Dienstag, 30. November 2021

Die SG Hemsbach bindet ihr Trainerteam

erstellt am Mittwoch, 10 Februar 2021
Michael Saager (Bildmitte) beim Training mit dem Team der SGH. Michael Saager (Bildmitte) beim Training mit dem Team der SGH. Bild: SGH

sport-kurier. Beim Mannheimer Fußball-Kreisligisten SG Hemsbach hat man mitten in der Coronakrise Nägel mit Köpfen gemacht.

Die Bergsträßer haben die Verträge mit ihrem Trainer-Duo Michael Saager und Luciano Monachello verlängert. Beide werden somit auch in der Saison 2021/2022 das Kommando haben.

Paul Dillmann, der seit dem vergangenen Sommer als Abteilungsleiter und Sportlicher Leiter in Hemsbach fungiert, freut sich über den neuen Kontrakt: "Mittlerweile sind da Freundschaften untereinander entstanden, wir sprechen die selbe Sprache", betonte er gegenüber dem sport-kurier.

Und auch sportlich läuft es nach weniger erfolgreichen Jahren immer besser. Zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs Ende letzten Jahres belegt Hemsbach den 13. Tabellenplatz. Somit liegt man voll im Soll. "Es ging uns darum, dass wir uns in der Kreisliga wieder etablieren und da sind wir auf einem richtigen guten Weg mit Tendenz nach oben", erklärt Dillmann, der auch schon ein wenig weiter voraus blickt. "In den nächsten 2, 3 Jahren wollen wir uns in der Kreisliga dann auch wieder nach oben orientieren."

Beim ehrgeizigen Vorhaben hilft auch, dass wieder ein Unterbau vorhanden ist. Denn nach einem kompletten Rückzug mischt in der B Klasse auch wieder die eigene Reserve mit.

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 10 Februar 2021

Kreisliga Mannheim