Donnerstag, 29. September 2022

Rückblick 5. Spieltag Kreisklasse A I und 7. Spieltag A II - 2022/2023

erstellt am Montag, 19 September 2022
TSV Amicitia Viernheim II -  SSV Vogelstang, Kreisklasse A2, v.l. Viernheims Fynn Mandel gegen Vogelstangs Timo Hohmann. TSV Amicitia Viernheim II - SSV Vogelstang, Kreisklasse A2, v.l. Viernheims Fynn Mandel gegen Vogelstangs Timo Hohmann. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Die TSG Rheinau untermauerte mit einem 4:0 Sieg über die Spvgg. 06 Ketsch II die Tabellenführung.

Der SC Neulußheim (7:1 gegen VfL K. Neckarau II) zeigt sich weiterhin in Trefferlaune (28 Saisontore) und belegt Platz 2. Der spielfreie SC Pfingstberg-Hochstätt liegt mit einem Spiel weniger auf Rang 3.

SC Neulußheim - VfL Kurpfalz Neckarau II 7:1 (2:1)
Zur Pause (2:1) bahnte sich noch nicht so ein deutlicher Sieg für die weiterhin ungeschlagenen Neulußheimer an. Mit dem Treffer zum 3:1 wurde der Widerstand der Neckarauer gebrochen. Tore: Lennart Raupp (11.), Lucas Jahn (24./60.), Lukas Barth (55./63./75.), Marcel Pelzl.


SC Reilingen - FC Badenia Hirschacker 5:0 (3:0)
Für die Badenia läuft es immer noch schlecht. Mit bereits 26 Gegentoren aus 5 Spielen ist es klar, wohin der Weg zu gehen scheint. Reilingen spielte engagiert und legte durch zwei frühe Tore (10./15.) den Grundstein für den klaren Erfolg. Tore: 1:0 Dod Shtufi (10.), 2:0 und 3:0 Patrice Bächtel (15./45.), 4:0 Dod Shtufi (85.), 5:0 David Langella (89.).

 

ASV Feudenheim - SV Rohrhof 0:5 (0:3)
Nach dem starken Saisonauftakt der Feudenheimer (3-0-0) geht es jetzt in die andere Richtung (0-0-2). Gegen die Rohrhofer, die nach schwachem Saisonstart das Feld von hinten aufrollen, war der ASV chancenlos. Tore: 0:1 und 0:3 Daniele Parisi (16./32.), 0:2 Andreas Gerling (27.), 0:4 Yannick Drexler (59.), 0:5 Jannik Lehr (62.).


SV Enosis Mannheim - TSV Neckarau II 3:1 (0:1)
Einen glücklichen Arbeitssieg landete der SVE gegen die bislang punktlosen Neckarauer. Die gingen mit 0:1 (37.) durch Christian Mibeth in Führung. Artan Abdiji gelang das 1:1 (61.) und erst in den letzten Minuten dieser Partie sorgten Noel Ghilazghi (86.) und Kyriakos Papadopoulos (90.) für die späte Entscheidung.


FK Bosna Mannheim - MFC Lindenhof II 1:5 (1:2)
Der MFC II durfte gegen die immer noch sieglosen Bosnier (0-1-3) den ersten Saisonsieg feiern. Gleichzeitig polierten die 08er ihr Torverhältnis auf. Tore: 0:1 Mathias Roesinger (9.), 0:2 Bennyamin Zimmer (25.), 1:2 Almedin Besic (40.), 1:3 Bennyamin Zimmer (59.), 1:4 Mathias Roesinger (78.), 1:5 Tomislav Martinovic (87.).


SV 98/07 Seckenheim - FC Türkspor Mannheim II 5:5 (1:2)
Zunächst führte Türkspor 0:2, dann die Seckenheimer 4:2. Türkspor drehte die Partie in eine 4:5 Führung um, aber der dreifache Torschütze Serdar Özbek behielt in der Nachspielzeit vom Punkt aus die Nerven - 5:5. Tore: 0:1 Kenan Aydin (11.), 0:2 Yavuz Cömert (17.), 1:2 Serdar Özbek (44.), 2:2 Serdar Özbek (59./Strafstoß), 3:2 Sebajdin Kruezi (60.), 4:2 Giuseppe Minacapilli (71.), 4:3 Schoheib Azad (74.), 4:4 Berg Yildirim (86.), 4:5 Danko Dankov (90.), 5:5 Serdar Özbek (90.+4/Strafstoß).


TSG Rheinau - Spvgg. 06 Ketsch II 4:0 (3:0)
Die Rheinauer behalten ihre weiße Weste (5-0-0). Durch ein Eigentor geriert Ketsch in Rückstand (16.), Rico Zimmermann (37.) und Emre Sen (45.) sorgten in der Folge schon zur Halbzeit für eine Vorentscheidung. Den Schlusspunkt setzte erneut Rico Zimmermann mit seinem 2. Treffer zum 4:0 (86.).

