Sonntag, 23. Januar 2022

Pressenachrichten Badischer Fußballverband

erstellt am Donnerstag, 07 Januar 2016
Futsal-Freundschaftsspiel. Futsal-Freundschaftsspiel. Bild: BFV

Drusenheim/Elsass. Am kommenden Sonntag, 10. Januar 2016 steht gleich eines des Highlights in der Zusammenarbeit der Fußballverbände aus der Pamina-Region an: der Pamina-Futsal-Cup.

Deutsch-französischer Budenzauber
 
Diesjähriger Austragungsort des Turniers, an dem die Futsal-Auswahlteams aus Baden, Südbaden, Südwest und dem Elsass teilnehmen, ist das elsässische Drusenheim. Als Titelverteidiger geht die Auswahl aus Südwest ins Rennen, das Team des Badischen Fußballverbandes landete im vergangenen Jahr auf Rang 2. "Dieses gute Ergebnis vom letzten Jahr wollen wir natürlich wiederholen oder sogar übertreffen", gibt Auswahltrainer Nejat Yüksel vor dem Turnier am Sonntag als Ziel aus.

Gelegenheit zum Einspielen erhielt die bfv-Auswahl gestern in Lauterbourg beim obligatorischen Freundschaftsspiel zwischen Baden und dem Elsass. Nach zweimal 20 Minuten Spielzeit ging - wie schon im Vorjahr - Baden als Sieger (7:2) vom Platz. Yüksel: "Das positive Ergebnis war für uns erfreulich, aber auch nicht zwingend im Fokus. Die Elsass-Auswahl wurde extrem verjüngt und spielt noch nicht ganz auf dem Niveau der Vorjahre. Wir haben als Trainerteam eine sehr aufschlussreiche Partie erleben dürfen, in der wir Spielsituationen und auch das eine oder andere Experiment ausprobieren konnten."

Umrahmt wurde das Freundschaftsspiel wie immer von einem C-Junioren Futsal-Turnier, an dem aus allen vier Fußballverbänden eine Vereins-Mannschaft teilnimmt. Bei diesem "kleinen" Pamina-Futsal-Cup siegte US Oberlauterbach/Eschbach aus dem Elsass vor dem südbadischen SV 08 Kuppenheim, dem SVK Beiertheim aus Baden und FSV Offenbach aus Südwest.

Am Sonntag wird es dann für die "Großen" ernst. Die Gastgeber eröffnen das Turnier um 14 Uhr gegen das Team aus Südbaden. Die badische Auswahl bestreitet im Anschluss daran ihr erstes Spiel gegen Südwest. Gegen 17.45 Uhr ehren die Mitglieder des Pamina-Fußballausschusses dann den Sieger.

Begleitet wird der diesjährige Cup von einem erfreulichen Jubiläum: der Pamina-Fußballausschuss feiert sein 5-jähriges Bestehen. In dieser Zeit haben die Verantwortlichen der vier Fußballverbände mit den zahlreichen Maßnahmen, allen voran den Futsal-Spielen, den Pamina-Super-Cups der Pokalsieger, dem Schiedsrichteraustausch und dem neuen Pamina Ü40-Cup, die deutsch-französische Freundschaft auf und neben dem Platz gelebt und immer weiter vertieft.

 
Jugendwettbewerb zur UEFA EURO 2016: kreativ sein und "die Mannschaft" treffen!

Frankfurt. Der Deutsche Fußball-Bund legt den Fokus des gesellschaftlichen Engagements im Europameisterschafts-Jahr auf die Stärkung der deutsch-französischen Freundschaft (Foto oben / Khedira). Bei dem kürzlich gestarteten Jugendwettbewerb ist Kreativität gefragt.

Die Mannschaft beim Training beobachten, die Spieler des Weltmeisters treffen, Bastian Schweinsteiger und Manuel Neuer hautnah - für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Deutschland und Frankreich kann dieser Traum Realität werden. Die Mannschaft veranstaltet in Kooperation mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk, dem Goethe-Institut und dem Institut français Deutschland sowie in Unterstützung durch die Fédération Française de Football einen bi-nationalen Jugendwettbewerb.

