Donnerstag, 02. Juli 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

5 Neue für die TSG Rheinau - Der Kader des A-Ligisten steht

erstellt am Mittwoch, 27 Mai 2020
TSG Rheinau - DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen, Kreisklasse A1, v.l. Rheinaus Maksim Medvedenko gegen Edingens Aaron Schwarz. TSG Rheinau - DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen, Kreisklasse A1, v.l. Rheinaus Maksim Medvedenko gegen Edingens Aaron Schwarz. Bild: Berno Nix

sport-kurier. Die TSG Rheinau hatte einen Lauf:

Vor dem Abbruch in der Mannheimer Kreisklasse A, Staffel 1, feierte die Mannschaft von Trainer Niki Antos 5 Siege in Folge. In der Tabelle stand man auf dritten Platz und hatte mit 38 Punkten nur 4 Punkte Rückstand auf Spitzenreiter KSC Schwetzingen, der allerdings auch schon ein Spiel mehr absolviert hatte. Es ist somit sicher nicht übertrieben, wenn man sagt, dass die Rheinauer durchaus das Potential hatten, nochmals ganz oben anzugreifen. Dazu wird es bekanntlich wohl aber nicht mehr kommen.

Bei der TSG hat man sich damit so langsam abgefunden und derweil im Hintergrund die Weichen für die Zukunft gestellt. Der Kader für die neue Saison steht.

Wie wir bereits berichtet hatten, werden Niki Antos und Markus Hilbert, die sich bereits seit Kindesbeinen an kennen, fortan ein gleichberechtigtes Trainerduo bilden. Unterstützt werden sie zudem von Manfred Press, der als Torwart- und Athletiktrainer fungieren wird.

Neuzugänge wird es 5 geben: Marcel Jakubith und Mark Lenhard kommen von Rot-Weiß Rheinau (beide Stammspieler), Ivan Bulut vom Rastatter SC/DJK, Adrian Orth von Blau-Weiß Neckargemünd und Marvin Jonczyk ebenfalls von Rot-Weiß Rheinau.
Nicht mehr für de TSG in der A- Klasse am Ball sein werden: Pascal Frumusa (SV Rohrhof), Arslan Ergin (TSG Rheinau 2), Alberto Wittmann (Spielertrainer TSG Rheinau 2), Marvin Franz (TSG Rheinau 2) und Rico Zimmermann (Wormatia Worms 2).

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 27 Mai 2020

Kreisklassen