Mittwoch, 27. Oktober 2021

"Mit dem Start überhaupt nicht zufrieden" - Ilvesheims Trainer Marco Annese im Interview

erstellt am Mittwoch, 06 Oktober 2021
Marco Annese war mit dem Start in die Saison überhaupt nicht zufrieden. Mittlerweile haben sich die Ilvesheimer gefangen. Marco Annese war mit dem Start in die Saison überhaupt nicht zufrieden. Mittlerweile haben sich die Ilvesheimer gefangen. Bild: Lofi

sport-kurier. In der Mannheimer Kreisliga geht es in dieser Saison heiß her, am Ende werden wohl gleich fünf Mannschaften absteigen.

Viele zittern jetzt schon. Die SpVgg Ilvesheim zählt nicht dazu, hat den Ernst der Lage aber längst erkannt. Momentan steht man mit 10 Punkten als 13. direkt über dem Strich. Der Vorsprung auf Hochstätt Türkspor beträgt 4 Punkte.

Wir sprachen mit Marco Annese, demTrainer der Ilvesheimer.

Hallo Herr Annese, wie zufrieden sind Sie denn mit dem bisherigen Saisonverlauf?

Mit dem Start in die Runde sind wir absolut nicht zufrieden. Solch eine krass schlechte Vorbereitung habe ich als Trainer bislang noch nie mitgemacht. Wir hatten wirklich ein sehr großes Verletzungspech, was sich bis in die Saison hinein gezogen hat. Uns haben in den ersten Spielen ein paar wichtige Spieler gefehlt, was sich auch in den Ergebnissen widergespiegelt hat.

Mittlerweile scheint man sich aber gefangen zu haben.

Ja – das kann man so sagen. Die Spieler kommen nach und nach zurück und die Ergebnisse werden besser. Vor dem letzten Spieltag hatten wir 3 Mal in Serie gewonnen. Das war sehr gut und hat Selbstvertrauen gegeben.

Auch am letzten Wochenende gegen den Spitzenreiter TSV Amicitia Viernheim war man nahe dran an einer Überraschung.

Das stimmt. Am Ende haben wir leider mit 1:2 verloren, hätten aufgrund unserer Chancen aber auch gewinnen können. Wir hatten wirklich 5, 6 riesige Möglichkeiten, Viernheim natürlich auch noch ein paar. Am Ende wäre ein Remis mindestens für uns verdient gewesen. Dass es nicht geklappt hat, ist umso ärgerlicher, weil wir rund 60 Minuten in Überzahl gespielt haben. Man muss aber auch sagen, dass Viernheim eine wirklich sehr gute Mannschaft hat. Trotzdem ist es schade, denn ein Sieg gegen den Tabellenführer hätte uns nochmals einen extra Schub gegeben.

Was ist denn das Ziel in dieser Saison?

Vor der Saison war es ein einstelliger Tabellenplatz. Mittlerweile sehen wir das Ganze ein wenig kritischer und wollen nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Da dieses Mal so viele Mannschaften absteigen, gilt es so schnell wie möglich die nötigen Punkte zu holen, um sich von da unten absetzen zu können. Ich bin da aber recht zuversichtlich, weil die Mannschaft wirklich gut mitzieht und klare Fortschritte macht.

Am Sonntag, wenn die SG Hemsbach in Ilvesheim gastiert, ist ein Sieg also Pflicht.

Wir wollen dieses Spiel unbedingt gewinnen. Das ist ganz klar. Es ist eine Mannschaft, die hinter uns steht, aber wir werden auch diese Partie mit voller Konzentration angehen. Viel weiß ich über den Gegner ehrlich gesagt aber nicht.

Folglich richtet Ilvesheim sein Spiel nicht nach dem Gegner aus?

Nein, wir ziehen immer unser Ding durch, wollen möglichst oft den Ball haben, um dann selbst schnell nach vorne spielen zu können.

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 06 Oktober 2021

Kreisliga Mannheim