Mittwoch, 27. Oktober 2021

2. Spieltag Kreisliga Mannheim/Donnerstagspiele Saison 21/22

erstellt am Freitag, 20 August 2021
TSV Amicitia Viernheim - MFC Lindenhof, Kreisliga, v.l. Viernheims Laurenz Baass gegen Lindenhofs Felix Schreckenberger. TSV Amicitia Viernheim - MFC Lindenhof, Kreisliga, v.l. Viernheims Laurenz Baass gegen Lindenhofs Felix Schreckenberger. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Da gab es bei den Donnerstagspielen einige Überraschungen.

Top-Favorit Rot-Weiß Rheinau unterlag der TSG Eintracht Plankstadt und auch der 2:0 Auswärtssieg der Wallstädter beim KSC Schwetzingen, die sich personell enorm verstärkten, war so nicht einzuplanen.

Rot-Weiß Rheinau - TSG Eintracht Plankstadt 1:2 (1:1)
Überraschung an der Rheinauer Frobeniusstraße. Die Rheinauer hatten zwar mehr vom Spiel und Chancen, aber Plankstadt zeigte sich abgzockt. Das 0:1 durch Savas Badalak (18.), glich Luka Stanisic per Strafstoß in der 30. Minute aus. In der 2. Halbzeit lief die Brandenburger-Elf vergeblich an. Maurice Uhrig sorgte mit dem 1:2 in der 75. Minute für den Plankstädter Sieg.


TSV Amicitia Viernheim – MFC 08 Lindenhof 3:1 (2:1)
Die schnelle Gästeführung durch Ivan Vlaho (8.), wurde durch Treffer von Sebastian Heinrich (16.) und Philipp Haas (21.) in eine Viernheimer 2:1 Führung gedreht. Auch danach erwies sich Lindcenhof als "harter Brocken". Erst kurz vor Spielende machte Brandon Whiley mit dem Tor zum 3:1 (88.) den Viernheimer Sieg perfekt.


SG Hemsbach - FV Leutershausen 1:2 (1:0)
Das Bergstraßenderby ging an den FV Leutershausen. Zwar konnten die Hemsbacher durch einen Treffer von Veysel Beyazal (20.) mit einer 1:0 Führung Durchgang eins beenden, aber als kurz nach der Pause Christopher Hiller per Kopfballtreffer zum 1:1 ausglich, war die Partie wieder offen. Louis Leistikow war in der 76. Minute der Torchschütze zum umjubelten 1:2 Derbysieg der Leutershausener.


KSC Schwetzingen - SpVgg Wallstadt 0:2 (0:0)
Es war ein umkämpftes Spiel, bei dem die Wallstädter gegen den KSC, der diese Saison höhere Ambitionen hegt, effektiver waren. Nach 67 Minuten verwandelte Mario Marth einen Strafstoß zur 0:1 Führung. Die Schwetzinger stemmten sich gegen die drohende Niederlage erfolglos, denn in der Nachspielzeit (90.+5) gelang Sebastian Bassler mit dem 0:2 die endgültige Entscheidung.

 

Das waren die Mittwochspiele des 2. Spieltages

 

 

Letzte Änderung am Freitag, 20 August 2021

Kreisliga Mannheim