Dienstag, 05. Juli 2022

Das war der 25. Spieltag in der Kreisklasse A II 2015/2016

erstellt am Montag, 25 April 2016
TSV Amicitia Viernheim II - SV Enosis Mannheim, Kreisklasse A2, Mannheims Archimidis Adamidis zwischen den Viernheimern Marvin Kuehlwein (li.) und Michael Otlik. TSV Amicitia Viernheim II - SV Enosis Mannheim, Kreisklasse A2, Mannheims Archimidis Adamidis zwischen den Viernheimern Marvin Kuehlwein (li.) und Michael Otlik. Bild: Berno Nix

von Sportkurier. Aus einem Fünfkampf an der Tabellenspitze, wurde ein Vierkampf.

Der SC Käfertal ist nach der 1:3 Niederlage gegen den ASV Feudenheim aus dem Aufstiegsrennen raus. Der Rückstand auf den 2. Platz beträgt für den SCK nun schon 9 Punkte. Für die ersten beiden Plätze kommen jetzt nur noch der SV Enosis Mannheim (55 Punkte), FK Srbija Mannheim (54 Punkte), ASV Feudenheim (52 Punkte) und der VfR Mannheim II (50 Punkte) in Frage. Alle vier Mannschaften gewannen ihre Spiele.

Für den FK Bosna Mannheim reichte es auch gegen die DJK Jungbusch Mannheim nicht zum ersten Saisonpunkt. Immerhin machten es die Bosnier der DJK bei der 4:6 Niederlage nicht einfach.


Lange Zeit stand das Spiel zwischen dem SC Käfertal (5.) und dem ASV Feudenheim (3.) auf der Kippe. Sascha Dittmar (34.) zum 0:1 und Käfertals Ilber Izmak (80.) zum 1:1 hatten getroffen. In der Schlussphase drückten die Hauherren weiter aufs Tempo, wollten den 2. Treffer. Aber Feudenheim hielt hinten dicht und traf durch Stefan Vierling (84.) und Dennis Kremer (90.) zum wichtigen 1:3 Auswärtssieg. Feudenheim bleibt im Titelrennen dabei, der SC Käfertal darf wohl auch für die nächste Saison in der Kreisklasse A planen.


Der FK Srbija Mannheim (2.) im Glück. Gegen den Aufsteiger SV Schriesheim II (13.) lag man bereits mit 2:0 in Rückstand, ehe Stanisic (48.) und Ninic (53.) der 2:2 Ausgleich gelang. Als schon fast niemand mehr mit einem Treffer rechnete, schlug Nenad Savanovic in der allerletzten Spielminute zu. Sein Siegtor zum 2:3 sicherte dem FK Srbija weiterhin den 2. Platz in der Tabelle.


Der VfR Mannheim II (4.) fegte den Aufsteiger Fortuna Heddesheim II (11.) aus dem Stadion. Mit sage und schreibe 9:1 Toren kamen die Fortunen unter die Räder. Ganz überraschend war der hohe Sieg dann auch nicht. Während die Mannheimer ein mit jeder Menge Verbandsligaakteuren gespicktes Team auf den Rasen schickten, setzten die Heddesheimer keinen einzigen Spieler aus dem Kader des Landesligateams ein, obwohl die Gölz-Elf spielfrei war. Morad El Wardi war mit drei Treffern bester Torschütze beim VfR. Die Rasenspieler mischen nach diesem Sieg im Aufstiegsrennen mit. Bei der jungen Heddesheimer Mannschaft scheint die "Luft raus zu sein".   
 

Der Tabellenführer SV Enosis Mannheim kam zu einem ungefährdeten und souveränen 0:6 Auswärtssieg beim TSV Amicitia Viernheim II (14.). In die Torschützenliste der Griechen verewigten sich gleich sechs verschiedene Spieler. Bis zum 0:2 Pausenstand konnten die Südhessen dem Tabellenführer noch entgegnen. Aber als kurz nach der Pause das 0:3 fiel, brach die junge Viernheimer Mannschaft ein.

   
Nach 14 Niederlagen in Folge, feierte die DJK Jungbusch Mannheim (15.) gegen den FK Bosna Mannheim (16.) einen Sieg. Mit 6:4 Toren fiel der dann auch torreich aus. Bester Schütze bei der DJK war Sinan Bak mit drei Treffern. Der FK Bosna blieb auch in seinem 24. Saisonspiel ohne Punktgewinn.

Die weiteren Spiele:

SG Mannheim - FV Leutershausen 1:0
SG Hohensachsen - SSV Vogelstang 3:2
SpVgg. Sandhofen - FV Ladenburg 1:4

Letzte Änderung am Montag, 25 April 2016

Kreisklassen