Dienstag, 05. Juli 2022

Rückblick 27. Spieltag Kreisklassen A I und A II Mannheim 2021/2022

erstellt am Montag, 16 Mai 2022
TSG Rheinau - FV Bruehl II, Kreisklasse A1, v.l. Bruehls Marc Fischer gegen Rheinaus Erik Leneschmidt. TSG Rheinau - FV Bruehl II, Kreisklasse A1, v.l. Bruehls Marc Fischer gegen Rheinaus Erik Leneschmidt. Bild: Berno Nix

sport-kurier. 3 Spieltage vor Saisonende stehen in der Staffel A I der FV 1918 Brühl II und die SG Oftersheim (beide 70 Punkte) ganz oben und machen den Direktaufsteiger und Relegationsteilnehmer unter sich aus.

Die Brühler haben aktuell gegenüber den Oftersheimern ein Toreplus von 16 Treffern. Die TSG Rheinau hat bei 6 Punkten Rückstand nur noch theoretische Chancen.

Abgestiegen ist der SV Altlußheim (5 Punkte). Viktoria Neckarhausen (22 Punkte) steht auf einem direkten Abstiegsplatz, hat noch ein Nachholspiel gegen den SC Pfingstberg-Hochstätt in der Hinterhand (Do. 19.5./19:30). Die DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen (23 Punkte) steht auf dem Abstiegsrelegationsplatz. Der FC Badenia Hirschacker (25 Punkte) ist noch abstiegsgefährdet. TSV Neckarau II hat 6 Punkte auf den Abstiegsrelegationsplatz, ist rechnerisch noch nicht gesichert.

TSV Neckarau II - SG Oftersheim 0:4 (0:1)
Die Neckarauer hielten gegen den Aufstiegsaspiranten gut dagegen, aber der spielte seine individuelle Klasse aus und siegte souverän. Tore: 0:1 Tobias Hirsch (7.), 0:2 Mario Baneincasa (53.), 0:3 Marcel Pfau (81.), 0:4 Tobias Hirsch (90.+2).


FK Bosna Mannheim - SV Altlußheim 2:1 (2:0)
Altlußheim zeigte trotz des bereits feststehenden Abstiegs Kampfgeist, zog aber den Kürzeren. Benjamin Tatar (31.) und Emin Semic (33.) legten per Doppelschlag eine 2:0 Führung vor. Lukas Frank gelang in der 90. Minute noch der 2:1 Anschlusstreffer.


FC Türkspor Mannheim II - SC Pfingstberg-Hochstätt 4:1 (2:1)
Das Spiel war lange Zeit noch nicht entschieden. Erst mit dem 3:1 (76.) brach der Widerstand der Pfingstberger. Yavuz Cömert erzielte drei der vier Türkspor-Treffer. Tore: 1:0 Yavuz Cömert (12.), 2:0 Emre Sen (26.), 2:1 Marcel Ghirastau (44.), 3:1 Yavuz Cömert (76.), 4:1 Yavuz Cömert (78.).

 
FC Badenia Hirschacker - SV Seckenheim 1:2 (0:1)
Die Badenia hätte sich mit einem Sieg fast aller Abstiegssorgen entledigen können. Seckenheim ging durch Patrick Bache 0:1 (45.) in Führung und es dauerte bis zur 90. Minute, ehe Sascha Keller der vielumjubelte 1:1 Ausgleich gelang. Die Gäste schockten im Gegenzug die Badenia und trafen in der Nachspielzeit durch Patrick Bache zum 1:2 (90.+1).


SC Neulußheim - Spvgg. 06 Ketsch II 3:3 (0:2)
Für beide Mannschaften ging es in diesem Spiel um nichts mehr, aber den Zuschauern wurde eine spannende und torreiche Begegnung geboten. Ketsch führte 0:2 und 2:3, aber Neulußheim kam jedes Mal zurück. Michael Wendel war mit drei Treffern "Man of the Match". Er schraubte sein Torkonto auf 17 Saisontreffer hoch. Tore: 0:1 Michael Wendel (17.), 0:2 Michael Wendel (27.), 1:2 Marvin Pelzl (65.), 2:2 Yannick Heller (75.), 2:3 Michael Wendel (80.), 3:3 Marvin Lösch (90.+1).


DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen - SV Rohrhof 3:2 (3:0)
Da gewannen die Neckarhausener gegen ein favorisiertes Team, aber Nachbar Viktoria bestritt sein Auswärtsspiel auch erfolgreich, so dass sich dieser Sieg in der Tabelle nicht positiv auswirkte. Zur Halbzeit lagen die Hausherren 3:0 in Führung, die Rohrhofer konnten in der 2. Halbzeit nur noch verkürzen. Tore: 1:0 Paolo Cremonesi (4.), 2:0 Ahmet Örun (19.), 3:0 Ahmet Örun (36.), 3:1 Daniele Parisi (57), 3:2 Daniele Parisi (90.+3).


TSG Rheinau - FV 1918 Brühl 1:1 (1:1)
Im Spitzenspiel des 27. Spieltages gaben die Rheinauer durch das Remis erstmals auf eigenem Platz Punkte ab, die am Ende wohl entscheidend sind. Mit 6 Punkten Rückstand auf die Aufstiegsplätze scheint der Zug für die Rheinauer in Richtung Kreisliga abgefahren. In einem sehr guten A-Klassenspiel gingen die Brühler durch Canay Keklik (14.) mit 0:1 in Führung. Nils Kärcher schaffte in der 28. Minute den 1:1 Ausgleich. In der Folge hatten beide Mannschaften die Chance auf den Siegtreffer.


