Sonntag, 19. September 2021

Vorschau 4. Spieltag Kreisklasse A II Mannheim Saison 2021/2022

erstellt am Donnerstag, 09 September 2021
SG Viernheim - SV Schriesheim, Kreisklasse A2, Mitte v.l. Viernheims Torwart Dennis Steiner und Viernheims Noah Deuser behindern sich hier gegenseitig. SG Viernheim - SV Schriesheim, Kreisklasse A2, Mitte v.l. Viernheims Torwart Dennis Steiner und Viernheims Noah Deuser behindern sich hier gegenseitig. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Die SG Croatia Mannheim rockt die Liga.

Wenn es keine Eintagsfliege war, dann hat die Liga spätestens nach dem 5:1 Sieg der SG beim vermeintlichen Topfavoriten SKV Sandhofen einen neuen Geheimfavoriten auf dem Schirm.
3 Spiele, 3 Siege - 11:2 Tore. Das ist die bisherige Bilanz der Kroaten, die sich damit die Tabellenführung geholt haben.

Ebenfalls ohne Verlustpunkt ist die DJK Feudenheim (3-0-0/8:0). Die SpVgg. Wallstadt II und SPVGG Türkspor Edingen sind noch ohne Punktgewinn auf den letzten Plätzen.

Vorschau:

SO. 12.09.21 um 12:30 Uhr

TSV Amicitia Viernheim II (14.) - SSV Vogelstang (11.)
Der SSV Vogelstang hat letzte Woche das Kellerduell gegen Wallstadt II mit 5:2 gewonnen. Das war ein kleiner Befreiungsschlag für den SSV, der zuvor 2 Niederlagen bei 0:8 Toren kassierte. Das Nachholspiel am Mi. 08.09. ging beim SV Schriesheim jedoch erwartungsgemäß mit 2:0 verloren. Die Viernheimer kamen mit 7:0 in Schriesheim unter die Räder. Diese hohe Pleite bei den Spielern aus den Köpfen zu bekommen, das wird Aufgabe von Trainer Tobias Kleiner in dieser Trainingswoche gewesen sein. Unser Tipp: 2:2.


SpVgg. Wallstadt II (15.) - TSG Weinheim II (9.)
Die Wallstädter sehnen sich nach den ersten Punktgewinnen der Saison, denn bislang gab es nur Niederlagen. Die Weinheimer haben erst 2 Spiele absolviert, dabei eine ausgeglichene Bilanz vorzuweisen (1-0-1). Phönix Mannheim wurde bezwungen, beim Team der Stunde, der SG Croatia zog man sich mit 3:1 noch achtbar aus der Affäre. Unser Tipp: 0:3.

 

SO. 12.09.21 um 15:00 Uhr


SG Mannheim (1.) - SG Hohensachsen (8.)
SG-Coach Ivica Cvitkusic (57) war erfolgreicher Fußball-Profi, später Trainer und Sportdirektor in Bosnien/Herzegowina. Wie er zu seinem Engagement bei Croatia kam, darüber berichteten wir im November 2020 (siehe Artikel). Ob der Aufschwung der SG mit Cvitkusic anhält? Das Team scheint personell gut aufgestellt, wie der 5:1 Sieg bei der SKV Sandhofen zeigte. Gegen die SG Hohensachsen ist man auf der Sellweiden klarer Favorit. Unser Tipp: 3:1.


MFC Phönix Mannheim (12.) - FV Fortuna Heddesheim II (5.)
Nach der Auftaktniederlage gegen DJK Feudenheim (0:5), waren die Heddesheimer in Käfertal (2:1) und gegen T. Edingen (7:0) siegreich. Phönix Mannheim zeigte nach 2 Auftaktniederlagen, am letzten Spieltag Zähne. In Hohensachsen durfte der erste Saisonsieg gefeiert werden. Jetzt will man gegen die Fortuna nachlegen, aber ob die da mitspielen? Unser Tipp: 1:2.


SPVGG Türkspor Edingen (16.) - TSG Lützelsachsen II (13.)
Ist Türkspor Edingen in der Liga konkurrenzfähig? 2 Spiele, 2 Niederlagen, bei 0:10 Toren. Wohl hatte man anfangs personelle Probleme. Wie lange die anhalten, ist ungewiss. Lützelsachsen II geht als Favorit in dieses Spiel. Sie dürfen aber nicht den Fehler machen, den Gegner zu unterschätzen und an seiner 7:0 Niederlage in Heddesheim II zu messen. Unser Tipp: 1:4.


SC Käfertal (10.) - SG Viernheim (7.)
So schnell ändern sich die Zeiten. Noch letzte Saison legten die Käfertaler eine "flotte Sohle" auf das Parkett und stürmten an die Tabellenspitze. Dank eines Last-Minute Treffers von Daniel Barth, sicherte man sich nun zumindest am 3. Spieltag bei Lützelsachsen II mit 3:2 den ersten Saisonsieg (1-0-2). Gegen die SG Viernheim könnte man mit einem weiteren dreifachen Punktgewinn den Anschluss an das obere Mittelfeld der Tabelle schaffen. Die SG Viernheim hatte bislang nur Heimspiele (1-1-1). Der erste Auswärtsauftritt soll für die Südhessen erfolgreich sein. Unser Tipp: 3:3.


DJK Feudenheim (2.) - SV Schriesheim (3.)
Es ist das Spitzenspiel des Wochenendes. Die Feudenheimer (3-0-0/8:0) haben sich über Jahre hinweg kontinuierlich verbessert. Ein gutes Scouting von jungen Spielern, Aktivitäten bei der Suche nach Studenten und ein akribisch arbeitender Trainer Giuseppe Giordano, sind für den Aufschwung verantwortlich. Mit dem SV Schriesheim stellt sich nun ein vermeintliches Schwergewicht bei der DJK vor. Siege über Vogelstang und TSV A. Viernheim waren jedoch erwartet worden von den Bergsträßern. Feudenheim ist der erste richtige Gradmesser für den SVS. Unser Tipp: 3:1.


SV Laudenbach (4.) - SKV Sandhofen (5.)
Auf ungewohnt guter Tabellenposition befindet sich der SV Laudenbach. 2 Spiele, 2 Siege. Wobei das Auftaktprogramm mit Vogelstang und Wallstadt II auf dem Papier auch nicht das schwierigste war. Dennoch - 10:0 Tore sind eine Ansage. Die Sandhöfer dürften etwas verunsichert sein, nach der 1:5 Heimpleite gegen die SG Mannheim, denn damit hatte niemand gerechnet. Der vermeintliche Topfavorit muss also bei den Laudenbachern auf das Gaspedal drücken, um verlorenen Boden wieder gutzumachen. Unser Tipp: 1:3.

 

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 September 2021

Kreisklassen