Montag, 06. Juli 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Kreisklassen-Torjäger Vittorio Cammilleri wechselt von der SpVgg Ilvesheim zum Landesligisten FV Brühl

erstellt am Mittwoch, 03 Juni 2020
Cammilleri (Nr. 11) hat getroffen und Heddesheims Keeper Partsch keine Chance gelassen. Szene aus Heddesheim II - Ilvesheim 4:2. Cammilleri (Nr. 11) hat getroffen und Heddesheims Keeper Partsch keine Chance gelassen. Szene aus Heddesheim II - Ilvesheim 4:2. Bild: Marino

sport-kurier. Landesligist FV Brühl hat sich für die neue Spielzeit die Dienste von Vittorio Cammilleri gesichert.

Der 25-jährige erzielte in der laufenden Runde sage und schreibe 37 Treffer für die SpVgg Ilvesheim in der Kreisklasse A2.

Seine Bestmarke von 48 Toren in der Vorsaison für den FV Ladenburg wollte er in diesem Jahr eigentlich noch knacken, doch da machte ihm der Corona-Virus einen Strich durch die Rechnung. Nun freut er sich auf eine neue Herausforderung.

"Es gab auch in der Vergangenheit schon ein paar Mal Angebote von höherklassigen Vereinen, doch aus beruflichen Gründen hat es nicht geklappt. Jetzt im Alter von 25 Jahren will ich einmal in die Landesliga reinschnuppern und hoffe, dass es klappt", erklärte Cammilleri gegenüber dem sport-kurier.

Mit Alessandro Cammilleri wechselt auch sein Bruder zum FVB. "Es war keine Bedingung, aber da sie uns beide haben wollten, hat es für uns perfekt gepasst", weiß Vittorio seinen Bruder auch künftig an seiner Seite. Wie zu erfahren war, soll auch Fabian Weiß, derzeit noch in Diensten des Kreisligisten MFC Lindenhof, dem FV Brühl seine Zusage für die neue Spielzeit gegeben haben.

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 03 Juni 2020

Landesliga Rhein-Neckar