Dienstag, 30. November 2021

Rückblick 12. Spieltag Kreisliga Mannheim 2021/2022

erstellt am Sonntag, 24 Oktober 2021
SpVgg Wallstadt - VfB Gartenstadt, Kreisliga, v.l. Gartenstadts Fred Hoehnle gegen Gartenstadts Fabian Finzer. SpVgg Wallstadt - VfB Gartenstadt, Kreisliga, v.l. Gartenstadts Fred Hoehnle gegen Gartenstadts Fabian Finzer. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der TSV Amicitia Viernheim gewann erneut.

Es war der 11. Sieg im 12. Spiel (11-1-0) - Rekordverdächtig. Das Verfolgerfeld mit dem MFC 08 Lindenhof (28 Punkte), SpVgg. Wallstadt (27 Punkte) und Rot-Weiß Rheinau (24 Punkte) gewannen allesamt ihre Spiele.

TSG Eintracht Plankstadt (2:2) und der VfB Gartenstadt (1:0) verloren wichtige Punkte im Kampf um Platz 2.


KSC Schwetzingen - SG Hemsbach 4:0 (2:0)
Die Hemsbacher mussten eine erneute, deutliche Niederlage einstecken. Zur Pause hatten Burak Gülmez (8.) und Oguz Ünver (38.) ein 2:0 vorgelegt. Gedanklich war die SGH nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit wohl noch in der Kabine, denn Sainey Sanneh (47.) und Burak Gülmez (49.) sorgten innerhalb weniger Minuten mit den Treffern 3 + 4 für die frühe Vorentscheidung.


Rot-Weiß Rheinau - SC 08 Reilingen 6:1 (4:1)
Die Rheinauer machten es deutlich und kletterten durch diesen Sieg in der Tabelle auf Platz 4 vor. Die Reilinger waren insbesondere in den ersten 30 Minuten dem Druck der Rheinauer ausgesetzt und dem konnten sie nicht standhalten. Boban Peric (3.), Alessandro Mormone (16.) und Darnell Hill (23./29.) brachten die Brandenburger-Elf schnell mit 4:0 in Führung. Danach zeigte der Tabellenletzte Moral und hielt das Ergebnis noch in Grenzen. Patrice Bächtel verkürzte auf 4:1 (36.) und auf Rheinauer Seite trafen erneut Darnell Hill mit seinem 3. Tor in diesem Spiel zum 5:1 (57.) und Sergio Fernandez zum 6:1 (65./Strafstoß).


SpVgg. Ilvesheim - FV 08 Hockenheim 1:1 (0:0)
Die Hockenheimer bewiesen wieder einmal, dass auswärts nicht mit ihnen zu spaßen ist. Gegen die seit Wochen formstarken Ilvesheimer brachte Rico Bieda die Rennstädter mit 0:1 (52.) in Führung. Die Ilvesheimer mussten lange auf den Ausgleichstreffer warten, aber er fiel. Alptekin Aksoy rettete seinem Team 5 Minuten vor Spielende mit dem 1:1 (85.) noch einen Punkt.


FV 03 Ladenburg - FV Leutershausen 1:1 (0:1)
Für beide Teams in der Gesamtrechnung zu wenig. Die Ladenburger können sich durch den Punktgewinn nicht so wirklich von den abstiegsgefährdeten Plätzen lösen und die Leutershausener verlieren den Kontakt zu den Spitzenplätzen. Stefan Matthes, der Spielertrainer des FVL verwandelte wieder einmal sicher einen Strafstoß zum 0:1 (30.) für seine Farben. Philip Westermann glich für Ladenburg zum 1:1 (55.) aus. In einer hektischen Schlussphase mussten gleich zwei Leutershausener mit Rot des Feldes verwiesen werden (89./90.2./Quelle Fussball.de).


TSV Neckarau - MFC 08 Lindenhof 0:1 (0:0)
Lange Zeit hielten die Neckarauer gegen den Aufstiegsaspiranten Stand. Als ein Lindenhöfer Akteur beim Stand von 0:0 mit Gelbrot des Feldes verwiesen wurde (70.) standen die Sterne für die Neckarauer vermeintlich günstig. Aber der MFC schlug trotz numerischer Unterzahl zu, traf durch Yusuf Demirci zum 0:1 (74.). Die Neckarauer versuchten zwar nochmal auf den Ausgleich zu drängen, aber die Heinzelmann-Elf ließ keinen Treffer zu. Der MFC 08 bleibt auf Platz 2 und somit hartnäckigster Konkurrent für die Viernheimer.

 

TSG Eintracht Plankstadt - FC Germania Friedrichsfeld 2:2 (1:0)
Da hatten sich die Plankstädter scheinbar schon auf der sicheren Seite gesehen. Gegen kampfstarke Friedrichsfelder hatten Maurice Uhrig (40.) und Siar Cakmak (80.) ihren Anhängern eine 2:0 Führung beschert. Alles schien auf einen ungefährdeten Sieg hinauszulaufen. Aber weit gefehlt, die Germania zeigte starken Willen und Kampfgeist. Zunächst verkürzte Moritz Haller auf 2:1 (86.) und in einer spannenden und hektischen Schlussphase entschied der Referee in der 3. Minute der Nachspielzeit auf Strafstoß für die Germania. Tugay Caliskan zeigte sich nervenstark und verwandelte vom Punkt aus zum 2:2 (90.+3) Ausgleich.


SpVgg. Wallstadt - VfB Gartenstadt 1:0 (0:0)
Der VfB Gartenstadt hat nach dieser Niederlage bei einem Spiel mehr, erstmal 6 Punkte Rückstand auf Platz 2 (Lindenhof). Dabei hatte der VfB in einer umkämpften Begegnung den Vorteil auf seiner Seite. Ab der 53. Minute musste Wallstadt in numerischer Unterzahl spielen (gelbrot). Dennoch waren es die Hausherren, die den Treffer des Tages erzielten. Nuha Jarju war es, der in der 70. Minute traf. Wallstadt bleibt nach diesem wichtigen Dreier vorne dabei.


FC Hochstätt Türkspor - VfR Mannheim II 2:0 (2:0)
Der FCT arbeitet sich in der Tabelle auf Platz 14 vor. Eine sehr gute erste Halbzeit ebnete den Weg zum 2:0 Sieg über die VfR-Reserve. Torjäger Berkan Demiröz (8.) und Cemil Tasdemir hatten die Topal-Elf mit 2:0 in Führung gebracht. Die Rasenspieler konnten in der Folge keinen Torerfolg erzielen und mussten ihre 4. Auswärtsniederlage (1-1-4) zur Kenntnis nehmen.


SV Enosis Mannheim - TSV Amicitia Viernheim 1:2 (0:1)
Der SV Enosis machte es dem Tabellenführer richtig schwer. Paul Ewen hatte den Fusionsclub mit 0:1 (4.) früh in Führung gebracht, aber die Griechen hielten weiter dagegen, bestätigten ihre aufsteigende Formkurve. Archimidis Adamidis gelang der 1:1 (70.) Ausgleich und der Spitzenreiter kam ins Wanken. Am Ende setzte sich die Routine durch. Brandon Whiley war 5 Minuten vor Spielende der vielumjubelte Torschütze zum 1:2 (85.).

 

 

Tabelle nach dem 12. Spieltag

 

 

Letzte Änderung am Sonntag, 24 Oktober 2021

Kreisliga Mannheim