Donnerstag, 29. September 2022

Rückblick 7. Spieltag Kreisliga Mannheim 22/23

erstellt am Sonntag, 18 September 2022
SpVgg Wallstadt - FC Germania Friedrichsfeld, Kreisliga, v.l. wallstadts Michael Ottlik gegen Germanias Ninoslav Mitov. SpVgg Wallstadt - FC Germania Friedrichsfeld, Kreisliga, v.l. wallstadts Michael Ottlik gegen Germanias Ninoslav Mitov. Bild: Berno NIx

sport-kurier. Die Rheinauer feierten mit 9:0 gegen den FC Türkspor Hochstätt ein Schützenfest und untermauerten den ersten Tabellenplatz (7-0-0).

Der FV 1918 Brühl II bezwang den VfR Mannheim II und verbesserte sich auf Platz 2. Wallstadt, Lindenhof und Lützelsachsen gewannen ihre Spiele und festigten ihre Spitzenplätze.


TSG Eintracht Plankstadt - FV 08 Hockenheim 3:1 (2:1)
Die Hockenheimer hatten eine breite Ersatzbank dabei (10), aber am Ende reichte es erneut nicht für den ersten Saisonsieg (0-2-4). Es war jedoch bis zum Schlusspfiff eine spannende Begegnung, bei der die Hockenheimer den Plankstädtern alles abverlangten. Mehmet Sakin hatte die Gäste mit 0:1 (30.) in Führung gebracht. Noch vor dem Pausenpfiff drehte Plankstadt durch einen Doppelschlag von Siar Cakmak (36./45.+1) das Spiel in eine 2:1 Führung. Erst in der Nachspielzeit sorgte Savas Badalak mit dem 3:1 (90.+3) für die endgültige Entscheidung.


FV 1918 Brühl II - VfR Mannheim II 2:1 (1:0)
Aufsteiger Brühl II überrascht weiterhin positiv. Mittlerweile ist man Zweitplatzierter. Canay Keklik (10.) und Vittorio Cammilleri (58.) brachten den FVB mit 2:0 in Führung. Als Routinier Joseph Olumide auf 2:1 (64.) verkürzte blieb die Partie bis zum Schlusspfiff spannend.


SG Oftersheim - SpVgg. Ilvesheim 1:3 (1:0)
Die Oftersheimer bleiben weiter sieglos (0-3-4), die Ilvesheimer haben den freien Fall mit diesem Auswärtssieg gestoppt. Zur Pause führten die Hardtwälder noch mit 1:0, aber in der 2. Halbzeit drehten die Ilvesheimer dank einer Leistungssteigerung das Spiel. Tore: 1:0 Marcel Weiß (14.), 1:1 Cengizhan Yavuz (56.), 1:2 Alexander Hilbert (64.), 1:3 Alban Gashi (90.).


TSG Lützelsachsen - VfB Gartenstadt 2:1 (2:0)
Die Lützelsachsener legten bis zur Halbzeit ein 2:0 vor. Dem VfB gelang kurz nach dem Wechsel der Anschlusstreffer, aber die Lützelsachsener ließen keinen weiteren Treffer zu. Das Spiel war hart umkämpft und sicherlich ging es auch nicht immer sportlich zu. Gleich 13 x Gelb (8 x VfB / 6 x TSG), 2 x gelbrot (1 x TSG/1 x VfB) und einmal Rot (VfB) sorgten für ein rekordverdächtiges Kartenspiel. Tore: 1:0 Helnathan Scott (19.), 2:0 Moritz Wittenmaier (45.), 2:1 Lars Leonhardt (47.). Die TSG mischt oben mit, der VfB steht im Tabellenkeller.


SKV Sandhofen - TSV Neckarau 1:2 (0:0)
Eine etwas unglückliche Niederlage für den SKV Sandhofen, der mit einem Sieg in die Spitzengruppe vorgedrungen wäre. Unglücklich deshalb, weil der Siegtreffer der Neckarauer in der 90. Minute fiel. Tore: 0:1 Tvrtko Bosancic (62.), 1:1 Ivan Sulic (76.), 1:2 Matej Katava (90.).


SC Rot Weiß Rheinau - FC Türkspor Hochstätt 9:0 (3:0)
Diese Partie brachte zwei Erkenntnisse. Die Rheinauer, immer noch verlustpunktfrei, sind der Top-Titelanwärter. Der FCT scheint für die Liga nicht konkurrenzfähig. Zur Pause stand es 3:0, in der 2. Halbzeit schwammen dem FCT die Felle komplett weg. Tore: 1:0 Mark Lenhard (13.), 2:0 Samuel Rindone (27.), 3:0 Lenny Schwabe (40.), 4:0 Darnell Hill (47.), 5:0 Sebastian Wolf, 6:0 Mark Lenhard (65.), 7:0 Marvin Witt (75.), 8:0 Tobias Stamm (89.), 9:0 Darnell Hill (90.+1).


FV Leutershausen - MFC 08 Lindenhof 1:2 (0:2)
Leutershausen kommt aus der Ergebniskrise nicht heraus (0-1-5). Schon zur Halbzeit hatten die starken Lindenhöfer eine 0:2 Führung erzielt. In der 2. Halbzeit versuchte der FVL alles, kam noch zum 2:1 (54.) und hatte einen Lattentreffer (86.) zu verzeichnen, aber der MFC schaukelte den knappen Vorsprung über die Zeit. Tore: 0:1 Ivan Vlaho (36.), 0:2 Aleksandar Mrkovic (43.), 1:21 Florian Rixecker (54.).


SpVgg. Wallstadt - FC Germania Friedrichsfeld 4:2 (1:0)
Die Wallstädter zeigten 70 Minuten lang ein gutes Spiel und führten gegen die kampfstarke Germania bereits mit 4:0 Toren. Nach einer gelbroten Karte (Germania/69.) kamen die Friedrichsfelder in Unterzahl noch zu zwei Treffern (78./89.), die am Ende jedoch nur Ergebniskosmetik waren. Tore: 1:0 Fred Höhnle (43.), 2:0 Kevin Achtstetter (57.), 3:0 Christian Haas (59.), 4:0 Sebastian Bassler (67.), 4:1 Abdou Sanneh (78.), 4:2 Gianfranco Scopelliti (89.).

Spielfrei: FK Srbija Mannheim

 

Die Tabelle nach dem 7. Spieltag.

 

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 18 September 2022

Kreisliga Mannheim