Mittwoch, 05. August 2020

SC Käfertal mit prominentem Neuzugang / Dennis Franzin wird spielender Co-Trainer

erstellt am Freitag, 20 Januar 2017
Dennis Franzin (Nr. 11) hier noch im Trikot des SV Waldhof Mannheim.  Dennis Franzin (Nr. 11) hier noch im Trikot des SV Waldhof Mannheim. AS Sportfotos

sport-kurier. Das ist eine Schlagzeile wert.

Der A-Ligist verpflichtet zur Rückrunde Marcel Johannvonderbrüggen von Phönix Mannheim und Dennis Franzin vom FSV Mainz 05. Dennis Lamberth wechselt zum FC Germania Friedrichsfeld.

"Dennis Franzin hat seine Profikarriere aufgrund seiner schweren Verletzung beim FSV Mainz 05 beendet. Er stand uns schon seit Oktober 2016 als Co-Trainer zur Verfügung. In der Rückrunde ist Dennis auch spielberechtigt und wird somit für uns spielen", so Käfertals Abteilungsleiter Ralph Bischoff.

Dennis Franzin (23) spielte in der Jugend beim VfB Gartenstadt, ASV Feudenheim und SV Waldhof. Im Januar 2014 wechselte Franzin vom Regionalligisten SV Waldhof (44 Spiele) zum FSV Mainz 05 U23. Mit den Mainzern schaffte Franzin den Aufstieg in die 3. Bundesliga.

Im April 2015 erlitt der Ex-Waldhöfer einen Schien- und Wadenbeinbruch. Im Sommer 2016 musste er erneut operiert werden. Zum 31.12.16 wurde der Vertrag mit Mainz 05 auf eigenen Wunsch aufgelöst.
In der U23 des FSV kam er zu insgesamt 35 Einsätzen.

Letzte Änderung am Freitag, 20 Januar 2017

Kreisklassen