Montag, 19. Oktober 2020

SV Enosis Mannheim mit weiteren Neuzugängen ++ Routinier Cem Islamoglu verpflichtet

erstellt am Dienstag, 02 Juli 2019
Cem Islamoglu (links) im Triktot des SV Waldhof Mannheim. Für den Regionalligisten spielte der Verteidiger von 7.13 bis 1./15 eineinhalb Jahre lang. Cem Islamoglu (links) im Triktot des SV Waldhof Mannheim. Für den Regionalligisten spielte der Verteidiger von 7.13 bis 1./15 eineinhalb Jahre lang. Bild: AS Sportfotos

sport-kurier. Der SV Enosis Mannheim rüstet weiter seinen Kader auf.

Nach Dominik Wallerus, Cem Kuloglu (beide SG Unter-Absteinach), Torhüter Chris Liebe (MFC 02 Phönix Mannheim) und Buba Ceesay (VfL Birkenau) hat der Kreisligist erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Wenn auch in die Jahre gekommen, so ist Neuzugang Cem Islamoglu (38) doch ein Transferkracher. U.a. spielte der 194 cm große Abwehrspieler bei den Sportfreunden Siegen, SV Elversberg, Darmstadt 98 und SV Waldhof Mannheim. In den letzten Jahren zog es ihn zum Landesligisten TuS Rüssingen (2015-2016). Zuletzt war er beim Kreisligisten SV Südwest Ludwigshafen als Spielertrainer aktiv (bis 1.18).

Trainer Musie Sium will mit dem SV Enosis Mannheim in der Kreisliga Mannheim oben mitmischen. Bild: lofi

Neben Islamoglu wurden dieser Tage noch Hakan Yildiz, Hakan Nalu (beide 1. FC Turanspor Mannheim), Kevin Hoffmann (Phönix Mannheim) als Neuzugänge vermeldet.

Co-Trainer Alan Dos Santos Camilo verlässt hingegen den Club. Neu im Trainerteam ist Yusuf Baran (43), der jahrelang das Tor des FC Türkspor Mannheim hütete, später als Torwarttrainer fungierte.

"Wir wollen in der neuen Runde eine gute Rolle in der Kreisliga Mannheim spielen. Mit den getätigten Transfers sehen wir uns diesbezüglich sehr gut aufgestellt", so Cheftrainer Musie Sium.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 02 Juli 2019

Kreisliga Mannheim