Donnerstag, 27. Februar 2020

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Mit 3 Neuen noch ein wenig klettern - Trainer Antonio Casciaro peilt mit der SG Oftersheim Platz 6 oder 7 an

erstellt am Dienstag, 11 Februar 2020
Trainer des A-Ligisten SG Oftersheim - Antonio Casciaro. Trainer des A-Ligisten SG Oftersheim - Antonio Casciaro. Bild: Lothar Fischer

sport-kurier. Rundum zufrieden hört sich Antonio Casciaro nicht an, wenn man ihn auf die Hinserie seiner Mannschaft anspricht.

Die hat die SG Oftersheim in der Mannheimer Kreisklasse A, Staffel 1, bislang auf den 9. Tabellenplatz geführt. Das ist eine Platzierung, die Casciaro noch ausbaufähig findet. "Ich denke, dass wir von unserem Potential her erneut so abschließen können wie in der Vorsaison. Platz 6 oder 7 müssten für uns eigentlich in der Rückrunde noch drin sein."

Dementsprechend gibt man in der Vorbereitung, die in Oftersheim Ende Januar begonnen hat, Gas. Während in den ersten beiden Wochen verstärkt an der Kraft und der Kondition gearbeitet wurde, biegt man so langsam auf die Zielgerade ein und hat den Feinschliff im Visier. Für Casciaro rücken deshalb auch die Testspiele in den Fokus. In ihnen probiert er einiges aus und will so vor allem Infos für seine 1. Elf bekommen, noch steht die nämlich nicht.

"Insgesamt haben wir 19 Mann im Kader", berichtet der Coach, "3 neue Spieler sind im Winter noch dazu gekommen." Atiba Martin kam von der Viktoria aus Neckarhausen, Stephan Schmidt, der früher schon in Oftersheim gespielt hat, von Badenia Hirschacker und Markus Keppler von der SG Oberreichenbach. "Das sind 3 Spieler, die uns weiterbringen und in der Rückrunde sicher helfen werden", freut sich Casciaro, der schon 4 Freundschaftsspiele absolvieren ließ.

Gegen die Landesliga A-Jugend des SV Schwetzingen holte man ein 1:1, gegen die Kirrlacher Reserve ein 2:2, gegen den Kreisligisten VfB Gartenstadt 2 setzte es ein 2:4 und gegen den FV Viktoria Ubstadt freute man sich über einen 5:1 Erfolg. Gegen Dossenheim 2 und Handschuhsheim werden noch 2 weitere Testpartien folgen, ehe am 1. März zum Punktspielauftakt in 2020 sofort ein dicker Brocken auf die Casciaro-Elf wartet. Man erwartet um 15 Uhr den Aufstiegsanwärter DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen.

"Das wird natürlich gleich mal eine richtig schwere Aufgabe für uns, dennoch wollen wir möglichst erfolgreich ins neue Jahr starten."
Leichter wird es danach jedenfalls auch nicht. Oftersheim empfängt in der Woche darauf den spielstarken SV Rohrhof, ehe es wieder eine Woche später bei Turanspor Mannheim, das sich deutlich verstärkt hat, zu bestehen gilt.

 

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 11 Februar 2020

Kreisklassen