Mittwoch, 12. August 2020

Yannick Wöppel wechselt von Fortuna Heddesheim zum Landesligisten DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal

erstellt am Montag, 06 Juli 2020
Yannick Wöppel (links/weiß) am Ball. Patrick Geissinger (rechts/gelb)  versucht ihn zu stoppen. Yannick Wöppel (links/weiß) am Ball. Patrick Geissinger (rechts/gelb) versucht ihn zu stoppen. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Ziegelhausen-Peterstal hat Yannick Wöppel von Fortuna Heddesheim verpflichtet.

Der Linksfuß wechselte zur Saison 2016/2017 vom Landesligisten TSV Wieblingen zum damaligen Verbandsligaaufsteiger Fortuna Heddesheim.

In 3,5 Spielzeiten streifte sich der Defensivspieler 27 Mal das Trikot der Fortunen über, erzielte dabei 5 Treffer. Durch mehrfache Studienaufenthalte im Ausland und einer langwierigen Verletzung wurde Wöppel des Öfteren ausgebremst. Beim Landesligisten aus Ziegelhausen-Peterstal will es der 25- jährige nochmal wissen.

Mit Wöppel bekommen die Kicker "vom Köpfl" einen laufstarken und technisch versierten Akteur, der sowohl in der linken Defensive, als auch im linken Mittelfeld einsetzbar ist.

Seine Ausbildung in der Jugend genoß er in der U17 Bundesliga bei der TSG Hoffenheim und U19 Bundesliga bei Astoria Walldorf. In seinem ersten Aktivenjahr kam er als 18- jähriger bei den Walldorfern auf 12 Einsätze in der Verbandsliga Nordbaden.

 

 

Letzte Änderung am Montag, 06 Juli 2020

Landesliga Rhein-Neckar