Mittwoch, 01. Februar 2023

Rückblick 18. Spieltag Kreisklasse A II Mannheim 22/23

erstellt am Montag, 05 Dezember 2022
SG Croatia Mannheim - SC Kaefertal, Kreisklasse A2, v.l. die Käfertaler Daniel Barth und Leon Pernikas gegen Croatias Alen Brajkovic. SG Croatia Mannheim - SC Kaefertal, Kreisklasse A2, v.l. die Käfertaler Daniel Barth und Leon Pernikas gegen Croatias Alen Brajkovic. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Der SC 1910 Käfertal bleibt das Nonplusultra in der Liga (14-1-1).

Das Spitzenspiel beim Ligazweiten SG Mannheim entschied die Dehoust-Elf mit 2:0 Toren für sich und hat so seinen Vorsprung an der Tabellenspitze ausgebaut.

Neuer Zweiter ist der FV 03 Ladenburg, der beim 6:1 Sieg beim SSV Vogelstang nichts anbrennen ließ.
Auf den Abstiegsplätzen fand keine Veränderung statt.

Der TSV Schönau bleibt vorne mit dabei. Bei der SG Hohensachsen sorgte der TSV in der 56./63. Minute mit einem Doppelschlag für die Entscheidung. Tore: 0:1 Dustin Lelek (21./Strafstoß), 1:1 Valerio Lewandowski (43.), 1:2 Dustin Lelek (56.), 1:3 Timo Kimmel (63.).

Unglückliche Niederlage des MFC Phönix Mannheim. In einer spannenden Begegnung ging der MFC gegen die TSG Lützelsachsen II zwei Mal in Führung, aber die Bergsträßer glichen aus. Eine Minute vor Spielschluss entschied die TSG die Partie mit dem 2:3 für sich. Tore: 1:0 Emre Gülmez (53./Strafstoß), 1:1 Hossein Ibrahim (58./Eigentor), 2:1 Ümit Kücükoglu (72.), 2:2 Christopher Csög (74./Strafstoß), 2:3 Daniel Mommertz (89.).

Der SC Blumenau sicherte sich im Kampf um den Klassenerhalt wichtige Zähler und verbesserte sich auf Rang 10. Dennoch, der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz beträgt nur 4 Punkte. Der SV Laudenbach konnte mit einem 1:1 zum Pausentee gehen, aber in der 2. Halbzeit besorgten die Blumenauer schnell eine 4:1 Führung. Tore: 0:1 Allan Bartodziej (23./Eigentor), 1:1 Paulus Krzysztof (32.), 2:1 Rafael Ogel (48.), 3:1 Steven Röckel (61.), 4:1 Paulus Krzysztof (65.), 4:2 Mario Neumann.

Eine gute und unterhaltsame Kreisklassenbegegnung fand beim SV Schriesheim gegen die DJK Feudenheim statt. Schriesheim drehte den 0:1 Rückstand in ein 2:1 und danach die Feudenheimer einen 2:1 Rückstand in eine 3:2 Führung. In der langen Nachspielzeit konnte der SVS dann doch noch zum 3:3 Ausgleich treffen. Tore: 0:1 Maximilian Dreibus (6.), 1:1 Hendrik Wendefeuer (15.), 2:1 Hendrik Wendefeuer (51.), 2:2 Henrik Haas (67.), 2:3 Elias Piazolo (69.), 3:3 Cedric Markus (90.+5).

Der FV 03 Ladenburg verbesserte sich durch den 6:1 Sieg beim SSV Vogelstang auf den 2. Tabellenplatz. Bis zur 28. Minute lagen die Vogelstänger noch knapp mit 1:2 zurück, aber mit dem 1:3 (28.) war das Spiel durch. Danach dominierten die 03er die Begegnung und trafen noch drei Mal. Tore: 0:1 Julian Haun (8.), 0:2 Fabian Zimmermann (12.), 1:2 Ferhat Cetiner (14.), 1:3 Jonas Rohr (28.), 1:4 Patrick Geist (55.), 1:5 Mirko Schaudt (77.), 1:6 Shawn Hartmann (90.).

Dem FV Fortuna Heddesheim II gelang bei der TSG Weinheim II ein Punktgewinn. Die Weinheimer gingen zunächst verdient mit 1:0 (24.) durch einen Treffer von Alejandro Carrascal in Führung. Heddesheim danach stärker, glich durch Fabio Marras zum 1:1 (33.) aus. In der 2. Halbzeit Weinheim mit leichtem Übergewicht, weitere Treffer hätten aber auf beiden Seiten fallen können.

Der SC Käfertal bleibt das Maß aller Dinge. Beim hartnäckigsten Verfolger SG Mannheim legte der SCK eine blitzsaubere Leistung hin und gewann das Spiel verdient. Zweifacher Torschütze war Daniel Barth, der in der Anfangsphase das 0:1 (12.) und gleich nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit das 0:2 (46.) markierte.

Spielfrei: SC Käfertal.


Die Tabelle nach dem 18. Spieltag.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 05 Dezember 2022

Kreisklassen

Adler Mannheim, Rhein-Neckar Löwen, TSG 1899 Hoffenheim, SV Sandhausen, SV Waldhof Mannheim 07, VfR Mannheim, USC Heidelberg, RG Heidelberg - diese und viele andere Vereine präsentieren das Sportgeschehen im Rhein-Neckar-Raum durch ansprechende Leistungen.