Donnerstag, 11. August 2022

Das war der 3. Spieltag in der Kreisliga Mannheim 2016/2017

erstellt am Montag, 05 September 2016
FC Tuerkspor Mannheim - 1. FC Turanspor, Kreisklasse, v.l. Turanspors Semih Adanir und Türkspors Kerim Öztürk. FC Tuerkspor Mannheim - 1. FC Turanspor, Kreisklasse, v.l. Turanspors Semih Adanir und Türkspors Kerim Öztürk. Bild: Berno Nix

sport-kurier. 35 Tore fielen am 3. Spieltag. Insgesamt 9 Treffer im Spiel zwischen der TSG Lützelsachsen und dem MFC Lindenhof (7:2).

Torreich auch die Begegnung zwischen Aufsteiger SC Neulußheim und der TSG 62/09 Weinheim II (4:4).

Neuer Tabellenführer ist die Spvgg. 06 Ketsch, die gegen die noch punktlosen Schriesheimer zu einem 4:0 Erfolg kam. Im rein "türkischen Duell" trennten sich Türkspor und Turanspor Mannheim mit 2:2.
Aufsteiger FK Srbija Mannheim setzte das nächste Ausrufezeichen. Nach dem 3:1 Sieg über RW Rheinau, durfte nun auch der Vorjahres-Vizemeister Wallstadt daran glauben. Bei den Serben musste die Grossmann-Elf eine 2:0 Niederlage einstecken.


FC Türkspor Mannheim - 1. FC Turanspor Mannheim 2:2 (2:0)

Im türkischen Duell gehörte jedem Team eine Halbzeit. Der FC Türkspor von Beginn an druckvoll und spielerisch stark. Emre Efe brachte seine Farben folgerichtig mit 2:0 (3./31.) in Führung. Es waren für Efe die Saisontreffer Nr. 6 und Nr. 7. Nach dem Wechsel konnte Turanspor durch Yusuf Erkan Cekemci (48.) schnell auf 2:1 verkürzen. Die Partie wurde nun kampfbetonter und hektischer. Aufregung im Lager von Türkspor in der 84. Minute, als Ex-Türkspor-Akteur Semih Adanir der 2:2 Ausgleich gelang. Dem Ausgleichstreffer soll ein Handspiel von Adanir vorausgegangen sein. Am Ende ein dennoch leistungsgerechtes Remis.


FK Srbija Mannheim - SpVgg Wallstadt 2:0 (0:0)

Die Spvgg. Wallstadt kommt nicht in die Gänge. Nach dem 6:0 beim FC Türkspor Mannheim, kassierte die Spvgg. im zweiten Auswärtsspiel der Saison auch die zweite Auswärtsniederlage. Beim Aufsteiger FK Srbija Mannheim konnte die Großmann-Elf die erste Halbzeit noch ausgeglichen und torlos gestalten, aber in der 2. Halbzeit agierten die Hausherren noch druckvoller. Goran Lukic (70.) und Luca Stanisic (75.) trafen für den FK Srbija zum 2:0 Erfolg. Nach dem 3:1 Sieg über Rot-Weiß Rheinau, gelang den Serben gegen einen weiteren, vermeintlichen Aufstiegskandidaten ein Sieg.     


TSG 91/09 Lützelsachsen - MFC 08 Lindenhof 7:2 (7:1)

Grandios, was die TSG Lützelsachsen da die ersten 45 Minuten auf den Platz zauberte. Die Hausherren in allen Belangen hochüberlegen, trafen gegen überforderte Lindenhofer nach Belieben. Matthias Schröder (2), Helnathan Scott (2), Sebastian Weihrich, Kevin Funder und Patrick Hruschka trafen für die Bergsträßer schon in der ersten Halbzeit sieben Mal! In der 2. Halbzeit gelang den 08ern Schadensbegrenzung. Yassin Philipp (84.) konnte sogar noch auf 7:2 verkürzen. Lindenhof steht auf einem enttäuschenden vorletzten Rang, während sich die TSG auf den 3. Tabellenplatz verbesserte.


DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen - FC Germania Friedrichsfeld 2:2 (2:0)

Erneut offenbarten die Edingen-Neckarhausener Konzentrationsschwächen und blieben somit auch im 3. Saisonspiel ohne Sieg. Wie schon nach der 4:1 Führung (4:4) bei Turanspor Mannheim, so ging im zweiten Abschnitt auch gegen die Germania nicht mehr viel. Zur Pause hatten Mario Marth (6.) und Tim-Niklas Rabe (44.) für eine verdiente 2:0 Führung gesorgt. Friedrichsfeld zudem ab der 20. Minute in Unterzahl (Rote Karte Kebbah Sillah). Aber die Germania legte trotz numerischer Unterzahl in Abschnitt zwei einen Gang zu und kam durch Mert Altinisik (46./64.) zum 2:2 Ausgleich. Auch nach dem zweiten Feldverweis gegen einen Germania-Akteur (80./gelbrot), gelang es den Hausherren nicht, die Partie für sich zu entscheiden.


SC Rot-Weiß Rheinau - VfR Mannheim II 2:1 (0:1)

Gegen eine personell gut besetzte VfR-Mannschaft gewannen die Rheinauer am Ende verdient mit 2:1 Toren. Lange Zeit sah es nicht nach einem Sieg der Rheinauer aus. Dragan Peric (38.) brachte die Rasenspieler in Führung. Hatte der Aufsteiger in der ersten Halbzeit das Spiel noch leicht bestimmt, so steigerte sich Rheinau in der 2. Halbzeit und kam durch Kevin Medina Lopez (50.) und Jens Korpis (69.) zu einer 2:1 Führung. Rheinaus Keeper Jens Batzler hätte in der 87. Minute für die endgültige Entscheidung sorgen können, scheiterte jedoch mit einem Strafstoß an VfR-Keeper Ivaylo Penev.    


Spvgg 06 Ketsch - SV Schriesheim 4:0 (3:0)

Das könnte eine ganz schwere Spielzeit für den SV Schriesheim werden. Die Lohnert-Elf blieb auch im dritten Ligaspiel ohne Punkte. Die Ketscher deutlich überlegen, stellten da schon durch Treffer von Atiya Djobo (19.), David Güsewell (31.) und Gökhan Kaya (41.) die Weichen auf Sieg. Kevin Schlawjinski sorgte mit dem Treffer zum 4:0 in der 67. Minute für den Endstand. Ketsch ist neuer Tabellenführer, Schriesheim nunmehr Tabellenletzter.
          
           
SC Olympia Neulußheim - TSG 62/09 Weinheim II 4:4 (2:1)

Die starke Leistung der Neulußheimer, über eine gute Stunde hinweg, wurde nicht belohnt. Maximilian Reuter (17.), Nicolai Vetter (39.), Philipp Müller (51.) und erneut Nicolai Vetter (57./Strafstoß), hatten einen 4:1 Vorsprung hingelegt. Weinheim gab nicht auf und traf. Kajally Njie (73.), Sabri Dalman (75./Strafstoß) und Yusuf Yarimbiyik (87.) sorgten mit ihren Treffern noch für ein nicht mehr für möglich gehaltenes 4:4 Remis.


MFC Phönix Mannheim - SG/TSV Hemsbach/Sulzbach 0:1 (0:0)

Die Hemsbacher gewannen auch ihr zweites Auswärtsspiel der laufenden Spielzeit. Beim MFC 02 Phönix lief es lange Zeit nicht nach Wunsch. Die Hausherren präsenter und mit einem Chancenplus. Aber die Bergsträßer standen defensiv sehr kompakt, lauerten auf ihre Chance. Und die kam. Wenige Minuten vor Spielschluss war es Onur Ataman (85.), der den vielumjubelten Siegtreffer für die Elf von Trainer Giuliano Tondo erzielte.          
          

Letzte Änderung am Montag, 05 September 2016

Kreisliga Mannheim