Freitag, 21. Januar 2022

Rückblick 12. Spieltag in der Kreisklasse A II und A II Mannheim Saison 2021/2022

erstellt am Montag, 08 November 2021
SKV Sandhofen - SV Schriesheim, Kreisklasse A2, v.l. Sandhofens Nicolas Herwehe gegen Schriesheims Hendrik Paul Oliver Wendefeuer. SKV Sandhofen - SV Schriesheim, Kreisklasse A2, v.l. Sandhofens Nicolas Herwehe gegen Schriesheims Hendrik Paul Oliver Wendefeuer. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Rückblick A I.

Spvgg. Ketsch II - FC Viktoria Neckarhausen 8:0 (6:0)
Die Neckarhausener wurden von den seit Wochen arg gebeutelten Ketschern in der 1. Halbzeit regelrecht zerlegt. Schon zur Pause stand es 6:0 für die Hausherren. In der 2. Halbzeit zeigte die Viktoria zumindest Kampfgeist, so dass die Partie nicht zweistellig endete. Tore: Linus Ulzenheimer (2), Etienne Köhler (2), Dane Rosenberger (2), Michael Wendel und Steffen Jung.


TSV Neckarau - SV Seckenheim 1:2 (1:0)
Die personell stark dezimierten Seckenheimer zeigten in Neckarau eine Energieleistung. Trotz eines 1:0 Rückstandes durch Sahin Tugay (38.), drehten die Seckenheimer in der 2. Halbzeit das Spiel. Paul Stro (55.) und Gezim Beqiri (85.) sorgten für einen wichtigen Auswärtssieg.


FC Türkspor Mannheim II - FV 1918 Brühl II 3:4 (0:2)
Der Aufstiegsfavorit aus Brühl schien lange Zeit einen sicheren und deutlichen Auswärtssieg einzufahren. Vittorio Cammilleri (35.), Niklas Kollruss (44.), Mario Tessitore (46.) und erneut V. Cammilleri (51.) brachten den Tabellenführer mit 0:4 in Führung. War es dem schweren Pokalspiel unter der Woche geschuldet (Wallstadt 6:2)? Als Schoheib Azad (63.) auf 1:4 verkürzte, traf kurze Zeit später Hilmi Dokgöz (70.) zum 2:4. Ein Eigentor sorgte sogar für den 3:4 Anschlusstreffer (72.). Danach war die Partie wieder offen, aber Türkspor konnte nicht mehr ausgleichen.


FK Bosna Mannheim - SG Oftersheim 2:3 (0:2)
Oftersheim bleibt an Tabellenführer Brühl II dran. Mario Benincasa sorgte mit 2 Treffern in Halbzeit eins für eine beruhigende 0:2 Führung. Suleiman Shureirik schaffte den Anschlusstreffer zum 1:2 (71.), aber nur vier Minuten später sorgte Tristan Grün mit einem verwandelten Strafstoß für das 1:3 (75.). Edis Music gelang zwei Minuten vor Spielschluss nur noch der Treffer zum 2:3.


DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen - TSG Rheinau 0:3 (0:1)
Die Rheinauer wurden ihrer Favoritenrolle gerecht, auch wenn sie richtig zu strampeln hatten. Erst mit dem Treffer zum 0:2 nach einer Stunde Spielzeit, war die Partie entschieden. Tore: 0:1 Kevin Achtstetter (28.), 0:2 v. Rekowski Sebast Wantoch (60.), 0:3 Marcel Jakubith (89.).


ASV Feudenheim - SV Rohrhof 2:3 (1:2)
Knappe Kiste für die favorisierten Rohrhofer, die zwei Mal führten, der ASV aber zwei Mal den Ausgleich schaffte. In der Schlussphase stellten die Rohrhofer mit dem 2:3 den Sieg sicher. Der SVR bleibt an Platz 2 dran, die Feudenheimer fielen auf Rang 13 ab. Tore: 0:1 Daniele Parisi (19.), 1:1 Rahman Bor (34.), 1:2 Thorsten Kotelmann (45.), 2:2 Christoph Luco (82.), 2:3 Daniele Parisi.


SC Olympia Neulußheim - SC Pfingstberg/Hochstätt 2:6 (1:3)
Eine weitere bittere Pille musste der SC Neulußheim schlucken. Die Pfingstberger in allen Belangen das bessere Team, führten zur Pause durch einen lupenreinen Hattrick von Yazan Elmousa mit 1:3. Im zweiten Abschnitt erhöhten die Mallauer auf 2:6 Tore. Die SNO bleibt auf einem direkten Abstiegsplatz, die Pfingstberger verbesserten sich auf den 7. Tabellenplatz. Tore: Für Pfingstberg - Yazan Elmousa (3), Patrick Chrubasik, Nils Wahl, Nunziato Leonardi. Für Neulußheim - Mehmet Sakin und Markus Bertolini.


