Mittwoch, 01. Februar 2023

Vorschau 19. Spieltag Kreisliga Mannheim 22/23

erstellt am Freitag, 09 Dezember 2022
Können die Gartenstädter nochmals ganz oben anklopfen? Können die Gartenstädter nochmals ganz oben anklopfen? Bild: Berno Nix

sport-kurier. Wer geht als Tabellenführer in die Winterpause? Spitzenreiter Rot-Weiß Rheinau (42 Punkte) und FK Srbija Mannheim (41 Punkte) im Fernduell.

Kann der MFC 08 Lindenhof Schritt halten? In Lützelsachsen erwartet die Heinzelmann-Elf eine schwere Aufgabe.


SA. 10.12.22 um 16:00 Uhr.

SG Oftersheim - FV Leutershausen
Nur ein Sieg in 17 Ligaspielen für den Aufsteiger aus Oftersheim. Der Zeiger schlägt in Richtung Abstieg aus. Zum rettenden Ufer sind es schon jetzt 9 Punkte Rückstand. Die Leutershausener stehen da, wo sie auf keinen Fall stehen wollten, auf einem Abstiegsplatz. Bei der SGO müsste ein Sieg her, um etwas entspannter in die Winterpause zu gehen. Tipp: 0:2.

SO. 11.12.22 um 12:30 Uhr.

FV Brühl II - SpVgg. Wallstadt
Die Brühler haben nach einem sehr starken Saisonstart etwas Körner verloren. Dennoch: Der Aufsteiger hat voll auf überzeugt und baut auf seine Heimstärke (6-1-2). Die Wallstädter stehen auf einem etwas enttäuschenden 11. Tabellenplatz. Nach der Ergebniskrise gelang zumindest zuletzt ein 4:3 Sieg über Oftersheim. Tipp: 2:1.

Um 13:00 Uhr.

SC Rot-Weiß Rheinau - FC Germania Friedrichsfeld
Die Rheinauer würden zu gerne die Tabellenführung mit in das neue Jahr nehmen. Zu Hause ist der SCR noch ungeschlagen und das will man auch nach dem Spiel gegen die Germania noch sein. Die abstiegsgefährdete Germania hat auswärts immerhin schon drei Mal gewonnen (3-0-5) und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Tipp: 3:1.

Um 14:00 Uhr.

FC Hochstätt Türkspor - SpVgg. Ilvesheim
Wie hat der FCT die hohe 9:1 Pleite beim FK Srbija Mannheim verkraftet? Auf eigenem Platz ist Hochstätt stabil (3-2-3) und rechnet sich bei den Ilvesheimern daher etwas aus. Das Hinspiel endete 9:1 für die Insulaner, die eine gute Hinrunde spielten und auch vor allem auswärts Zähne zeigen (4-1-4). Tipp: 2:3.


SKV Sandhofen - FV 08 Hockenheim
Sandhofen kann als Aufsteiger mit der Hinrunde zufrieden sein (7-4-6). Auf die Abstiegsplätze ist ein großer Puffer und hinter Platz 4 ist man nur 6 Punkte entfernt. Ein Sieg gegen den Tabellenvorletzten und in der Tabelle könnte man im optimalen Fall drei Plätze gut machen. Tipp: 2:0.


TSG Lützelsachsen - MFC 08 Lindenhof
Die Lindenhöfer gaben beim 2:2 gegen Sandhofen wichtige Zähler ab, im Kampf um den Aufstieg. In Lützelsachsen ist es ein richtungsweisendes Spiel. Bei einer Niederlage und gleichzeitigen Siegen der Führenden der Liga, könnte sich der Rückstand auf die ersten beiden begehrte Plätze auf 8, bzw. 9 Punkte vergrößern. Lützelsachsen hat mit dem Aufstieg nichts mehr zu tun. Die Bergsträßer wollen ihre Hinrundenbilanz (8-3-6) im letzten Spiel vor der Winterpause aufpolieren. Tipp: 1:2.


TSV Neckarau - VfB Gartenstadt
Die Gartenstädter haben anfangs der Saison zu viele Punkte abgegeben. Zwar sieht die Bilanz der letzten 10 Spiele Top aus, aber um ganz vorne reinzustechen, muss man auf einige Ausrutscher der Spitzenteams hoffen. Neckarau ist zu Hause alles nur keine Macht (2-2-3). Mit 20 Saisonpunkten ist man auch noch lange nicht save. Der VfB ist in der Auswärtstabelle auf Platz 5 (4-1-3). Tipp: 1:3.

Um 16:00 Uhr.

VfR Mannheim II - FK Srbija Mannheim
Der Tabellenzweite FK Srbija Mannheim marschiert und wird aktuell als stärkstes Team der Liga eingeschätzt. Rheinau spürt den Atem des serbischen Teams im Nacken. Der FK kassierte nur 2 Saisonniederlagen, die waren auswärts (4-1-2). Der VfR II hat positiv überrascht und als Tabellenvierter stehen die Rasenspieler weit oben in der Tabelle. Dabei ist die Heimstärke das große Plus des VfR II (5-1-1). Tipp: 2:2.


Spielfrei: TSG Eintracht Plankstadt.


Die Tabelle vor dem 19. Spieltag.

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 09 Dezember 2022

Kreisliga Mannheim

Adler Mannheim, Rhein-Neckar Löwen, TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen, SV Waldhof Mannheim 07, VfR Mannheim, USC Heidelberg, RG Heidelberg - diese und viele andere Vereine präsentieren das Sportgeschehen im Rhein-Neckar-Raum durch ansprechende Leistungen.