Donnerstag, 11. August 2022

Kann der SV 98/07 Seckenheim dem VfR Mannheim II noch abfangen? Aufstiegs-Rückspiel am So./15 Uhr

erstellt am Donnerstag, 09 Juni 2016
SV Seckenheim - VfR Mannheim II, Kreisliga-Relegation, v.l. Mannheims Frederic Johannes gegen Seckenheims Dan-Raphael Bosch. SV Seckenheim - VfR Mannheim II, Kreisliga-Relegation, v.l. Mannheims Frederic Johannes gegen Seckenheims Dan-Raphael Bosch. Bild: Berno Nix

von Sportkurier. "Ganz ehrlich: Der VfR Mannheim II war uns an diesem Tag klar überlegen.

In den Laufwegen und auch den Zweikämpfen, das muss man einfach so sagen." Trainer Andres Medina Lopez zeigte sich nach der 0:2-Heimniederlage seiner Seckenheimer gegen die Reserve der Rasenspieler als fairer Verlierer.

Aufgeben ist für ihn dennoch ein Fremdwort. So lange die Wende noch möglich ist, will er sich in der Kreisliga-Relegation nicht geschlagen geben. Das Rückspiel steigt am Sonntag um 15 Uhr im Rhein-Neckar-Stadion. Lopez kämpferisch: "Im Fußball ist alles möglich. Ich habe den Jungs schon gesagt, dass sie im letzten Spiel nochmals Charakter zeigen sollen. Falls es nicht klappt mit dem Aufstieg, wäre es doch schön, wenn wir uns mit einer guten Leistung und einem guten Ergebnis verabschieden könnten."

Für Lopez ist es bekanntlich die letzte Partie auf der Seckenheimer Trainerbank. Ein bisschen Wehmut wird also auch mitspielen. Für ein abschließendes Happy End wäre ein frühes Tor sicher nicht das schlechteste. "Klar, es wäre natürlich super, wenn wir früh treffen würden, aber das ist nicht zwingend notwendig. Viel wichtiger ist es, dass wir den ersten Treffer erzielen, wann ist da nicht so entscheidend."

SV Seckenheim - VfR Mannheim II, Kreisliga-Relegation, v.l. die Mannheimer Burak Guelmez, Liron Bunyaku und Anas Itani nach dem Spiel. Bild: Berno Nix.

Hört sich also alles relativ einfach an, doch das täuscht. Lopez weiß um die Mammutaufgabe. Was insbesondere mit dem sehr guten Personal des VfR II zusammenhängt. "Sie haben sehr viele Spieler in der Mannschaft, die zum Verbandsliga-Kader gehört haben. Und auch wenn sie dort so gut wie nie gespielt haben, sind sie sehr fit und gut ausgebildet", sagt Lopez.

Und weiter: "Wie ich gehört habe, werden auch nur ein paar Spieler bei ihnen bleiben und die, die gehen, zieht es teilweise in die Landes- und Verbandsliga. Das sind eben keine typischen A-Klassen-Spieler."
Dass Seckenheim sich noch lange nicht aufgegeben hat, verdeutlicht auch ein Blick auf den Trainingsplan in dieser Woche. Lopez bittet dreimal zum Tanz. "Allerdings werden wir nicht mehr viel Anstrengendes machen. Denn die Jungs sind platt, die Saison war lang."

Ein wichtiger Mann wird übrigens am Sonntag fehlen. Es handelt sich um Kapitän Jan Pokutta. "Er hat Karten für das EM-Spiel Kroatien gegen die Türkei. Jan hat überlegt doch nicht zu gehen und für uns zu spielen, aber ich verstehe ihn. Die Karten hatte er ja schon bevor klar war, dass wir in die Relegation kommen", stellt sich Lopez vor seinen Spielführer.

Schiedsrichter der Partie ist Kevin Solert.
Spielbeginn: VfR Mannheim II - SV 98/07 Seckenheim - Sonntag, den 12.06.2016 um 15 Uhr. Rhein-Neckar Stadion VfR Mannheim. 

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Juni 2016

Kreisklassen