Donnerstag, 12. Dezember 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Rückblick 13. Spieltag Kreisklassen A I und A II Mannheim 2019/2020

erstellt am Montag, 11 November 2019
SKV Sandhofen - SV Schriesheim, Kreisklasse A2, v.l. Schriesheims Dominik Buhl gegen Sandhofens Henrik Hofstaetter. SKV Sandhofen - SV Schriesheim, Kreisklasse A2, v.l. Schriesheims Dominik Buhl gegen Sandhofens Henrik Hofstaetter. Bild: Berno Nix

sport-kurier. In der A I hat es die Schwetzinger erwischt.

Der KSC verlor durch ein Last-Minute Tor beim SV Altlußheim mit 1:0 Toren. Es war die erste Saisonniederlage des Tabellenführers.
Der SV Rohrhof (2.), TSV Neckarau (3.) und Edingen-Neckarhausen (4.) siegten souverän und sitzen somit dem KSC Schwetzingen im Nacken. Die TSG Rheinau (5.) und der SV Altlußheim (6.) bleiben durch ihre Siege in der Verfolgergruppe.


TSV Neckarau (3.) - SV 98/07 Seckenheim (9.) 7:0 (1:0)
Torreiche 2. Halbzeit
Gewaltig unter die Räder kamen die Seckenheimer, die in Neckarau nur eine knappe Stunde gegenhalten konnten. Danach schaltete und waltete der TSV nach Belieben. Die Treffer erzielten Schröer (27.), M. Reinfelder (56.), Fuchs (57.), Ivan Pavlov (65./70./73.) und Kummer (83.).


1. FC Turanspor Mannheim (14.) - Spvgg. 06 Ketsch II (13.) 2:1 (0:1)
Turanspor dreht Spiel
Im Kellerduell hatten die Halbmondkicker das bessere Ende für sich. Nach einem 0:1 Rückstand durch Cakiroglu (24.), drehte der 1. FC das Spiel durch Treffer von Sarica (50.) und Uysal (74.). Turanspor löste sich durch diesen Sieg von den Abstiegsplätzen.


SV Rohrhof (2.) - FV 1918 Brühl II (10.) 4:0 (1:0)
Parisi erzielt drei Tore
Lange Zeit sah es beim Derby nicht nach so einem klaren Sieg der Rohrhofer aus, aber als Daniele Parisi in der 62. Minute auf 2:0 erhöhte, war eine Vorentscheidung gefallen. Zuvor hatte Parisi bereits das 1:0 (3.) und auch das 3:0 (69.) erzielt. Es waren Saisontreffer 18, 19 und 20. Ein Eigentor zum 4:0 besiegelte die Brühler Niederlage.


SV Altlußheim (6.) - KSC Schwetzingen (1.) 1:0 (0:0)
Schwetzingen kassiert erste Saisonniederlage
Der Tabellenführer aus Schwetzingen kassierte seine erste Saisonniederlage. Gegen starke Altlußheimer hatte der KSC zwar ein Chancenplus, ließ aber gute Einschussmöglichkeiten liegen. Christian Anti war kurz vor Spielende der gefeierte Mann, er erzielte das 1:0 Siegtor (89.).


FC Badenia Hirschacker (12.) - SC Neulußheim (8.) 0:4 (0:2)
SNO nutzt Chancen eiskalt
Die Neulußheimer legten nach dem Kantersieg gegen Viktoria Neckarhausen nach und besiegten auch den Aufsteiger souverän. Hirschacker spielte zwar munter mit, die Treffer aber erzielten die Neulußheimer. Marcel Pelzl (9./31.), Adem Beyaz (55.) und Dennis Heiser (62.) waren die Torschützen.


SC Pfingstberg/Hochstätt (7.) - TSG Rheinau (5.) 2:3 (0:2)
Derbysieg der TSG
Ein gutes Derby sahen die Zuschauer auf der Mallau. Rheinau in Durchgang eins effektiver und mit Treffern durch Angelo Mayer (31.) und Nils Kärcher (45.) mit einer 0:2 Pausenführung. Zwar konnte Adrian Schmitt verkürzen (49./Elfmeter), aber Kärcher brachte seine Farben mit 1:3 (83.) in Führung. Das 2:3 durch Ivan Vlaho (88.) fiel zu spät.


FK Bosna Mannheim (15.) - DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen (4.) 0:5 (0:3)
Neckarhausen lässt nichts anbrennen
Einen konzentrierten Auftritt legten die Neckarhausener hin, die schon zur Pause das Spiel durch Tore von Dario Schneider (15.), Bruno Guimaraes (18.) und Arben Azemi (37.) entschieden hatten. Dario Schneider (58.) und Savas Badalak (69.) legten in der 2. Halbzeit nach und schraubten das Ergebnis auf 0:5 Tore hoch.


FC Viktoria Neckarhausen (16.) - SG Oftersheim (11.) 1:6 (1:1)
Viktoria nur eine Halbzeit lang im Bilde
Die Viktoria hielt eine Halbzeit lang gut mit und ging nach Treffern von Marcel Weiß (10.) zum 0:1 und Calogero Palumbo (30.) zum 1:1, mit einem Remis in die Pause. In der 2. Halbzeit spielten die Oftersheimer ihre Qualität aus und ließen den Hausherren keine Chance mehr. Langenbahn (51.), Limbeck (62.), Weiss (70.), Langenbahn (75.) und Scherz (85.) taten etwas für das Oftersheimer Torverhältnis.


