Montag, 04. Juli 2022

Rückblick 30. Spieltag Kreisliga Mannheim 2021/2022

erstellt am Sonntag, 15 Mai 2022
SC Rot-Weiss Rheinau - SpVgg Ilvesheim, Kreisliga, v.l. Ilvesheims Nikolas Fischer gegen Rheinaus Darnell Hill. SC Rot-Weiss Rheinau - SpVgg Ilvesheim, Kreisliga, v.l. Ilvesheims Nikolas Fischer gegen Rheinaus Darnell Hill. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Wahnsinn - der TSV Amicitia Viernheim spielt schon lange in einer eigenen Liga.

Beim FC Türkspor Hochstätt gelang dem Tabellenführer und Aufsteiger in die Landesliga Rhein-Neckar ein 9:0! Kantersieg.
Der Ligazweite VfB Gartenstadt (70 Punkte) und der SC Rot-Weiß Rheinau (67 Punkte) gewannen ihre Spiele und machen den 2. Platz wohl unter sich aus. Raus aus dem Aufstiegsrennen ist die SpVgg. Wallstadt (3:4 vs. VfR Mannheim II) und auch der MFC 08 Lindenhof (1:1 vs. Ladenburg) hat nur noch auf dem Papier eine Aufstiegschance.

Germania Friedrichsfeld (13.) setzte seine beeindruckende Rückrundenstatistik fort und hat jetzt gute Chancen dem Abstieg zu entgehen. Abgestiegen ist der SC Reilingen, die SG Hemsbach und der SV Enosis Mannheim.

FV Leutershausen - FV Hockenheim 4:0 (1:0)
Die Leutershausener bestätigten ihre gute Form und distanzierten die Hockenheimer deutlich. Aber bis der klare Erfolg sicher war, dauerte es bis zur 79. Minute, als das 2:0 fiel und 6 Minuten zuvor ein Hockenheimer mit gelbrot vom Platz musste. Tore: 1:0 Daniel Wiegand (39.), 2:0 Christopher Hiller (79.), 3:0 Jonas Meier-Küster (83./Strafstoß), 4:0 Daniel Wiegand (90.).


FV 03 Ladenburg - MFC 08 Lindenhof 1:1 (1:0)
Die Lindenhöfer können mit großer Wahrscheinlichkeit die noch zuvor kleine Aufstiegshoffnung (Platz 2) nach diesem Remis begraben. Die Ladenburger müssen trotz des respektablen Remis weiterhin um den Klassenerhalt zittern. Tore: 1:0 Jonathan Weiser (43.), 1:1 Yusuf Demirci (76.).


SC Rot-Weiß Rheinau - SpVgg. Ilvesheim 1:0 (0:0)
Durchatmen beim SC Rot-Weiß Rheinau, der größte Mühen hatte, die Ilvesheimer in die Schranken zu weisen. Es dauerte bis zur 82. Minute, ehe Dino Smajlovic die Lücke in der Defensive der Insulaner fand und den 1:0 Siegtreffer erzielte. Rheinau bleibt im Kampf um Platz 2 dabei, die Ilvesheimer sind noch nicht endgültig gerettet.


SV Enosis Mannheim - SG Hemsbach 1:6 (1:4)
Auflösungserscheinungen beim Absteiger SV Enosis Mannheim? Gegen die bereits als Absteiger feststehende SG Hemsbach setzte es ein Debakel. Zur Pause führten die Bergsträßer 4:1 und hatten regelrecht Spielfreude gegen den hoffnungslos unterlegenen Gegner. Tore: 1:0 Alan Santos Camilo (9.), 1:1 Vincenzo Terrazzino (21./Strafstoß), 1:2 Michael Sager (23.), 1:3 Leon Jung (40.), 1:4 Noel Hernandez (42.), 1:5 Noel Hernandez (58.), 1:6 Luciano Monachello (64.).


FC Türkspor Hochstätt - TSV Amicitia Viernheim 0:9 (0:5)
Die Hochstätter kämpfen noch um den Klassenerhalt. Davon war im Spiel gegen den Spitzenreiter jedoch nichts zu spüren. Sang- und klanglos ergaben sich die Hochstätter ihrem Schicksal. Schon zur Pause führte Viernheim mit 0:5 und setzte im zweiten Abschnitt weitere 4 Treffer drauf. Tore: Philipp Haas (3), Erik Anhölcher (2), Daniel Herbel, Niklas Roesch, Dennis Kölbel, Laurenz Baaß.


TSG Eintracht Plankstadt - VfB Gartenstadt 1:3 (1:3)
Das war für den VfB der 9. Sieg in Folge. Die Gartenstädter festigten durch den wichtigen Auswärtssieg den 2. Tabellenplatz vor dem SC Rot Weiß Rheinau. Die 0:1 Führung des VfB durch Christoph Steinhauer (6.) glich Max Hilke aus (28./Strafstoß). Aber der VfB blieb dran, setzte die Hausherren unter Druck. So gelang Christoph Steinhauer das 2:1 (37.) und Julian Haag das 1:3 (43.). In der 2. Halbzeit verwalteten die Gartenstädter die Führung.


SpVgg. Wallstadt - VfR Mannheim II 3:4 (1:2)
Bittere Niederlage für die Wallstädter, die damit im Kampf um Platz 2 aus dem Rennen sind. 8 Punkte Rückstand auf den VfB Gartenstadt sind zwar rechnerisch noch einholbar, aber wenig realistisch. Die beiden Erstmannschaftsakteure Selim Jungmann und Leon Ono trugen sich zum 1:2 und 2:4 in die Torschützenliste des VfR II ein. Tore: 0:1 Jure Vukic (11.), 1:1 Mario Geggus (22./Strafstoß), 1:2 Selim Jungmann (44.), 2:2 Mario Marth (57./Strafstoß), 2:3 Marko Bilanovic (68.), 2:4 Leon Ono (74.), 3:4 Christopher Zilavec (88.).


TSV Neckarau - FC Germania Friedrichsfeld 0:2 (0:1)
Wo nimmt die Germania nur diese Nervenstärke her? Mittlerweile haben die Friedrichsfelder in der Rückrunde genauso viele Punkte errungen (27) wie Rot Weiß Rheinau und die SpVgg. Wallstadt. In Neckarau trafen Abdou Sanneh (7.) und Benjamin Wanzek (52.) zum wichtigen Auswärtssieg.


KSC Schwetzingen - SC Reilingen 3:1 (0:1)
Da war er endlich, der lange ersehnte Dreier, nach 6 sieglosen Spielen in Folge. Zur Pause hatte der Tabellenletzte aus Reilingen durch Lennart Raupp 0:1 (9.) geführt. In der Halbzeit führten die Schwetzinger drei Spielerwechsel durch und fortan lief es besser. Die eingewechselten Ayhan Öztürk (1:1/47.) und Oguz Ünver (77./90.) drehten das Spiel zugunsten des KSC.


Die Tabelle nach dem 30. Spieltag.

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 15 Mai 2022

Kreisliga Mannheim