Alle Franzosen und Deutsche im Alter von zwölf bis 20 Jahren sind aufgerufen, ihre Kreativität und ihre Ideen in die Gestaltung einer deutsch-französischen Fan Flagge fließen zu lassen. Allein, zu zweit, als Schulklasse oder im Team mit Freunden. Die Entwürfe können als Zeichnung oder Foto auf der Internetseite des Wettbewerbs hochgeladen werden. Dort findet sich auch ein individuell programmierbarer Flaggen-Generator.

Der Wettbewerb steht unter dem Motto "Fußball verbindet." Eine Botschaft, die nach dem Terror von Paris wichtiger, größer und aktueller ist als jemals zuvor. Der Wettbewerb endet am 1. März 2016.

Nach Ende des Wettbewerbs werden Kapitän Bastian Schweinsteiger und Co. die Einreichungen begutachten. Unter Berücksichtigung des Votings der Mannschaft fällt im Anschluss die Entscheidung durch eine Jury, in der Vertreter sämtlicher Kooperationspartner sitzen. Als Hauptpreis winkt eine Begegnungsreise nach Évian-les-Bains am Südufer des Genfer Sees.

Neben dem Treffen mit der Mannschaft, die in Evian ihr Teamquartier für die UEFA EURO 2016 in Frankreich bezieht, wird den Gewinnern des Wettbewerbs ein vielfältiges Programm geboten. Dazu gehören etwa interkulturelle Workshops, deutsch-französische Sprachkurse und ein deutsch-französischer Filmabend. Auch der Besuch einer Pressekonferenz und eine Visite im Teamhotel sind geplant.

Alle Infos gibt es auf: www.fussballverbindet2016.de

 

Startschuss für Badische Frauen Futsal-Meisterschaft

Bad Rappenau. Beim ersten Qualifikationsturnier für die Badische Hallenmeisterschaft der Frauen wollen sich am Samstag, den 9. Januar 2016 fünf Teams für die Endrunde qualifizieren.

An den Start gehen in der Mühltalhalle Bad Rappenau der VfB Wiesloch, der TSV Waldangelloch, die SG Heidersbach/Seckach 2, die SG Dittwar/Tauberbischofsheim und der TSV Rheinhausen. Ab 14 Uhr geht es im Jeder-gegen-Jeden-Modus um den Einzug in die badische Endrunde, die am Sonntag, 14.02.2016 in der Emil-Arheit-Halle in Karlsruhe-Grötzingen ausgetragen wird.

Weitere Qualifikationsturniere finden am 23.01.2016 in der Waldsporthalle Viernheim und am 30.01.2016 in der Bergäckerhalle Eisingen statt. Bereits angemeldet haben sich für Viernheim der TSV Amicitia Viernheim 1 und 2, ASV Hagsfeld 2, MFC Phönix Mannheim, TSV Schwabhausen, FV Ettlingenweier und TSV Neckarau. In Eisingen sind der FSV Eisingen, SV Ottenhausen, FV Niefern 1 und 2 sowie der ASV Hagsfeld am Start. Anmeldungen sind bis drei Wochen vorher noch möglich.


 
Villalobos auf Titelkurs im Derbystar-Futsal-Cup Baden?

Ispringen. Nach zwei Spieltagen des Derbystar-Futsal-Cups liegt das Villalobos Futsal-Team von Olympia Hertha Karlsruhe auf dem ersten Platz der Gesamtwertung. Am zweiten Spieltag trat der amtierende badische Meister 1. FC Ispringen erstmals in Erscheinung.

Und dabei setzte der Titelverteidiger gleich eine Duftmarke: in einem lange ausgeglichenen Spiel setzte sich letztlich das routinierte und treffsichere Team aus Ispringen mit 8:2 durch. Der Ispringer Trainer Nico Heck war mit dem Spiel zufrieden: "Dafür, dass es der erste Auftritt unserer Mannschaft in der Halle in diesem Winter war, hat es schon ganz gut geklappt. Als amtierender Badischer Meister ist es natürlich unser Ziel, auch in dieser Saison wieder auf süddeutscher Ebene mitzuspielen."