ASV Feudenheim - FC Viktoria Neckarhausen 1:6 (0:1)
Die Feudenheimer standen neben sich selbst und enttäuschten auf der ganzen Linie. Neckarhausen traf gleich 6 x, nachdem es die Wochen zuvor haushohe Niederlagen setzte. Die Viktoria hat mit einem Spiel in der Rückhand noch alle Chancen auf den Relegationsplatz oder einen Nichtabstiegsplatz. Tore: 0:1 Antonio Carusotto (24.), 0:2 Daniel Zimmer (47.), 0:3 Patrick Ibele (49.), 1:3 Deniz Ertas (68.), 1:4 Julian Kümmerle (87.), 1:5 Julian Kümmerle (90.), 1:6 Robin Pfister (90.+3).


Die Tabelle nach dem 27. Spieltag.

 

 


Staffel A II.

Der SKV Sandhofen steigt als souveräner Meister in die Kreisliga Mannheim auf. 24 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage, bei 123:24 Toren - beeindruckend.

Um den 2. Platz, der zu den Aufstiegsspielen berechtigt, kämpfen noch der SV Schriesheim (57 Punkte), DJK Feudenheim und die SG Mannheim (beide 55 Punkte), als auch Fortuna Heddesheim II (54 Punkte).

Abgestiegen ist die Spvvg. Türkspor Edingen (Abmeldung vom Spielbetrieb), die SpVgg. Wallstadt II (8 Punkte) und der SV Laudenbach (10 Punkte) machen den 2. Direktabsteiger und den Abstiegsrelegationsplatz noch unter sich aus. SSV Vogelstang ist mit 8 Punkten Vorsprung auf den 14. Platz so gut wie gesichert.


SpVgg. Wallstadt - MFC 02 Phönix 2:5 (1:4)
Abstiegskampf sieht etwas anders aus. Schon zur Halbzeit lagen die abstiegsbedrohten Wallstädter mit 1:4 hoffnungslos im Hintertreffen. Tore Wallstadt: Patrick Hechler, Bernd Bätz. Tore Phönix: Cnanine Megouo (2), Leotrim Ferataj, Marega Saai, Kenan Ramani.


FV Fortuna Heddesheim II - TSV Amicitia Viernheim II 2:0 (0:0)
Die Fortuna ließ nichts anbrennen und verdiente sich den Sieg aufgrund einer starken 2. Halbzeit, in der Badou Sonko (61.) und Joshua Hassanzadeh (63.) mit einem Doppelschlag das Spiel nach einer guten Stunde entschieden. Heddesheim bewahrte durch diesen Sieg seine Chancen auf Platz 2.


SKV Sandhofen - SC Käfertal 4:0 (2:0)
Trotz Aufstieg geben die Sandhöfer weiterhin Vollgas. Die Käfertaler zwar bemüht, aber der SKV zog die Partie souverän durch. Pascal Eckert schraubte sein Torkonto mit 3 erzielten Treffern auf 29 Saisontore hoch und führt damit die Torschützenliste der Liga an. Tore: 1:0 Pascal Eckert (28.), 2:0 Pascal Eckert (34.), 3:0 Zlatko Mikic (60.), 4:0 Pascal Eckert (77.).


SG Hohensachsen - DJK Feudenheim 1:1 (1:0)
Die Feudenheimer strauchelten erneut - und das auf der Zielgeraden. In Hohensachsen hatte die DJK auch noch Riesenglück. Der 1:1 Ausgleich fiel erst in der 4. Minute der Nachspielzeit durch Biagio Setola (90.+4). Zuvor hatte Sascha Harbarth die SG früh mit 1:0 (4.) in Führung gebracht.


TSG Lützelsachsen - SV Schriesheim 1:1 (0:1)
Auch die Schriesheimer schwächeln etwas im Endspurt der Saison und verloren sehr wichtige Punkte im Kampf um Platz 2. Bis zur 88. Minute hatte die 0:1 Führung der Schriesheimer durch Stephan Möbius (10.) Bestand, dann war es kurz vor Spielende Kevin Funder, der mit einem verwandelten Strafstoß den 1:1 (88.) Ausgleich erzielte.


SSV Vogelstang - SG 1983 Viernheim 5:3 (2:2)
Der SSV ist nach diesem Sieg so gut wie gesichert, was den Klassenerhalt betrifft. Zur Pause stand es 2:2 und bis zur 88. Minute 3:3. Die letzten Minuten des Spiels bogen die Vogelstänger auf die Siegerstraße ein. Tore: 0:1 Steven Schreck (11.), 1:1 Orhan Paz (13.), 2:1 Orhan Paz (23.), 2:2 Nasim Hasan (41.), 3:2 Noah Teamrat (51.), 3:3 Michael Nguse (75.), 4:3 Gianfranco Manganello (88.), 5:3 Argen Hartorian (90.+2).

Spielfrei: TSG 62/09 Weinheim II


Die Tabelle nach dem 27. Spieltag.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 16 Mai 2022

Kreisklassen