Mittwoch, 05. August 2020

Harun Solak wechselt vom VfR Mannheim zum SV 98 Schwetzingen

erstellt am Samstag, 04 Juli 2020
VfR Mannheim - TSV 1887 Wieblingen, Verbandsliga, v.l. Wieblingens Niklas Stein gegen Mannheims Harun Solak. VfR Mannheim - TSV 1887 Wieblingen, Verbandsliga, v.l. Wieblingens Niklas Stein gegen Mannheims Harun Solak. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Einen für die Landesliga "dicken Fisch" an Land gezogen, hat der Landesligist SV 98 Schwetzingen.

Mit Harun Solak (27) vom VfR Mannheim bekommen die Schwetzinger einen torgefährlichen Stürmer, der bereits 19 Regionalliga- und 29 Oberligaspiele für den FC Astoria Walldorf aufzuweisen hat. Für den VfR Mannheim kam in der abgelaufenen Spielzeit in 17 Partien zum Einsatz (2 Tore).

Insgesamt kam Solak in seiner aktiven Laufbahn auf 52 Treffer.

 

 

 

Letzte Änderung am Samstag, 04 Juli 2020

Landesliga Rhein-Neckar