Sonntag, 13. Oktober 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Das war der 6. Spieltag in den Kreisklassen A I und A II Mannheim 2019/2020

erstellt am Montag, 23 September 2019
SG Viernheim - SKV Sandhofen, Kreisklasse A2, v.l. die Sandhöfer Dennis Schäfer und Ivan Filipovic gegen Viernheims Perica Plavcic. SG Viernheim - SKV Sandhofen, Kreisklasse A2, v.l. die Sandhöfer Dennis Schäfer und Ivan Filipovic gegen Viernheims Perica Plavcic. Bild: Berno Nix

sport-kurier. In der A I musste die TSG Rheinau die erste Saisonniederlage einstecken. In Brühl II hieß es am Ende 4:1 für die Hausherren.

Der SV Seckenheim bleibt nach dem Sieg in Ketsch II punktgleich mit Rheinau auf Platz 2.

FV 1918 Brühl II - TSG Rheinau 4:1 (3:1)
Tabellenführer kassiert 1. Saisonniederlage
Überraschend deutlich bezwangen die Brühler den Tabellenführer aus Rheinau, der seine ersten Punktverluste der laufenden Saison hinnehmen musste. Mario Tessitore (9./Elfmeter), Metin Gök (16.) und Alagie Camara (37.) brannten ein Feuerwerk in der ersten halben Stunde ab - 3:0. Kevin Achtstetter konnte auf 3:1 verkürzen (39.), aber spätestens mit dem 4:1 durch Nico Reffert (65.) war die Messe gelesen.


Spvgg. 06 Ketsch II - SV 98/07 Seckenheim 3:4 (3:1)
Seckenheim dreht 3:0 Rückstand
Die Seckenheimer sind weiter auf dem Vormarsch. Zwar lag der Ligazweite zur Pause mit 3:1 Toren zurück, aber in der 2. Halbzeit drehten die Seckenheimer die Begegnung und gingen als Gewinner vom Platz. Tore: 1:0 Kartmann (16./Elfmeter), 2:0 Koulle Billy (29.), 3:0 Kartmann (38.), 3:1 Ibis (44.), 3:2 Ibis (49.), 3:3 Gashi (65./Strafstoß), 3:4 Huckele (78.).


1. FC Turanspor Mannheim - SC Pfingstberg/Hochstätt 1:1 (0:0)
Turanspor feiert ersten Saisonpunkt
Turanspor durfte seinen ersten Saisonpunkt feiern, wenn auch spät in dieser Partie. Die Pfingstberger führten durch Ivan Vlaho bis in die Nachspielzeit hinein mit 0:1 Toren. Dann war es Azad, dem der 1:1 Ausgleichstreffer gelang (90.+3).


SV Rohrhof - Viktoria Neckarhausen 3:0 (1:0)
SVR lässt nichts anbrennen
Eine knappe Stunde konnten die Neckarhausener die Partie noch vom Ergebnis her offenhalten. Da stand es 1:0 (42.) durch einen verwandelten Elfmeter von Michael Bandrowski. Kevin Medina Lopez (58.) und Christian Krupp (60.) entschieden dann im zweiten Durchgang die Partie frühzeitig.

 

FK Bosna Mannheim - FC Badenia Hirschacker 3:3 (1:1)
Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit
Einen hohen Unterhaltungswert hatte das Aufsteigerduell. Da gelang den Hirschackern gleich nach einer gelbroten Karte die 2:3 Führung (88.) durch Merzaey, aber Keskic ließ in der Nachspielzeit den Bosna-Anhang mit dem Treffer zum 3:3 jubeln (90.+3).


SV Altlußheim - TSV Neckarau 1:4 (1:1)
TSV mit starker 2. Halbzeit
Die Neckarauer haben sich wieder eindrucksvoll zurückgemeldet. Nach einem 1:1 Pausenstand drehte der TSV in Runde zwei auf und kam so zu einem ungefährdeten Auswärtssieg. 0:1 Pavlov (13.), 1:1 Üstün (34.), 1:2 Schroer (46.), 1:3 Pavlov (50.), 1:4 Faulhaber (85.).


KSC Schwetzingen - Olympia Neulußheim 3:1 (3:0)
KSC weiter ungeschlagen
Mit dem KSC Schwetzingen (4-2-0) ist zu rechnen in dieser Spielzeit. Schon zur Pause waren die ambitionierten Neulußheimer mit 3:0 ins Hintertreffen geraten (Ünver, Mert, Mustafa). In der 2. Halbzeit verwalteten die Hausherren den Vorsprung, mussten dabei das 3:1 durch Sakin (55.) hinnehmen.


DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen - SG Oftersheim 2:0 (1:0)
In Unterzahl der SG den Knockout versetzt
Ein wichtiger Sieg für Neckarhausen, die sich damit wieder in der Spitzengruppe zurückgemeldet haben. Das Blitztor von Arben Azemi (1.) blieb lange Zeit der einzige Treffer in diesem Spiel. Neckarhausen spielte trotz numerischer Unterzahl (55./gelbrot) geduldig und traf durch Niklas Gross in der 78. entscheidend - 2:0!

