Samstag, 08. August 2020

Norbert Kirschner verlässt den VfR Mannheim und schließt sich dem Landesligisten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal an

erstellt am Dienstag, 07 Juli 2020
Norbert Kirschner hier noch im roten VfR-Trikot gegen Heddesheims Ajdin Zeric Norbert Kirschner hier noch im roten VfR-Trikot gegen Heddesheims Ajdin Zeric Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Mit neun Jahren Vereinszugehörigkeit gehört Innenverteidiger Norbert Kirschner zum festen Inventar beim VfR Mannheim.

Doch nun trennen sich die Wege. Nachdem sich der VfR und Kirschner nicht über eine Verlängerung einig werden konnten, hat sich der 30-jährige jetzt dem Landesligisten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal angeschlossen.

Kirschner ging aus der Jugend des SV Waldhof hervor und absolvierte danach in zwei Spielzeiten bei den Senioren 30 Regionalligaspiele. Zur Saison 2010/11 wechselte er für eine Spielzeit zur SG Sonnenhof Großaspach.

Seit dem Sommer 2011 gehörte er nach seinem Wechsel zu den Rasenspielern sowohl in den vier Oberligajahren als auch in der Verbandsliga zu den unumstrittenen Stammkräften. Zu seinem highlight beim VfR zählt er das Landespokalspiel des VfR gegen den SV Waldhof im Oktober 2019, in dem sich der Verbandsligist beim 0:3 vor großer Kulisse gut verkaufen konnte.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 07 Juli 2020

Landesliga Rhein-Neckar