Donnerstag, 11. August 2022

Türkspor Mannheim bleibt ungeschlagen +++ 2:0 Sieg im Spitzenspiel gegen Ketsch

erstellt am Montag, 17 Oktober 2016
Blickt Türkspor-Coach Feytullah Genc schon Richtung Landesliga? Aktuell scheint es so, als ob seinem Team in dieser Spielzheit der große Wurf gelingen könnte. Blickt Türkspor-Coach Feytullah Genc schon Richtung Landesliga? Aktuell scheint es so, als ob seinem Team in dieser Spielzheit der große Wurf gelingen könnte. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der FC Türkspor Mannheim bleibt in der Kreisliga Mannheim weiterhin die Mannschaft der Stunde.

Auch im 9. Saisonspiel (6-3-0) blieb die Elf von Coach Feytullah Genc ungeschlagen. Gegen den Landesligaabsteiger Spvgg. Ketsch reichte dabei eine durchschnittliche Leistung - die unter die "Kategorie"-Arbeitssieg fällt. Die Tore für Türkspor erzielten vor 300 Zuschauern Ketschs Dane Rosenberger (29./Eigentor) und Taner Dönmez (63.).

Die Ketscher präsentierten sich beim FC Türkspor in Durchgang eins als das Team mit der etwas reiferen Spielanlage. Die Hausherren defensiv kompakt, setzten hingegen auf schnelles Umschaltspiel. Glück bei der 1:0 Führung. Einen Freistoß aus dem Halbfeld heraus, köpfte Ketschs Dane Rosenberger beim Rettungsversuch ins eigene Tornetz - 1:0 (30.).

In der 2. Halbzeit forcierten die Ketscher das Tempo, aber erneut trafen die Hausherren. Nach einem schnell vorgetragenen Konter war es Taner Dönmez, der eiskalt zum 2:0 für Türkspor vollendete. In der Folge die Eissler-Elf zwar bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen, aber die Genc-Elf brachte die 2:0 Führung über die Zeit.

Türkspor führt mit 21 Punkten die Liga an. Die Ketscher rutschten auf den 6. Tabellenplatz ab, sind jedoch mit 16 Punkten auf Schlagdistanz zu den vordersten Plätzen.

Letzte Änderung am Montag, 17 Oktober 2016

Kreisliga Mannheim