Dienstag, 18. Januar 2022

ASV Feudenheim setzt auf weibliche Verstärkung ++ Kerstin Burgey ist neue Cheftrainerin der 1. Mannschaft

erstellt am Mittwoch, 12 Januar 2022
Rechts im Bild die neue Cheftrainerin des ASV Feudenheim, Kerstin Burgey. Links Abteilungsleiter Björn Korbus. Rechts im Bild die neue Cheftrainerin des ASV Feudenheim, Kerstin Burgey. Links Abteilungsleiter Björn Korbus. Bild: ASV

Der ASV Feudenheim setzt ein Novum im Mannheimer Fußballkreis.

Mit der Verpflichtung von Kerstin Burgey als Cheftrainerin der 1. Mannschaft steht zukünftig eine Frau bei den Spielen des ASV an der Seitenlinie.
Die 32-jährige ehemalige Erst- und Zweitligaspielerin aus Ludwigshafen übernimmt mit ihrem Trainerteam ab sofort die Übungsleitung der Herrenmannschaft an der Lauffener Straße.

Abteilungsleiter Björn Korbus blickt zuversichtlich auf die restlichen Spiele: "Durch die Verpflichtung von Kerstin Burgey als neue Cheftrainerin verspreche ich mir einen guten Rückrundenstart und bin sicher, dass wir mit der Mannschaft und ihr am Ende der Saison die Klasse halten werden."

Auch Kerstin Burgey freut sich auf die Herausforderung beim ASV: "Seit 25 Jahren bin ich schon mit dem Fußball verbunden und freue mich darüber, dass der ASV Feudenheim, meinem Trainerteam und mir die Chance bietet, auf weibliche Verstärkung zu setzen. Es ist ein Novum im Fußballkreis und ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam mit der Mannschaft das Ziel Klassenerhalt erreichen werden."

Dieter Bolze nimmt Amt wieder auf

Unterstützt wird das Trainerteam in der Vorbereitung und dem weiteren Verlauf der Saison von dem wieder in das Amt des sportlichen Leiters zurückkehrenden Dieter Bolze. Der 71-jährige Fußball-Experte hatte im letzten Herbst um eine persönliche Auszeit gebeten und freut sich nun darauf, sein Amt ausgeruht und mit neuer Kraft wieder angehen zu können. Weitergehend wird er auf lange Sicht den Ausbau der ASV-Fußballjugend gemeinsam mit der Jugendleitung vorantreiben und aktiv unterstützen.

 

Pressemitteilung ASV Feudenheim

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 12 Januar 2022

Kreisklassen