Dienstag, 30. November 2021

Vorschau 17. Spieltag Kreisliga Mannheim 2021/2022

erstellt am Mittwoch, 24 November 2021
TSV Amicitia Viernheim - MFC Lindenhof, Kreisliga, Treffer zum 1:1 - Torjubel bei Viernheim, v.l. Brandon Wiley, Torschütze Philipp Haas und Lindenhofs Torwart Gerrit Schoch. TSV Amicitia Viernheim - MFC Lindenhof, Kreisliga, Treffer zum 1:1 - Torjubel bei Viernheim, v.l. Brandon Wiley, Torschütze Philipp Haas und Lindenhofs Torwart Gerrit Schoch. Bild: Berno Nix

sport-kurier. In der KL Mannheim ist es der drittletzte Spieltag vor der Winterpause.

Da bleibt zu hoffen, dass die aktuelle Corona-Lage nicht doch noch Auswirkungen auf den Spielbetrieb in diesem Jahr hat.

Die aktuelle Lage in der Liga.

Der TSV Amicitia Viernheim führt die Spielklasse souverän an (14-2-0). 7 Punkte beträgt der Vorsprung auf den Zweitplatzierten SC Rot-Weiß Rheinau. Der MFC 08 Lindenhof (noch ein Spiel in der Hinterhand), der VfB Gartenstadt und die SpVgg. Wallstadt folgen auf den Plätzen 3 bis 5 und haben allesamt noch Chancen auf die ersten Plätze, sprich; wohl eher auf Platz 2.

Auf den Abstiegsplätzen sieht es für Germania Friedrichsfeld (18./6 Punkte), SC Reilingen (17./8 Punkte) und SG Hemsbach (16./9 Punkte) nicht so gut aus.
Aber auch der SV Enosis Mannheim (15./13 Punkte), FC Hochstätt Türkspor (14./14 Punkte) sind abstiegsgefährdet.

Alle Spiele am SO. 28.11.21 um 14:30 Uhr


KSC Schwetzingen - SV Enosis Mannheim
Der KSC ist noch nicht "aus dem Schneider". Bei den Schwetzingern werden noch dringend Punkte im Kampf um den Klassenerhalt benötigt, denn die Abstiegszone beginnt 4 Punkte unterhalb der Schwetzinger. Gegen den SV Enosis Mannheim ist es daher schon fast ein 6- Punktespiel und mit einem Sieg könnte man sich einiger Sorgen entledigen. Enosis war am vergangenen Wochenende im "falschen Film", denn mit einem 0:14 gab es eine richtige Klatsche gegen Rot-Weiß Rheinau. Tipp: 4:1.


SC Rot-Weiß Rheinau - FC Hochstätt Türkspor
Es ist schon erstaunlich, wie der FCT bei Spitzenteams wie dem MFC Lindenhof und TSV A. Viernheim Remis holte, denn so richtig von den Abstiegsplätzen kommen die Hochstätter dennoch nicht weg. Das liegt auch an der Heimschwäche (1-3-4), die baldigst abgelegt werden sollte. Rheinau hingegen, ist in Riesenschritten auf Platz 2 gestürmt. "Stürmen" ist da der richtige Begriff, denn nach dem 10:0 in Friedrichsfeld, 10:0 in Hemsbach, gab es am Sonntag ein 14:0 in Enosis Mannheim. Mit 73 Saisontoren hat sich RWR den Begriff "Torfabrik" redlich verdient. Gegen Hochstätt ist man tabellarisch gesehen klarer Favorit, aber auch gewarnt vor den Ergebnissen des FCT, insbesondere wenn es gegen Spitzenteams geht. Tipp: 3:0.


SpVgg. Ilvesheim - SpVgg. Wallstadt
Man kann es nicht oft genug erwähnen. Wären die Ilvesheimer nicht so schlecht in die Saison gestartet, würden Sie wohl im Bereich des ersten Tabellendrittels stehen. Auch in Hochstätt Türkspor gingen die Insulaner als Sieger vom Platz und können daher schon mit breiter Brust gegen eine starke SpVgg. Wallstadt antreten. Die spielen eine wirklich gute Runde (11-1-4) und haben nur 3 Zähler Rückstand auf den Aufstiegsrelegationsplatz. Dabei kann Wallstadt auch auf seine Auswärtsstärke setzen (6-1-1), die beeindruckend ist. Ilvesheim hat auf eigenem Platz schon 3 Spiele verloren (4-1-3). Es wird eine enge Kiste werden. Tipp: 2:2.


