Donnerstag, 11. August 2022

Ralf Schmitt wirft bei der DJK/Fortuna hin +++ Marco Rocca neuer Cheftrainer

erstellt am Mittwoch, 02 November 2016
Vom spielenden Co- zum Cheftrainer befördert. Marco Rocca (rechts) von der DJK/Fortuna. Hier in einem Testspiel gegen Heddesheims Benni Schäfer (links). Vom spielenden Co- zum Cheftrainer befördert. Marco Rocca (rechts) von der DJK/Fortuna. Hier in einem Testspiel gegen Heddesheims Benni Schäfer (links). Foto: Simon Hofmann

Pressemitteilung DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen

"Am vergangenen Samstag hat unser bisheriger Cheftrainer Ralf Schmitt mit sofortiger Wirkung seinen Rücktritt bekannt gegeben. Er hat uns mitgeteilt, dass er aus persönlichen Gründen nicht mehr in der Lage ist, seine Tätigkeit auszuüben. Wir waren wie vor den Kopf gestoßen. Er hat uns allerdings versichert, dass es nichts mit dem Verein und der Mannschaft zu tun hat", so der sportliche Leiter Udo Döbele.

So setzten sich die Verantwortlichen der DJK/Fortuna am langen Wochenende zusammen, um über eine Lösung für den Posten des Cheftrainers zu diskutieren. Hierbei waren sich alle schnell einig, dass der richtige Mann bereits im Verein aktiv ist. Nach einem Gespräch am gestrigen Dienstagabend mit Marco Rocca, gab dieser schnell seine Zusage, dass Amt des Cheftrainers zu übernehmen.

Bisher war Marco Rocca nach seinem Wechsel im Sommer 2015 als spielender Co-Trainer zunächst unter Christian Emig aktiv und in diesem Jahr in gleicher Rolle unter Ralf Schmitt. Zusätzlich betreut Marco mit Toni Ragusa, unserem zweiten Co-Trainer der 1. Mannschaft, seit dieser Saison die A-Junioren der DJK / Fortuna. Toni wird Marco auch weiterhin als Co-Trainer in der 1. Mannschaft zur Seite stehen.

Sportlicher Leiter Udo Döbele: "Wir freuen uns sehr, dass Marco für den Posten zugesagt hat. Wir schätzen uns sehr glücklich mit Marco einen jungen und motivierten Trainer gefunden zu haben, der unsere Philosophie, besonders im Hinblick an die Integration der Junioren teilt - und mit viel Leidenschaft und Engagement seine Aufgaben bei uns erfüllt. Wir werden Ihn und Toni unterstützen, wo wir können, da er zusätzlich zur Trainerrolle auch noch seine B-Lizenz-Ausbildung absolviert."

Cheftrainer Marco Rocca: "Ich freue mich sehr, die Aufgabe des Cheftrainers übernehmen zu können. Wir möchten hier langfristig etwas aufbauen. Ich habe eine klare Philosophie wie ich spielen lassen möchte - und beabsichtige hierfür auch den Kontakt zum Juniorenbereich zu intensivieren, damit die Jungs frühzeitig an den Seniorenbereich herangeführt werden. Zunächst gilt es jedoch schnell Punkte zu sammeln, damit wir uns von den unteren Tabellenplätzen absetzen können. Ich bin fest vom Potential unserer jungen Mannschaft überzeugt und glaube, dass die Mannschaft deutlich besser ist, als es der derzeitige Tabellenplatz wiederspiegelt."

Letzte Änderung am Mittwoch, 02 November 2016

Kreisliga Mannheim