SV Altlußheim - FC Badenia Hirschacker (Absetzung)


Die Tabelle nach dem 12. Spieltag


Staffel A II


FV Fortuna Heddesheim II - TSG Lützelsachsen 2:1 (1:0)
Es war am Ende ein Arbeitssieg der Heddesheimer, die sich im Derby gegen die kampfstarken Lützelsachsener dennoch verdient die 3 Punkte holten. Dennis Bellan hatte die Fortunen mit 1:0 (31.) in Führung gebracht, Semih Karaorman glich in der 75. Minute aus. Heddesheim setzte nach und kam durch Tim Horak zum 2:1 (82.) Siegtreffer. Die Fortunen verbesserten sich durch diesen Sieg und der gleichzeitigen Niederlage der Schriesheimer in Sandhofen, auf Platz 3 der Tabelle.


SpVgg. Wallstadt II - DJK Feudenheim 0:3 (0:2)
Der Tabellenvorletzte holte gegen das Spitzenteam aus Feudenheim alles heraus, so dass sich das Ergebnis schon fast, wie ein Erfolg angefühlt hat. Die DJK tat sich gegen kampfstarke Wallstädter nicht leicht, traf dennoch durch zwei Eigentore von Kevin Riedel (8./61.) - (lt. Fussball.de) und einem Treffer von Daniel Linnenbrink mit 0:3.


SG Mannheim - SPVGG. Türkspor Edingen 10:0 (2:0)
Irgendwie haben die Edinger auch Respekt verdient. Woche für Woche tritt das nicht A- Klassentaugliche Team gegen für ihre Verhältnisse übermächtige Gegner an. Bis zur Pause (2:0) hielt sich das Ergebnis auch noch in Grenzen, aber nach dem 3:0 für die SG schwammen den Edingern die Felle davon. Josip Zaler war mit 6! Treffern erfolgreichster Torschütze. Tore: Josip Zaler (6), Ivan Filipovic (2), Denis Ivanovic, Eigentor.


Phönix Mannheim - SSV Vogelstang 4:0 (1:0)
Wichtiger Heimsieg für den MFC 02, der sich damit aus der abstiegsgefährdenden Zone spielen konnte (10.). Ali Hammoud (30.) vor dem Pausenpfiff und Amer Nuhic (52.), Merage Saai (58./63.) stellten das Endergebnis auf 4:0.


SKV Sandhofen - SV Schriesheim 2:0 (1:0)
Die Sandhöfer setzten einen ganz großen Schritt in Richtung Meisterschaft. Im Spitzenduell gegen den SV Schriesheim behielt der Tabellenführer verdient mit 2:0 die Oberhand. Sebastian Pah hatte seine Farben mit 1:0 (13.) in Führung gebracht. In der 2. Halbzeit spielte der SKV noch druckvoller und kam so zum 2:0 durch Zlatko Mikic (60.). Schriesheim rutschte durch diese Niederlage auf Platz 4 ab.


TSG 62/09 Weinheim - TSV Amicitia Viernheim II 4:0 (2:0)
Eine überraschend deutliche Angelegenheit wurde es im Derby am Ende für die Weinheimer, bei denen Andre Halblaub schon in der Anfangsphase mit zwei Treffern (11./14.) eine 2:0 Führung besorgte. In der 2. Halbzeit bauten Salh Amiri (59.) und Andre Holz (80.) das Ergebnis aus.


SV Laudenbach - SC Käfertal 0:3 (0:1)
Überraschend schwer taten sich die Käfertaler beim Drittletzten. Tom Bertsch hatte den SCK in der 33. Minute mit 0:1 in Führung gebracht, aber es dauerte bis zur 79. Minute, ehe Atahan Acar das vorentscheidende 0:2 gelang. Denis Przybyla setzte mit dem 0:3 in der letzten Spielminute den Schlusspunkt unter diese Partie.


SG Hohensachsen - SV Schriesheim (Spielabbruch)
Beim Stande von 2:1 für die SGH, trat der Schiedsrichter zur 2. Halbzeit nicht mehr an, er hatte das Sportgelände verlassen. Bekannt ist nur, dass ein Viernheimer Spieler in der 39. Minute mit Rot vom Feld geschickt wurde. Ob es danach zum Pausengang zu weiteren Vorkommnissen kam, die einen Spielabbruch rechtfertigen, ist nicht bekannt.


Die Tabelle nach dem 12. Spieltag

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 08 November 2021

Kreisklassen