Samstag, 26. September 2020

Auf den Boden gespuckt - Spielabbruch bei B-Klassenspiel in Hemsbach

erstellt am Dienstag, 15 September 2020
Auf den Boden gespuckt - Spielabbruch bei B-Klassenspiel in Hemsbach Bild: iStock

sport-kurier. Zu einem Spielabbruch führte das Fehlverhalten eines Spielers in der Kreisklasse B3 zwischen der SG Hemsbach II und dem SC United Weinheim.

Was war passiert? Nach gut einer halben Stunde sah der Weinheimer Gästeakteur Marvin Zimmermann die rote Karte wegen einer Schiedsrichterbeleidigung. Der Spieler hat danach auf den Boden gespuckt.

Der Schiedsrichter Holger Mehrer sah dieses Spucken als Aktion gegen seine Person gerichtet und brach die Partei beim Stand von 1:0 für die Hemsbacher ab. Der Schiedsrichter soll gegenüber den Clubvertretern erklärt haben, dass er sich dies gerade in Corona-Zeiten nicht gefallen lasse. United Weinheim bestreitet eine Absicht des Spielers, hat den Sünder aber sofort suspendiert. Wie die Partie gewertet wird, muss nun das Sportgericht entscheiden.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 15 September 2020

Kreisklassen