Die Badische Meisterschaft wird in diesem Winter an einzelnen Spieltagen ausgespielt. Die Mannschaften entscheiden selbst, an welchen und wie vielen Turnieren sie teilnehmen. Für die Meisterschaft ist die Gesamtwertung aller Spieltage entscheidend. Das Villalobos Futsal-Team von Olympia Hertha Karlsruhe trat bereits beim Auftakt der Turnierserie an und hat damit trotz der Niederlage Vorsprung. Ispringen heftet sich mit dem Turniersieg nun an die Fersen des Gegners. In der Gesamtwertung liegen die Karlsruher (27 Punkte) aktuell vor dem 1. FC Ispringen (15 Punkte) und dem FC Türkspor Mannheim (12 Punkte). Die beiden Punktbesten der Gesamtwertung qualifizieren sich für die Spiele um die Süddeutsche Meisterschaft "SFV-Futsal-Cup".

Weiter geht das Rennen am Samstag, 09.01.16 ab 16.00 Uhr in der Südwesthalle Karlsruhe-Oberreut. Dann sind sowohl Villalobos als auch der 1. FC Ispringen wieder am Start und treffen  auf das Futsal-Team des Südwestdeutschen Fußballverbandes.

Die weiteren Spieltage werden am Sonntag, 17.01.2016 in der Emil-Arheit-Halle Karlsruhe-Grötzingen und am Sonntag, 24.01.2016 in der Sporthalle Rheinsheim ausgetragen. Anmeldungen sind bis jeweils Montag vor dem Spieltag noch möglich. Infos und Anmeldeformular finden Sie auf www.badfv.de/fussball/herren/derbystar-futsal-cup.


VR-Talentiade CUP startet wieder


Baden. Seit vergangener Saison spielen die D-Juniorinnen und D-Junioren ihre Hallenmeisterschaften als VR-Talentiade CUP aus. Die erste Runde bilden bei den Junioren die Endrunden in den Fußballkreisen. Das erste Turnier steht am kommenden Samstag, 09.01.2016 in Mosbach an. Die Juniorinnen spielen verbandsweite Qualifikationsrunden.

Acht Junioren-Mannschaften haben sich im Kreis Mosbach für die Kreisendrunde qualifiziert und kämpfen in der Neckarhalle Obrigheim um den Einzug in die 2. Runde, die bei den Badischen Hallenmeisterschaften am Sonntag, 21.02.2016 in der Hardtwaldhalle Eppingen ausgetragen wird.

Für die Junioren-Teams der weiteren Fußballkreise wird es an folgenden Terminen ernst:
-    16.01.2016 Fußballkreis Sinsheim
-    23.01.2016 Fußballkreis Tauberbischofsheim
-    23.01.2016 Fußballkreis Bruchsal
-    30.01.2016 Fußballkreis Pforzheim
-    31.01.2016 Fußballkreis Buchen
-    31.01.2016 Fußballkreis Heidelberg
-    31.01.2016 Fußballkreis Mannheim
-    31.01.2016 Fußballkreis Karlsruhe

Die Juniorinnen-Mannschaften qualifizieren sich nicht über die Kreise, sondern spielen eine verbandsweite Qualifikationsrunde. Die Vorrundenspieltage fanden für alle sechs Gruppen bereits im vergangenen Jahr statt. Die Rückrunde startet am Sonntag, 10.01.2016 in Dielheim, wo die sieben Mannschaften der Gruppe 4 und sechs Mannschaften der Gruppe 6 sich für die "Badischen" und damit für die 2. Runde des VR-Talentiade-CUPs qualifizieren wollen. Am 31.01.2016 spielen die Gruppen 1 und 2 in Karlsruhe-Oberreut sowie die Gruppen 3 und 5 in Hohensachsen um das Weiterkommen.

Den Abschluss des VR-Talentiade CUPs bildet das große Baden-Württemberg-Finale am 05.03.2016 im württembergischen Deisslingen statt.

Der VR-Talentiade-CUP Fußball ist ein gemeinsamer Wettbewerb der drei Fußballverbände in Baden-Württemberg (Badischer, Südbadischer und Württembergischer Fußballverband) sowie der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Baden-Württemberg.

 

Pressemitteilungen Badischer Fußballverband - Fotos BFV

Letzte Änderung am Donnerstag, 07 Januar 2016

Kreisliga Mannheim