SC Reilingen - TSG Eintracht Plankstadt
Auf ein Neues werden sich Rittmaier und Co. denken. Nur nicht aufgeben, auch wenn die Lage von Woche nicht besser, eher schlechter wird. Nur 8 Punkte sind es nach 16 Partien, das wird tendenziell in der Endabrechnung nicht reichen. Gegen Plankstadt gastiert nun auch keine "Laufkundschaft", sondern eine "Fast-Spitzenmannschaft". "Fast" deshalb, weil nach sehr starkem Saisonbeginn ein kleiner Einbruch kam. So richtig dabei sind die Plankstädter im Aufstiegskampf, aufgrund der Einschätzung aus den letzten Wochen nicht mehr. Auf fremdem Terrain hat der Fusionsclub eine negative Spielbilanz stehen (3-1-4). Eine Außenseiterchance hat der SCR, aber ob er sie auch nutzen kann? Tipp: 1:3.


SG Hemsbach - TSV Neckarau
Sie kämpfen wacker, die Hemsbacher - aber eben nicht erfolgreich. Mit dem Rücken an der Wand stehen die Bergsträßer (9 Saisonpunkte) drei Spiele vor der Winterpause. Es muss gepunktet werden, ungeachtet wer der Gegner ist. Neckarau hat gegen die ersten Fünf der Liga auf eigenem Platz nur einen von möglichen 15 Punkten ergattert. Deshalb reicht es auch nicht für weiter vorne. Auswärts fühlt sich der TSV scheinbar wohler (4-3-1), denn nur eine Mannschaft schaffte es, die Neckarauer zu bezwingen. Die Favoritenrolle in diesem Spiel liegt klar auf der Hand. Tipp: 0:3.


TSV Amicitia Viernheim - FV 03 Ladenburg
Die Viernheimer wollen sich nicht mehr die "Butter vom Brot" nehmen lassen. Ungeschlagen thront man an der Tabellenspitze und auch die Partie gegen Ladenburg soll erfolgreich gemeistert werden. Während die Viernheimer konstant gut und erfolgreich spielen, sind die Ladenburger klammheimlich in Abstiegsgefahr geraten. Zwei Punkte auf einen vermeintlichen Abstiegsplatz sind nicht viel, von daher gilt es für die 03er, nicht nur gut auszusehen in Viernheim, sondern auch erfolgreich zu punkten. Ein schwieriges Unterfangen, wenn man sich die Tabelle genau ansieht. Tipp: 3:1.


VfR Mannheim II - FV Leutershausen
Ohne es despektierlich ausdrücken zu wollen, aber die Tabellennachbarn haben aktuell das "Graue Maus-Image". Nach oben und nach unten geht nicht viel - man steht (noch) im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Der VfR ist zuhause anfällig (4-1-3), die Leutershausener auswärts recht ordentlich unterwegs (4-2-2). Es läuft auf eine Partie auf Augenhöhe hinaus. Tipp: 1:1.


VfB Gartenstadt - MFC 08 Lindenhof
Spitzenspiel auf der Gartenstadt, wenn der Vierte den Dritten empfängt. Die heimstarken Gartenstädter (7-0-2) wollen dem aufstrebenden MFC ein Bein stellen. Die hatten letztes Wochenende ein Erlebnis der besonderen Art. Nach einem 4:0 Vorsprung gegen Friedrichsfeld (nach 15 Minuten), wurde das Spiel abgebrochen (wir berichteten). Die auswärtsstarken Lindenhöfer (5-2-1) werden dieses negative Erlebnis sicherlich abgehakt haben, denn gegen Gartenstadt müssen sie eine Top-Leistung abrufen, wenn dort erfolgreich gepunktet werden soll. Tipp: 2:1.


FC Germania Friedrichsfeld - FV 08 Hockenheim
In der Liga stehen die Germanen auf dem letzten Platz, in der Fairness-Tabelle mit einem Quotienten von 4.37 ebenfalls. Der Spielabbruch in Lindenhof trug auch nicht zu einer Besserung der aktuellen Situation bei. Gegen Hockenheim steht Friedrichsfeld gewaltig unter Druck, denn 3 Punkte sind angesichts der bislang dürftigen Punkteausbeute (6) fast schon Pflicht. Hockenheim ist auf eigenem Platz Top (5. Platz), aber auswärts eher Flop (16. Platz). Hat die Germania eine reelle Chance auf 3 Punkte? Tipp: 1:1.


Die Tabelle vor dem 17. Spieltag

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 24 November 2021

Kreisliga Mannheim