Freitag, 27. November 2020

Vorschau 10. Spieltag Landesliga Rhein-Neckar 2020/2021

erstellt am Donnerstag, 22 Oktober 2020
v.l. Enis Kajtazovic (SG Kirchheim) versucht Dominik Mrosek (SV Schwetzingen) beim Schuss zu stören v.l. Enis Kajtazovic (SG Kirchheim) versucht Dominik Mrosek (SV Schwetzingen) beim Schuss zu stören Bild: Lothar Fischer

sport-kurier. Einen Führungswechsel gab es an der Tabellenspitze Türkspor Mannheim löste den VfL Kurpfalz Neckarau auf Platz 1 ab.

Schlusslicht SV Schwetzingen nimmt den neunten Anlauf auf den ersten Saisonsieg.

SG Horrenberg - SV 98 Schwetzingen (SA, 24.10.2020, 16 Uhr)
Eine gute Reaktion zeigte im Spiel 1 nach der Trennung von Trainer Harald Wilkening die Mannschaft des SV Schwetzingen. Die Punkte blieben aber beim Gegner SG HD-Kirchheim. Noch immer dümpelt der SV98 mit nur einem Punkt am Tabellenende herum. Um nicht noch weiter den Anschluss zu verlieren, muss Schwetzingen langsam, aber sicher mal punkten. Der Schwetzinger Gastgeber und Aufsteiger SG Horrenberg hat sich mit einer ausgeglichenen Bilanz (3-3-3) sehr gut in der neuen Liga akklimatisiert und wird nicht im Vorbeigehen zu besiegen sein. Da wartet einiges an Arbeit auf Schwetzingen, um endlich mal als Sieger vom Platz zu gehen. Tipp: 1:1

ASC Neuenheim - FC Türkspor Mannheim (SO, 25.10.2020, 15 Uhr)
Mit nur einer Saisonniederlage und zuletzt drei Siegen in Folge hat sich Türkspor an die Tabellenspitze der Landesliga gehievt. Kommt die Tormaschine der Halbmondkicker erst einmal ins Rollen, gibt es fast kein Halten mehr. Schon 32 Treffer kassierten die bisherigen Gegner des FCT. Der ASC Neuenheim wird sicher besonders motiviert sein, dem Spitzenreiter ein Bein zu stellen. Die Anatomen müssen eh etwas für das Punktekonto tun, denn Neuenheim konnte bislang erst neun Zähler verbuchen und steht als 15. im Keller der Tabelle. Man hatte sich bei den Heidelbergern in dieser Saison wesentlich mehr ausgerechnet. Tipp: 2:3

Spvgg Ketsch - ASV/DJK Eppelheim (SO, 25.10.2020, 15 Uhr)
Seit vier Spielen ist die Spvgg Ketsch ungeschlagen und holte acht Punkte. Mit zwölf Punkten steht die Spvgg genau in der Mitte der Tabelle. Die Ausgangsposition ist also klar. Mit einem Sieg lässt man die Abstiegszone noch weiter hinter sich und kann sich nach oben orientieren. Doch die Aufgabe wird schwer, denn die Eppelheimer stehen in Schlagdistanz zur Tabellenspitze und haben nur zwei Punkte weniger wie Türkspor. Die Eppelheim haben demnach nichts zu verschenken und werden auf Sieg spielen. Tipp: 2:2

FV Brühl - FK Srbija Mannheim (SO, 25.10.2020, 15 Uhr)
Mit dem FV Brühl und Srbija Mannheim treffen zwei Tabellennachbarn aufeinander, die gerade noch so vor der gefährdeten Zone platziert sind. Auf dem bisher Erreichten darf man sich demnach nicht ausruhen, sondern lediglich darauf aufbauen. Srbija holte auswärts bislang mehr Punkte als in seinen Heimspielen, der FV Brühl ist gewarnt. Das Formbarometer spricht gegen Brühl, seit drei Spielen ist die Zimmermann-Elf sieglos, im gleichen Zeitraum hat Srbija kein Spiel verloren. Tipp: 2:1

VfL Kurpfalz Neckarau - TSG Lützelsachsen (SO, 25.10.2020, 15 Uhr)
Ein Sieg muss für den VfL her, um vielleicht wieder die Tabellenführung zu übernehmen. Die Neckarauer sind als einziges Landesligateam noch ungeschlagen und stellen die stärkste Defensive. In den letzten vier Spielen gelang jedoch nur ein Dreier. Der Aufsteiger aus Lützelsachsen hat sich bislang besser als es manche erwartet haben, in der Liga verkauft und ging schon viermal als Sieger vom Feld. Wer dieses Team unterschätzt, kann schnell ein blaues Wunder erleben. Die Favoritenrolle hat Neckarau inne. Tipp: 3:0

Die weiteren Begegnungen:

TSV Kürnbach - DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal (SA, 24.10.2020, 16 Uhr), Tipp: 1:3
SG HD-Kirchheim - FC Badenia St.Ilgen (SO, 25.10.2020, 15 Uhr), Tipp: 2:0
TSV Neckarbischofsheim - FC Victoria Bammental (SO, 25.10.2020, 15 Uhr), Tipp: 1:2
VfB St.Leon - FT Kirchheim (SO, 25.10.2020, 15 Uhr), Tipp: 1:1
Spielfrei TSV Steinsfurt

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 22 Oktober 2020

Landesliga Rhein-Neckar