einem Eigentor (58.) drei wichtige Punkte bescherte.


TSG Lützelsachsen - VfL Kurpfalz Neckarau 1:8 (0:3)
Eine fast historisch hohe Heimniederlage kassierte die TSG gegen Neckarau. Die waren in allen Belangen das bessere Team und konnten nach dem 3:1 Sieg im Nachholspiel bei der SG Heidelberg-Kirchheim wenige Tage später eindrucksvoll nachlegen. 0:1 Mikail Erdem (22.), 0:2 Egzon Abdullahu (35./Strafstoß), 0:3 Mikail Erdem (40.), 0:4 Mustafa Azad (53.), 0:5 Mikail Erdem (55.), 1:5 Matthias Schröder (56.), 1:6 Daniel Gulde (70.), 1:7 Daniel Gulde (72.), 1:8 Egzon Abdullahu (81.).


TSV Kürnbach - Ziegelhausen-Peterstal 0:4 (0:2)
Ziegelhausen bleibt oben dabei, die abstiegsgefährdeten Kürnbacher setzen ihre Erfolglosserie fort. Yilmaz (30.), Kirschner (34.), Pieruschka (66.), Kress (89.) trafen für die Gäste.


ASC Neuenheim - SG Horrenberg 6:1 (3:0)
Starker Auftritt der Neuenheimer, die mit diesem Sieg ihre Aufstiegsambitionen untermauerten. In einer einseitigen Begegnung präsentierte sich die SGH schwach. Levin Sandmann, Philipp Knorn, Ben-Richard Prommer (3) und Stefan Berger trafen für die Anatomen.

 

FC Türkspor Mannheim - FC Bammental 1:2 (1:1)
Der FC Türkspor Mannheim schwächelt. Nach dem 3:3 gegen Eppelheim und der 1:2 Niederlage gegen Brühl, gab es auch im 3. Spiel in Folge gegen Bammental keinen Heimsieg.  Rahmi Can Bas hatte das 1:0 (13.) erzielt, Jan Rehberger glich aus (39.). In der 2. Halbzeit war es Stefan Wurm, der die Odenwälder in der 57. Minute mit 1:2 in Führung brachte. Türkspor fand in der Folge nicht mehr die Lücke in der Bammentaler Defensive.


Spielfrei: Spvgg. 06 Ketsch


Die Tabelle nach dem 16. Spieltag

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 21 November 2021

Landesliga Rhein-Neckar