Montag, 12. April 2021

Marco Rocca verlässt die DJK/Fortuna in Richtung Ketsch / Antonio Ragusa übernimmt ab Sommer die 1. Mannschaft

erstellt am Montag, 01 Februar 2021
Für Neckarhausens Trainer Marco Rocca geht es zwei Spielklassen rauf. Er wechselt zum Landesligisten Spvgg. 06 Ketsch. Für Neckarhausens Trainer Marco Rocca geht es zwei Spielklassen rauf. Er wechselt zum Landesligisten Spvgg. 06 Ketsch. Bild: Berno Nix

(SI) Nach 6 Jahren in Edingen Neckarhausen verlässt Marco Rocca die Doppelgemeinde und wird Cheftrainer beim derzeitigen Landesligisten SpVgg Ketsch.

Marco Rocca war nach seinem Wechsel von der SG Oftersheim im Sommer 2015 als spielender Co-Trainer zunächst unter Christian Emig und ab der Saison 2016/2017 unter Ralf Schmitt aktiv, nach dem Rücktritt von Ralf Schmitt übernahm Marco Rocca die DJK/Fortuna als Cheftrainer.

Diese Zeit wird nun im Sommer zu Ende gehen. „Ketsch ist für Marco natürlich eine reizvolle Aufgabe, aber wir verlieren nicht nur einen Trainer, sondern jemanden, der sich auch im Verein voll engagiert hat“, sagt Pressesprecher Sascha Ihrig. Sein Nachfolger wird Antonio Ragusa, der zunächst als Co-Trainer unter Marco Rocca arbeitete und später die 2. Mannschaft übernahm.

"Ich bedanke mich für die hervorragende Arbeit von Marco Rocca, die er in den letzten Jahren geleistet hat und wünsche ihm viel Glück auf seinem weiteren Weg. Antonio Ragusa wird ab Sommer die erste Mannschaft übernehmen und die Lücke schließen, die Marco hinterlässt. Marco Screti hingegen wird wieder als Trainer der zweiten Mannschaft fungieren, die er vor Antonio Ragusa schon einmal als verantwortlicher Trainer betreute. Die Positionen der jeweiligen Co-Trainer sind noch nicht ganz geklärt", so der sportliche Leiter Udo Döbele.

Pressemeldung DJK/Fortuna Edingen Neckarhausen
Sascha Ihrig, Pressesprecher

 

 

Letzte Änderung am Montag, 01 Februar 2021

Kreisklassen