Staffel A II


In der A II hielten sich die SpVgg. Ilvesheim (1.) und TSG Weinheim II (2.) schadlos. Der SKV Sandhofen (3.) und der SV Schriesheim (4.) trennten sich im Spitzenspiel Remis.
Die SG Hohensachsen gewann im Kampf um den Klassenerhalt gegen den TSV Amicitia Viernheim II mit 2:1.


ASV Feudenheim (7.) - TSG Weinheim II (2.) 2:5 (1:2)
Nichita Coputerci trifft fünffach!
Gute Weinheimer siegten gegen keineswegs schwache Feudenheimer zwar deutlich, aber das Spiel war lange Zeit nicht entschieden. Weinheim ging 0:1, 1:2 und 1:3 in Führung, aber Feudenheims Vito Pasculi brachte sein Team mit dem 1:1 (13.) und 2:3 (50.) wieder heran. Als Nichita Coputerco in der 81. Minute das 2:4 erzielte, war die Vorentscheidung gefallen. Kurios: Nichito Coputerco erzielte alle 5! Treffer der Weinheimer.


TSG Lützelsachsen II (8.) - FV Fortuna Heddesheim II (5.) 0:2 (0:2)
Heddesheimer setzen Serie fort
Die Heddesheimer setzen ihre Siegesserie fort und haben nunmehr nur noch 5 Punkte Rückstand auf den Tabellenzweiten. In der ersten Halbzeit drückte sich die reifere Spielanlage der Fortunen auch in Treffern aus. Fabian Zimmermann brachte die Fortunen früh in Führung (3.) und Cedric Fleckenstein konnte noch kurz vor der Pause auf 0:2 (42./Elfmeter) erhöhen. In der 2. Halbzeit sollten keine weiteren Treffer fallen.


SKV Sandhofen (3.) - SV Schriesheim (4.) 2:2 (2:1)
Topspiel findet keinen Sieger
Im Spitzenspiel des 13. Spieltages gab es ein Remis. Beide Teams verloren dadurch im Kampf um den Aufstieg etwas an Boden. Nach zwei Niederlagen in Folge wollten es die Sandhöfer wissen und gingen durch Tore von Sebastian Pah (20.) und Dos Santos (35.), nach dem 0:1 Rückstand durch einen Treffer von Rene Hekler (5.) mit 2:1 in Führung. 6 Minuten vor Spielende zahlte sich die Schlussoffensive der Schriesheimer aus. Hendrik Wendefeuer traf zum 2:2 (84.) Ausgleich.


DJK Feudenheim (6.) - SC Käfertal (13.) 5:2 (3:0)
Käfertal chancenlos
Ganz schwacher Auftritt der Käfertaler, die nach 50 Minuten bereits mit 4:0 Toren hinten lagen. Lukas Dickmann (11./16.), Biagio Setola (17.) und erneut Dickmann (50.) trafen für überlegene Feudenheimer entscheidend. Marcel Sutter (63.) und Christoph Wenz (76.) konnten auf 4:2 verkürzen. Johannes Bizimis war es vorbehalten, in der Schlussminute mit dem 5:2 (90.) den Endstand herzustellen.


SpVgg. Ilvesheim (1.) - SpVgg. Wallstadt II (15.) 13:2 (5:1)
Ungleiches Duell / Vittorio Cammilleri trifft fünffach
Ein ungleiches Duell war schon vor dem Anpfiff zu erwarten. Die Ilvesheimer waren dem Gegner in allen Belangen haushoch überlegen und schickten ihn mit einer 13:2 Niederlage auf die Heimreise. Vittoria Cammilleri (5 Tore), Alexander Hilbert (2), Alptekin Aksoy (2), David Fuchs (2) und Lucas Erny (2) waren die Torschützen. Ilvesheim führt die Liga weiterhin mit 5 Punkten Vorsprung vor der TSG Weinheim II an.


SG 1983 Viernheim (10.) - MFC 02 Phönix Mannheim (11.) 1:1 (1:1)
Leistungsgerechtes Remis
Das Duell der Tabellennachbarn endete leistungsrecht Remis. Die Treffer in dieser Partie fielen früh. Zunächst hatte Omar Sabara die Südhessen mit 1:0 (9.) in Führung gebracht, aber Andy Heiser (17.) gelang nur kurze Zeit später das 1:1. In der Folge hätten beide Mannschaften noch zu einem Treffer kommen können, es fielen aber keine weiteren Tore.


SG Hohensachsen (14.) - TSV Amicitia Viernheim II (16.) 2:1 (0:0)
Abstiegsduell findet Sieger
Im Kellerduell landeten die Hohensachsener einen wichtigen Bigpoint-Sieg und haben sich so etwas Abstand zu den direkten Abstiegsplätzen verschafft. Nach der 1:0 Führung durch Jörn Brabez (51.) kassierte die SGH eine gelbrote Karte (58.). Viernheim nutzte die Überzahl und glich durch Mathias Mandel (65.) zum 1:1 aus. Ein verwandelter Strafstoß von Timo Dausend (70.) brachte letztendlich den knappen Heimsieg.


Spvgg Türkspor Edingen (11.) - SG Croatia Mannheim (9.) 2:2 (1:1)
Edingen gibt zweimalige Führung ab
Zwei Mal gingen die Edinger in Führung und zwei Mal glich die SGM aus. Am Ende stand ein durchaus leistungsgerechtes Remis, auch wenn die Gästeelf ein leichtes Chancenplus zu verzeichnen hatten. Tore: 1:0 Oliver Makan (19.), 1:1 Vinko Omerovic (42.), 2:1 Vedat Özdemir (67.), 2:2 Enio Kovre (75.).

 

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 11 November 2019

Kreisklassen