 

Staffel A II

In der A II führt der SKV Sandhofen nach dem 1:3 Sieg bei der SG Viernheim die Tabelle an. Die Verfolgergruppe mit dem SV Schriesheim, SpVgg. Ilvesheim und TSG Weinheim II waren ebenfalls erfolgreich.


SpVgg. Wallstadt II - SG Mannheim 0:4 (0:3)
Wallstadt chancenlos
Die Heimschwäche der Wallstädter findet ihre Fortsetzung. SG Croatia Mannheim ließ bei der SpVgg. nichts anbrennen. Bereits zum Pausenwasser führten die Gäste durch Treffer von Omerovic, Dzijan und Bozic mit 0:3 Toren. Den Endstand besorgte Omerovic mit dem 0:4 in der 58. Minute.


TSG 62/09 Weinheim - FV Fortuna Heddesheim 6:4 (3:1)
Andre Halblaub trifft dreifach
10 Treffer sahen die Zuschauer in der Partie zwischen Weinheim II und Heddesheim II. Dabei führten die Gastgeber mit 2:0 / 3:1 / 5:2, ehe Heddesheim noch einmal auf 5:4 herankam. Für die Entscheidung sorgte ein verwandelter Strafstoß kurz vor dem Spielende. 1:0 Oezkan (12.), 2:0 Halblaub (14.), 2:1 Zimmermann (31.), 3:1 Halblaub (41.), 3:2 Zimmermann (53.), 4:2 Hildenbrand (61.), 5:2 Halblaub (65.), 5:3 Koch (66.), 5:4 Hassanzadeh (75.), 6:4 Oezkan (86./Elfmeter).


SC Käfertal - SV Schriesheim 0:2 (0:1)
Stephan Möbius erzielt beide Treffer
Die Schriesheimer konnten sich wieder einmal auf ihre stabile Defensive verlassen (5 Gegentore) und vorne war es Stephan Möbius, der zweifach traf (28./71.) und das Spiel so nahezu im Alleingang entschied. Käfertal ist nach der 3. Niederlage in Folge im Niemandsland der Tabelle angekommen (11.). Der SV Schriesheim belegt Platz 2.

ASV Feudenheim - SpVgg. Türkspor Edingen 2:0 (0:0)
Späte Treffer
Aufsteiger Edingen hatte sich von der haushohen Niederlage unter der Woche gegen SKV Sandhofen erholt. In Feudenheim hielten die Edinger lange Zeit dagegen, gerieten erst in der 69. Minute durch Pasculli mit 1:0 in Rückstand. Beqiri setzte Minuten später einen weiteren Treffer drauf und erhöhte auf 2:0 Tore.


SpVgg. Ilvesheim - SG Hohensachsen 12:0 (5:0)
Ilvesheim in Torlaune
Es scheint so, als sei die SG Hohensachsen diese Saison für die Kreisklasse A nicht wirklich konkurrenzfähig (0-1-5/5:31 Tore). In Ilvesheim kamen die Bergsträßer gewaltig unter die Räder und mussten insgesamt 12 Gegentreffer einstecken. Vittorio Cammilleri war mit 4 Treffern bester Torschütze.


SG Viernheim - SKV Sandhofen 1:3 (1:1)
Sandhofen bleibt unbesiegt
Die Sandhöfer blieben auch in Viernheim ungeschlagen (5-1-0) und behaupten weiter die Tabellenführung. Nach einem 1:1 Halbzeitstand waren es in der 2. Halbzeit Zlatko Mikic (65.) und Dennis Schäfer (71.) die den SKV auf die Siegerstraße brachten.


MFC 02 Phönix Mannheim - TSV Amicitia Viernheim II 9:1 (2:1)
MFC fegt Viernheim vom Platz
Das war ein etwas unerwartetes Ergebnis. Nach einer knappen 2:1 Pausenführung für den MFC, schwammen den Viernheimern in der 2. Halbzeit die Felle davon. Gleich 7 weitere Mal schlug es im Tor der Südhessen ein. Valon Vocaj (3), Nelson Ibeh (2), Besnik Beljuli (2), Amer Nuhic und Andy Heiser trugen sich in die Torschützenliste ein.


DJK Feudenheim - TSG Lützelsachsen II 1:3 (0:3)
Früh die Weichen auf Sieg gestellt
Aufsteiger Lützelsachsen findet sich in der neuen Liga immer besser zurecht. Schon zur Pause führten die Gäste überraschend deutlich mit 0:3 Toren (Mauricio, Bouramdane, Mommertz). Die Feudenheimer kamen in der 2. Halbzeit zwar früh zum 1:3 durch Heiß (47.), aber mehr sollte der DJK an diesem Tage nicht mehr gelingen.

 

 

Letzte Änderung am Montag, 23 September 2019

Kreisklassen