Donnerstag, 12. Dezember 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Rückblick 16. Spieltag Kreisklasse A I und A II Mannheim 2019/2020

erstellt am Montag, 02 Dezember 2019
SG Viernheim - FV Fortuna Heddesheim II, Kreisklasse A2, v.l. Heddesheims Cedric Fleckenstein und Viernheims Noah Deuser. SG Viernheim - FV Fortuna Heddesheim II, Kreisklasse A2, v.l. Heddesheims Cedric Fleckenstein und Viernheims Noah Deuser. Bild: Berno Nix

von sport-kurier. In der Staffel A II hat sich SKV Sandhofen im Aufstiegskampf eindrucksvoll zurückgemeldet.

Mit einem 1:4 Auswärtsspiel bezwangen die Sandhöfer im Spitzenspiel die TSG Weinheim II.

Die SpVgg. Ilvesheim ist indes auf Aufstiegskurs. Erneut gewannen die Insulaner mit 11:1 Toren zweistellig. Diesmal musste die SG Croatia Mannheim daran glauben.

Fortuna Heddesheim II war bei der SG 1983 Viernheim mit 0:2 siegreich und setzte ihre starke Erfolgsserie fort (8-2-0).


TSG 62/09 Weinheim II (2.) - SKV Sandhofen (4.) 1:4 (0:2)
Sehr starke Leistung des SKV, der bei den heimstarken Weinheimern zu einem deutlichen und verdienten 1:4 Sieg kam. Man of the Match war Zlatko Mikic mit drei Treffern (8./14./65.). Dennis Kremer hatte das zwischenzeitliche 4:0 (81.) markiert. Der SKV ist nach diesem Bigpoint-Sieg wieder im Aufstiegsrennen dabei.


SG Hohensachsen (14.) - SV Schriesheim (3.) 2:4 (2:1)
Die auswärtsstarken Schriesheimer hatten beim Bergstraßenderby in der 1. Halbzeit so ihre Probleme und lagen 2:1 zurück. In der 2. Halbzeit traf die Lohnert-Elf nach zwei Feldverweisen gegen Hohensachsen (55./57.) noch dreifach. Tore: 1:0 (4.)/2:0 (36.) caicedo, 2:1 Möbius (39.), 2:2 Hekler (67.), 2:3 Bellan (80.), 2:4 Möbius (90.+2).


SG 1983 Viernheim (9.) - FV Fortuna Heddesheim II (5.) 0:2 (0:0)
Die Heddesheimer bleiben in der Erfolgsspur und auch im 10. Spiel in Folge ungeschlagen (8-2-0). In einer umkämpften Begegnung steigerten sich die Heddesheimer in der 2. Halbzeit und kamen durch Tobias Maier (56.) und Cedric Fleckenstein (65.) zu einem verdienten Auswärtssieg.


SpVgg. Ilvesheim (1.) - SG Croatia Mannheim (10.) 11:1 (4:1)
Die SpVgg. Ilvesheim scheint für diese Liga zu stark. Auch gegen die SG Mannheim gelang der Annese-Elf ein zweistelliger Sieg. Hoffnungslos unterlegene Mannheimer kassierten Treffer um Treffer. Aptekin Aksoy (3) und Vittorio Cammilleri (5) trafen am häufigsten. Ilvesheim beendet die Hinrunde als Tabellenführer, mit 8 Punkten Vorsprung vor der TSG Weinheim II.


ASV Feudenheim (6.) - TSV Amicitia Viernheim II (16.) 4:1 (1:1)
Da taten sich die Feudenheimer ganz schön schwer gegen den Tabellenletzten aus Viernheim. Erst in der Schlussphase des Spiels stellten die Hausherren den deutlichen Sieg her. Tore: 0:1 Vogeley (27.), 1:1 Eppel (43.), 2:1 Gailing (85.), 3:1 Pasculli (87.), 4:1 Ressler (90.).


DJK Feudenheim (7.) - MFC 02 Phönix Mannheim (11.) 1:1 (1:0)
Trotz eines Feldverweises gegen Feudenheim (44.), ging die DJK durch Biagio Setola mit 1:0 in Führung (64.). Phönix setzte weiter nach und kam durch Valon Vocaj (76.) zum 1:1 Ausgleich. Als auch beim MFC in der 82. Minute ein Akteur des Feldes verwiesen wurde, herrschte wieder numerischer Gleichstand, der jedoch keinem Team mehr zu einem Treffer verhelfen sollte.


SC Käfertal (13.) - SpVgg. Wallstadt II (15.) 2:3 (2:1)
Es zieht immer kälter herein, beim SC Käfertal. Auch unter Neu-Coach Uwe Bertsch geht der Sinkflug des SCK weiter (0-1-6). Gegen den Tabellenvorletzten aus Wallstadt setzte es die 10. Saisonniederlage. Tore: 1:0 Vogel (19.), 1:1 Gähr (28.), 2:1 Schick (42./Elfmeter), 2:2 Hechler (68.), 2:3 Werner (78.).


