Donnerstag, 09. Juli 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Christian Heinrich wechselt vom FV 1918 Brühl zum Oberligisten FC Nöttingen

erstellt am Samstag, 27 Juni 2020
Christian Heinrich, hier im Trikot des FV Heddesheim. Er wechselt nun vom FV Brühl zum FC Nöttingen. Christian Heinrich, hier im Trikot des FV Heddesheim. Er wechselt nun vom FV Brühl zum FC Nöttingen. Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Einen Sprung, gleich zwei Spielklassen höher, schaffte Brühls Verteidiger Christian Heinrich.

Der 24- jährige wechselte vom Landesligisten aus Brühl zum Oberligisten FC Nöttingen.
Heinrich genoß eine gute Jugendausbildung, schaffte es später sogar in den erweiterten Drittligakader der SG Sonnenhof-Großaspach (1 Spiel).

 

 

Nach seiner Station beim Oberligisten SGV Freiberg (9 Spiele), wechselte wechselte der Defensivspieler studienbedingt zunächst zum Verbandsligisten SG Heidelberg-Kirchheim (38 Spiele), zwei Jahre später nahm ihn der FV Fortuna Heddesheim (2018/2019) unter Vertrag.

In der Spielzeit 2019/2020 war Christian Heinrich beim Landesligisten FV 1918 Brühl (16 Spiele) Stammspieler. Nach seinem abgeschlossenen Studium will sich der talentierte Abwehrspieler nun wieder höherklassig beweisen.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 30 Juni 2020

Landesliga Rhein-Neckar