Samstag, 07. Dezember 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Rückblick 1. Spieltag Landesliga Rhein-Neckar 2019/2020

erstellt am Montag, 12 August 2019
VfL Kurpfalz Neckarau - FT Kirchheim, Landesliga, v.l. Kirchheims Sergej Bender gegen Neckaraus Stephan Abel. VfL Kurpfalz Neckarau - FT Kirchheim, Landesliga, v.l. Kirchheims Sergej Bender gegen Neckaraus Stephan Abel. Bild: Berno Nix

sport-kurier. in 8 Ligaspielen fielen am 1. Spieltag 35 Tore. Die Heimmannschaften dominierten zumeist (6-0-2).

An die Spitze der Torschützenliste setzte sich Schwetzingens Gilles Florian Djahini, der im Spiel beim TSV Kürnbach dreifach traf.

VfL Kurpfalz Neckarau - FT Kirchheim 5:0 (2:0)
Neckarau mit starkem Heimauftritt
Starke Leistung der Neckarauer, die eine durchwachsene Vorbereitung vergessen ließen. Das zuletzt personell verstärkte Team (Transfers) ließ den Kirchheimern keine Chance. Idris Yildirim hatte vor der Pause auf ein 2:0 gestellt. Nach dem Wechsel sorgten Ugur Beyazal (48.) und Patrick Piontek (50.) bereits zum 4:0. Erneut zeigte sich Neuzugang Beyazal treffsicher und besorgte den 5:0 Endstand (80.).

 

TSV Neckarbischofsheim - FK Srbija Mannheim 2:1 (2:0)
Srbija Mannheim verliert Aufsteigerduell
Im Aufsteigerduell hatten am Ende die Neckarbischofsheimer die Nase vorne. Insbesondere in der 1. Halbzeit hatte der Aufsteiger aus dem Fußballkreis Sinsheim den besseren Lauf. Zwei Mal war Daniel Hotel für die Gastgeber erfolgreich (3./45.). In der 2. Halbzeit war es Luca Stanisic, der per Strafstoß früh verkürzen konnte (51.). Der letztjährige Mannheimer Kreisligameister forcierte zwar das Tempo, aber kam zu keinem entscheidenden Abschluss.

 

FC St. Ilgen - Spvgg. 06 Ketsch 4:0 (2:0)
Spvgg. Ketsch ohne Durchschlagskraft
In der ersten Halbzeit hielten die Ketscher gut mit, da war mehr drin - als ein 2:0 Rückstand. Michael Glaser hatte per Doppelpack (35./45.) getroffen. In der 2. Halbzeit versuchten die Ketscher auf den Anschlusstreffer zu drängen, wurden aber ausgekontert und gerieten durch einen Treffer von Jannick Schwarz mit 3:0 (67.) endgültig ins Hintertreffen. Den Schlusspunkt setzte Ben-Richard Prommer mit dem 4:0 in der 75. Minute.

 

TSV Kürnbach - SV 98 Schwetzingen 2:3 (0:2)
Schwetzingens Djahini erzielt alle drei Treffer
Verbandsligaabsteiger SV 98 Schwetzingen wurde in der 1. Halbzeit seiner Favoritenrolle gerecht. Gilles Florian Djahini hatte mit zwei Treffern für eine scheinbar beruhigende 0:2 Führung zur Pause gesorgt. Aber weit gefehlt. Kürnbach wurde stärker, Schwetzingen schwächelte. So kamen die Hausherren durch Essig (65.) und Koser (65.) zum 2:2 Ausgleistreffer. Dank einer Einzelleistung des stark aufspielenden Djahini, gingen die Schwetzinger nach dessen Treffer zum 2:3 (79.) als Sieger vom Platz.

 

FC Türkspor Mannheim - ASV-DJK Eppelheim 2:0 (1:0)
Türkspor zieht favorisierten Eppelheimern den Zahn
Gegen enttäuschend spielende Eppelheimer, die favorisiert in dieses Spiel gingen, gewannen die Hausherren verdient mit 2:0 Toren. Massaneh Ceesay (41.) und Torjäger Nazmi Bulut (61./Elfmeter) sorgten für einen wichtigen Heimsieg des FCT.

 

Weitere Ergebnisse:

SG Heidelberg-Kirchheim - ASC Neuenheim 3:2 (2:1)
Tore: 1:0 Neuner (16.), 1:1 Kerber (33.), 2:1 Neuner (34.), 3:1 Walther (57.), 3:2 Kerber (87.).

DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal - FC Bammental 2:4 (2:0)
Tore: 1:0, 2:0 Binkowski (8./11.), 2:1 Bechtel (48.), 2:2 Grund (59.), 2:3 Bechtel (60.), 2:4 Bucher (83.).

1. FC Mühlhausen - VfB St. Leon 4:1 (3:1)
Tore: 0:1 Wicker (1.), 1:1 Kretz (12.), 2:1 Kettenmann (39.), 3:1 Stadler (40.), 4:1 Kiermeier (67.).

Spielfrei: FV Brühl

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 12 August 2019

Landesliga Rhein-Neckar