Sonntag, 13. Oktober 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Vorschau 12. Spieltag Landesliga Rhein-Neckar 2019/2020

erstellt am Mittwoch, 09 Oktober 2019
Spielszene Egzon Abdullahu (blau) vom VfL Neckarau gegen Immanuel Gregg (SV Schwetzingen) Spielszene Egzon Abdullahu (blau) vom VfL Neckarau gegen Immanuel Gregg (SV Schwetzingen) Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der FC Bammental thront mit vier Punkten Vorsprung vor dem ersten Verfolger 1.FC Mühlhausen an der Tabellenspitze.

Gegen die Spvgg Ketsch ist der FCB am Wochenende klar favorisiert. Dagegen hat Mühlhausen mit dem Gastspiel bei der SG Heidelberg-Kirchheim die ungleich schwerere Aufgabe. Neckarau ist noch mit einem Spiel im Rückstand und holt bereits an diesem Mittwoch, 9.10.19 um 19.30 Uhr die Partie gegen Ziegelhausen/Peterstal nach.

VfL Kurpfalz Neckarau (13.) - DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal (12.)
Nachholspiel
Nach dem Ende der Niederlagenserie am letzten Spieltag kann der VfL gegen den Tabellennachbarn weiter Boden gutmachen und sich vom Tabellenende lösen. Ein Sieg des VfL würde aber umgekehrt die Heidelberger in Abstiegsnöte stürzen. Für beide Teams heißt die Losung demnach: Beißen und kratzen. Unser Tipp: 2:0

ASV/DJK Eppelheim (15.) - VfB St. Leon (3.) (FR, 11.10.19 um 19.30 Uhr)
Eppelheim muss liefern
Die Eppelheimer waren vor der Saison hoch eingeschätzt, blieben den Beweis ihrer Klasse aber bislang oft schuldig. Gegen den VfB soll die Wende eingeleitet werden, in den direkten Vergleichen sah Eppelheim selten schlecht aus. Motiviert sein werden auch die Gäste, denn mit einem Sieg bleibt man dem Führungsduo im Nacken. Unser Tipp: 2:2

SG HD-Kirchheim (5.) - 1.FC Mühlhausen (2.) (SA, 12.10.19, 15 Uhr)
Bleibt Mühlhausen am Spitzenreiter dran
Die aufstrebenden Kirchheimer sind gewarnt, denn der FC stellt mit Thorben Stadler und Michael Kettenmann (je neun Tore) ein gefährliches Offensivduo. Letzterer fehlte jüngst aber in der Startelf. Die gegnerischen Stürmer auszuschalten und den eigenen Torjäger Justin Neuner (8 Tore) mit Vorlagen füttern, kann das Erfolgsrezept für die SGK sein. Unser Tipp: 2:1

FC Viktoria Bammental (1.) - Spvgg Ketsch (16.) (SA, 12.10.19, 16 Uhr)
Wohl kein Stolperstein
Bammental bleibt auch nach diesem Spieltag unabhängig vom Ergebnis des eigenen Spiels Tabellenführer. In Ketsch glauben wohl nur die kühnsten Optimisten, beim FCB etwas holen zu können. Der letzte Ketscher Erfolg in Bammental liegt zudem schon zehn Jahre zurück. Doch jede Serie hat einmal ein Ende. Unser Tipp: 4:1

DJK/FC Ziegelhausen/Peterstal (12.) - FC Türkspor Mannheim (6.) (SO, 13.10.19, 15 Uhr)
Schwere Hürde für die DJK
Mit dem Nachholspiel vom Mittwoch in den Knochen wird das Spiel doppelt schwer für die DJK. Spiele des FC Türkspor hatten bislang hohen Unterhaltungswert, die Tore fielen wie reife Früchte. Im letzten Jahr konnte der Mannheimer Club beide Duelle für sich entscheiden. Unser Tipp: 2:3

FK Srbija Mannheim (11.) - SV Schwetzingen (9.) (SO, 13.10.19, 15 Uhr)
Starker Aufsteiger
Srbija hat sich als Aufsteiger längst in der Liga akklimatisiert und muss sich vor keinem Gegner verstecken. Vor allem die Abwehr überzeugte, Srbija stellt die drittstärkste Defensive. Bei Schwetzingen gab es seit der Trennung von Trainer Kevin Knödler Sieg und Niederlage. Damit ist der SV 98 weiterhin nur Mittelmaß. Unser Tipp: 2:0

ASC Neuenheim (10.) - FV Brühl (8.) (SO, 13.10.19, 15 Uhr)
Neuenheim im Aufwärtstrend
Mit drei Siegen in Folge haben sich die Anatomen aus der Abstiegszone befördert. Nach dem verpatzten Saisonstart kam rechtzeitig die Wende zum Guten. Der FVB holte gegen den ASC in den letzten vier Vergleichen nur einen Punkt und reist nicht als haushoher Favorit an. Wer den FV aber unterschätzt, sieht auch sehr schnell alt aus. Unser Tipp: 2:2

FT Kirchheim (14.) - FC St. Ilgen (4.) (SO, 13.10.19, 15 Uhr)
Kirchheim braucht Punkte
In gemeinsamen Kreisligazeiten hatte meist der FC das bessere Ende für sich. In der Landesliga ist diese Partei eine Premiere. Während die Jungs aus dem Leimener Stadtteil als Aufsteiger eine hervorragende Rolle spielen, ist für den FT seit Saisonbeginn wieder Abstiegskampf auf der Tagesordnung. Jeder Punkt zählt. Unser Tipp: 1:1

VfL Kurpfalz Neckarau (13.) - TSV Kürnbach (17.) (SO, 13.10.19, 16 Uhr)
VfL ist haushoher Favorit
Gegen den TSV Kürnbach ist ein Sieg für die Neckarauer Pflicht, um sich vom Tabellenende zu lösen. Der TSV stellt die mit Abstand schwächste Abwehr der Liga (45 Gegentreffer), da heißt es für den VfL-Angriff im Abschluss konzentriert zu sein. Alles andere als ein klarer Heimsieg wäre eine Überraschung. Unser Tipp: 4:1

Spielfrei TSV Neckarbischofsheim

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Oktober 2019

Landesliga Rhein-Neckar