Diese Seite drucken

Vorschau 9. Spieltag Kreisliga Mannheim 2019/2020

erstellt am Mittwoch, 09 Oktober 2019
Heinz Beneke, Trainer von Eintracht Plankstadt Heinz Beneke, Trainer von Eintracht Plankstadt Bild: Berno Nix

sport-kurier. Im Spitzenspiel des 9. Spieltages empfängt der Tabellendritte TSG Lützelsachsen den Zweiten SpVgg Wallstadt.

Die SG Hemsbach nimmt gegen TSV Amicitia Viernheim einen erneuten Anlauf im Kampf um die ersten Punkte der Saison.

Alle Spiele am Sonntag, 13. Oktober um 15 Uhr:

FC Hochstätt Türkspor (10.) - VfB Gartenstadt II (11.)
Hallo Nachbar
In Friedrichsfeld haute Türkspor mit dem 1:4-Sieg mal einen raus. Wenn es so auch gegen den VfB weiterläuft, winkt ein einstelliger Tabellenplatz. Gartenstadt als der direkte Verfolger in der Tabelle mit zwei Punkten weniger auf dem Konto braucht aber selbst jeden Zähler, sonst muss man sich am Anemonenweg in Richtung Abstiegsplatz orientieren. Unser Tipp: 3:2

SC Rot-Weiß Rheinau (1.) - MFC Lindenhof (8.)
Keine Tiefstapelei
Die Rheinauer brauchen nach dem Sprung an die Tabellenspitze nicht mehr tief zu stapeln. Die Kaderzusammenstellung passt, das Team wird nicht so leicht von der Spitze zu verdrängen sein. Lindenhof hatte sich mit dem angestrebten Ziel, vorne mitzumischen, bislang etwas verhoben. Bei einem Sieg über den Tabellenführer sähe es aber wieder ganz anders aus. Unser Tipp: 2:0

SG Hemsbach (16.) - TSV Amicitia Viernheim (4.)
Der Kampf um ein Erfolgserlebnis
Zumindest eine Halbzeit lang konnte Hemsbach in der Vorwoche mithalten, bevor es dann doch wieder fast eine Handvoll Gegentore setzte. Die Amicitia mit bislang nur einer Saisonniederlage wird wohl auch wieder eine Nummer zu groß für die SG sein. Unser Tipp: 0:3

FC Germania Friedrichsfeld (6.) - TSG Eintracht Plankstadt (15.)
Launische Germania
Die Friedrichsfelder spielen keine schlechte Runde, aber auch keine überragend gute. Was für ein Eingreifen ganz oben fehlt, ist einmal eine längere Siegesserie. Den Anfang machen kann die Dehoust-Truppe gegen weiterhin enttäuschende Plankstadter, bislang nur ein Sieg und vier Punkte. Unser Tipp: 2:1

SV Enosis Mannheim (5.) - FV Ladenburg (9.)
Enge Kiste
In Duellen dieser beiden Mannschaften fielen in den vergangenen Jahren nie mehr wie zwei Tore. Auch diesmal wird es wohl kein Torfestival. Auf dem Papier die besseren Karten hat Enosis, nur eine Niederlage in den letzten fünf Spielen. Unser Tipp: 1:0

VfR Mannheim II (13.) - FV Leutershausen (7.)
Rasenspieler wollen über dem Strich bleiben
Drei Punkte trennen den Nachwuchs des VfR von einem Abstiegsplatz. Jeder Punkt ist daher wichtig. Der Gast aus der Handballhochburg zeigte zuletzt weiter steigende Tendenz (9 Punkte aus vier Spielen) und geht favorisiert ins Spiel. Unser Tipp: 1:2

FV Hockenheim (12.) - SC Reilingen (14.)
Dünne Luft im Keller
Beide Mannschaften dümpeln im unteren Feld der Tabelle herum. Bei Reilingen hapert es gewaltig in der Offensive (nur 10 Tore). Bei den Hockenheimern stimmten die Leistungen mehr als die Ergebnisse, aber auch da ist noch reichlich Luft nach oben. Unser Tipp: 2:1

TSG Lützelsachsen (3.) - SpVgg Wallstadt (2.)
Verfolger unter sich
Drei Spiele hintereinander hat die SpVgg gegen die TSG verloren. Im Gesamten ist die Kreisliga-Bilanz für die Wallstädter aber noch positiv (5-3-6). Bei Wallstadt bleibt abzuwarten, wie die erste Saisonniederlage vor einer Woche gegen RW Rheinau verkraftet wurde. Der Ausgang dieser Partie scheint völlig offen. Unser Tipp: 2:2

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 09 Oktober 2019