Spielfrei: SC Pfingstberg/Hochstätt


Die Tabelle nach dem 5. Spieltag

 

 

 


Staffel A II - 7. Spieltag

In der A II bauten der SC Käfertal (1.) und die DJK Feudenheim (2.) ihre Tabellenführung aus, da Lützelsachsen II (2:2), SG Hemsbach (0:1) und 03 Ladenburg (0:3) Federn ließen.


TSG Lützelsachsen II - SG Hohensachsen 2:2 (0:2)
Hohensachsen legte in der 1. Halbzeit im Bergstraßenderby eine blitzsaubere Leistung auf den Platz und führte verdient mit 0:2. In der 2. Halbzeit kamen die Hausherren stark auf, verdienten sich am Ende das 2:2, auch wenn der Ausgleich erst in der Nachspielzeit fiel. Tore: 0:1 Andreas Hauke (13.), 0:2 Vladut-Alexandru Stefan (33.), 1:2 Denis Haklaj (62.), 2:2 Daniel Mommertz (90.+2).


TSV Schönau - FV 03 Ladenburg 3:0 (0:0)
Ob es für die Ladenburger diese Saison für ganz oben reicht? Beim Aufsteiger TSV Schönau stand zwar nach 45 Minuten die Null, aber in Runde zwei machten Nurhak Dogan (58./67./Strafstoß) und Timo Kimmel (78.) den klaren 3:0 Sieg des TSV perfekt.


SG Viernheim - SG Mannheim 1:2 (1:1)
Mit einem Sieg hätten die Viernheimer oben reinstechen können in der Tabelle, aber die ersten 10-15 Minuten verschlief die SG, so dass die Mannheimer durch Suleiman Shukeirik (8.) und Josip Kalaica (9.) früh mit 0:2 in Führung gingen. Abdoulaye Drame konnte zwar in der 29. Minute auf 1:2 verkürzen, aber einen weiteren Treffer ließ die SG nicht mehr zu.


SV Laudenbach - SC Käfertal 1:2 (1:1)
Der Tabellenführer schlitterte in Laudenbach an einer "kleinen Blamage" vorbei. Gegen die punktlosen Laudenbacher lag der SCK zunächst 1:0 zurück und der Siegtreffer fiel erst 5 Minuten vor dem Spielende. Tore: 1:0 Dominik Lüger (7.), 1:1 Abdramane Konate (29.), 1:2 Nahom Debrezion (85.).


DJK Feudenheim - FV Fortuna Heddesheim II 3:1 (1:1)
Über weite Teile des Spiels hinweg waren die Heddesheimer die spielbestimmende Mannschaft mit einer Vielzahl an Torchancen. Effektiver und cleverer zeigten sich die Feudenheimer, die ihre Möglichkeiten konsequent nutzten. Tore: 1:0 (k.A./3.), 1:1 Dennis Bellan (15.), 2:1 Simon Engelhardt (63.), 3:1 Jarno Strack (90.+3).


MFC 02 Phönix Mannheim - SC Blumenau 3:1 (2:0)
Der MFC Phönix durfte seinen ersten Saisonsieg feiern. Gegen die Blumenauer führten die Kicker vom Herrenried zur Halbzeit 2:0. Als Blumenau verkürzte (49.), konnten die Gäste zumindest für 3 Minuten hoffen - aber dann machten die Hausherren mit dem 3:1 (52.) den Sieg perfekt. Tore: 1:0 Kenan Fazlic (4.), 2:0 Ümit Kücükoglu (35.), 2:1 Matar Touary (49.), 3:1 Chanine Mbou Megouo (52.).


SG Hemsbach - SV Schriesheim 0:1 (0:1)
Starke Leistung der Schriesheimer, die sich mit diesem Sieg beim Aufstiegsaspiranten eindrucksvoll zurückgemeldet haben. In dem intensiven Derby war es Corbin Schäfer, der in der 39. Minute den einzigen Treffer des Tages markierte. Für die Hemsbacher war es die erste Niederlage der laufenden Spielzeit.


TSV Amicitia Viernheim II - SSV Vogelstang 4:4 (1:3)
8 Tore und eine spannende Begegnung sahen die Zuschauer auf dem Kunstrasen am Viernheimer Waldstadion. Die Vogelstänger führten zur Halbzeit 1:3 und bis zur 76. Minute sogar mit 1:4 Toren. In der Schlussviertelstunde hauten die Südhessen alles raus und kamen letztlich durch zwei späte Treffer (88./90.) zum nicht mehr für möglich gehaltenen 4:4. Tore: 0:1 Ferhat Cetiner (2.), 1:1 Deniz Ülker (26.), 1:2 Jolex MC Neil (27.), 1:3 Noah Teamrat (70.), 1:4 Ferhat Cetiner (73.), 2:4 Fynn Mandel (76.), 3:4 Kerem Kuzu (88.), 4:4 Daniel Jakob (90.).


Spielfrei: TSG 62/09 Weinheim II


Die Tabelle nach dem 7. Spieltag.

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 19 September 2022

Kreisklassen