Spvgg. Türkspor Edingen (12.) - TSG Lützelsachsen II (8.) 2:3 (2:3)
Für die Edinger wird es Zeit, dass Winterpause ist. Im Aufsteigerduell blieben die Hausherren erneut sieglos. Nach einer Lützelsachsener 0:2 Führung, konnte Edingen zwar auf 2:2 ausgleichen, aber Christopher Csög stellte das Ergebnis noch kurz vor dem Pausenpfiff auf 2:3 (44.). In der 2. Halbzeit sollte kein weiterer Treffer fallen.


Staffel A I

In der Staffel A I geht der KSC Schwetzingen als Tabellenführer in die Pause. Knapp dahinter der TSV Neckarau (2.) und die TSG Rheinau (3.).
Der SV Rohrhof (4.) und die DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen (5.) haben nach ihren Punktverlusten an Boden verloren.

Einen Spielabbruch gab es in der Begegnung 1. FC Turanspor Mannheim - KSC Schwetzingen.


FK Bosna Mannheim (14.) - SG Oftersheim (9.) 1:2 (1:2)
Die Oftersheimer können mit einem ordentlichen 9. Tabellenplatz die Vorrunde beenden. Senn (8./Elfmeter) und Knupfer (14.) sorgten für eine schnelle 0:2 Führung. Danach verflachte das Spiel der Hardtwälder, aber zu mehr als dem 1:2 Anschlusstreffer durch Music (34.) sollte es für den FK Bosna nicht mehr reichen.


FV Brühl II (11.) - TSV Neckarau (2.) 3:4 (1:1)
Das ging gerade nochmal gut für den TSV Neckarau, dank drei Treffer von Dawid Adamus. Nach 76 Minuten führten die Brühler mit 3:2, kassierten aber in den letzten Minuten des Spiels noch zwei Treffer und mussten sich so knapp mit 3:4 geschlagen geben. Tore: 1:0 Reffert (8.), 1:1 Adamus (25.), 1:2 Schroer (60./Elfmeter), 2:2 Martinovic (68.), 3:2 Tessitore (76.), 3:3 Adamus (86.), 3:4 Adamus (90.+4).


FC Badenia Hirschacker (13.) - SV 98/07 Seckenheim (10.) 1:2 (1:0)
Zur Pause hatten die Hirschacker 1:0 durch Polignano (38.) geführt. In der 2. Halbzeit drehten die Seckenheimer in einer kurzen, aber starken Phase das Spiel. N. Bosch (66.) und Altuntas (71.) trafen für den SV Seckenheim.


SV Altlußheim (7.) - TSG Rheinau (3.) 0:3 (0:1)
Rheinau dominierte die Partie und kam so zu einem ungefährdeten Auswärtssieg. Die Altlußheimer mussten in den letzten Spielen der Hinrunde einiges an Lehrgeld zahlen. Kevin Achtstetter (32.), Rico Zimmermann (63.), Nils Kärcher (87.) erzielten die Rheinauer Tore.


SV Rohrhof (4.) - SC Olympia Neulußheim (8.) 1:1 (1:0)
Die Rohrhofer haben erneut Punkte abgegeben und somit im Kampf um die Aufstiegsplätze Boden verloren. Torjäger Daniele Parisi erzielte zwar die 1:0 Führung (26.), aber Neulußheim schaffte kurz nach Wiederanpfiff zur 2. Halbzeit den nicht unverdienten 1:1 Ausgleich.

 

Spvgg. 06 Ketsch II (12.) - DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen (5.) 4:0 (1:0)
Einen rabenschwarzen Tag erwischten die Neckarhausener in Ketsch. Überraschend deutlich distanzierten die abstiegsgefährdeten Ketscher den Aufstiegsaspiranten. Landesliga-Akteur Etienne Köhler traf dabei dreifach (41./57./74.). Nikolas Drexler steuerte den 4. Ketscher Treffer bei (62.).


Viktoria Neckarhausen (16.) - SC Pfingstberg/Hochstätt (6.) 2:5 (1:2)
Bis zur 74. Minute war es noch eine enge Kiste in Neckarhausen. Da lag die Viktoria nur 2:3 zurück. Dreesbach (74.) und Schmitt (90.) stellten in der Schlussviertelstunde den 2:5 Auswärtssieg sicher. Pfingstberg geht mit einem guten 6. Tabellenplatz aus der Hinrunde heraus, die Neckarhausener überwintern auf dem letzten Tabellenplatz.


1. FC Turanspor Mannheim (15.) - KSC Schwetzingen (1.) (Abbruch des Spiels)
Beim Stande von 0:1 für Schwetzingen brach der Schiedsrichter die Begegnung ab. Grund dazu, soll das Verhalten der Zuschauer im Duell der Halbmondkicker gewesen sein. Das Sportgericht wird nun über die Spielwertung zu entscheiden haben.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 02 Dezember 2019

Kreisklassen