Montag, 23. September 2019

Keine Artikel in diesem Warenkorb

Rückblick 4. Spieltag Kreisklassen A I und A II Mannheim 2019/ 2020

erstellt am Montag, 09 September 2019
SC Käfertal gegen SG Croatia Mannheim, Kreisklasse A2, v.l. Friedrich Hoehnle (SC) gegen Croatias Miljenko Mrkonjic (SG) SC Käfertal gegen SG Croatia Mannheim, Kreisklasse A2, v.l. Friedrich Hoehnle (SC) gegen Croatias Miljenko Mrkonjic (SG) Bild: Berno Nix

sport-kurier. Die TSG Rheinau behauptete in der Kreisklasse A I die Tabellenführung,

...in der Kreisklasse A II ist jetzt die Spvgg Ilvesheim an der Spitze.

Staffel A I

FK Bosna Mannheim - SC Pfingstberg-Hochstätt 1:6 (0:3)
Vlaho besiegt Bosna fast im Alleingang
Ivan Vlaho war mit vier Treffern der "Mann des Tages" beim ungefährdeten Auswärtssieg der Pfingstberger. Außerdem trafen Joseph Tondo und Marcel Ghirastau für den SC. Almedin Besic traf zum zwischenzeitlichen 1:3 für Bosna.

FV Brühl II - SC Olympia Neulußheim 2:5 (2:3)
Sahnetag für Adem Beyaz
Gegen Adem Beyaz war kein Kraut gewachsen. Er traf gleich vier Mal ins Schwarze. Die Entscheidung fiel in dieser Partie aber erst Mitte der zweiten Halbzeit durch Mustafa Özden. Mario Tessitore und Fabian Schulze hielten mit ihren Toren zum vorübergehenden 2:2 den FVB lange im Spiel.

Spvgg Ketsch II - SG Oftersheim 3:2 (3:0)
Unnötige Spannung
Nach der Pause ließen die Ketscher mit einer sicheren 3:0-Führung durch die Tore von Kevin Klebert, Lucasa Kartmann und Eertan Yildirim die Zügel etwas schleifen. Marcel Weiss mit einem Doppelpack für die SGO machte es noch einmal spannend, doch zum Punktgewinn reichte es für die Gäste nicht mehr.

1.FC Turanspor Mannheim - TSG Rheinau 2:3 (1:1)
Turanspor hält lange dagegen
Viel fehlte nicht und die TSG hätte die ersten Punkte abgeben müssen. Erst 12 Minuten vor dem Ende erlöste Angelo Mayer die TSG mit dem 2:3. Dezimiert nach einer gelbroten Karte konnte Turanspor nicht mehr zurückschlagen. Die TSG-Führungstore durch Mustafa Dogan und Manuel Kramer glichen Ahmet Sarica und Mohammad Hawleri für Turanspor jeweils aus.

SV Rohrhof - SV Seckenheim 1:2 (1:2)
Schwarze Serie beendet
Nach langer Zeit gewann der SVS mal wieder auf dem Rohrhof. Den besseren Start hatten die Hausherren, Michael Bandrowski traf schon in der 5. Minute. Seckenheim zeigte sich davon unbeeindruckt und tütete durch Fatih Ibis und Alban Gashi den Auswärtssieg ein. Lohn ist der Sprung auf den vierten Tabellenplatz.

SV Altlußheim - FC Viktoria Neckarhausen 2:1 (2:0)
Neckarhausen kämpft vergebens
Das 2:0 durch Altlußheims Canay Keklik kurz vor der Halbzeit war der Todesstoß für die Gäste. Jordan Wallace konnte für die Viktoria danach nur noch verkürzen. Das erste Tor des SVA ging auf das Konto von Christian Anti, der einen Elfmeter verwandelte.

FC Badenia Hirschacker - TSV Neckarau 0:3 (0:1)
Zweiter Saisonsieg für Neckarau
David Adamus, Silvio Wagner und Manuel Fuchs sicherten den letztlich ungefährdeten Auswärtssieg für den TSV Neckarau. Bei der Badenia fehlte über die komplette Spielzeit die Durchschlagskraft im Angriff.

DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen - KSC Schwetzingen 3:3 (3:2)
Munteres Unentschieden
Dreimal ging das Heimteam in Führung (Savas Badalak, Arben Azemi, Dario Schneider) und immer hatte der KSC Schwetzingen eine Antwort parat. Pech für die Fortuna, dass sie die 3:2- Führung fast die komplette zweite Halbzeit halten konnte. Erst in der Schlussminute traf Oguz Ünver zum umjubelten 3:3 für die Schwetzinger. Furkan Konur und Muhammed Demiray waren die weiteren Schützen für die Gäste.

Staffel A II

ASV Feudenheim - SV Schriesheim 2:3 (1:1)
Schriesheim siegt im Spitzenspiel
Erst in letzter Sekunde musste sich der ASV geschlagen geben, Marius Lohnert traf zum 2:3 (90.+3). Zwei Tore von ASV-Spieler Gezim Beqiri waren zu wenig für einen Punktgewinn. Für den SVS trugen sich ferner Stephan Möbius und Lennart Petzoldt in die Torschützenliste ein.

SpVgg Wallstadt II - Mannheimer FC Phönix 2:4 (2:3)
Wieder keine Punkte für Wallstadt
Nach der vierten Niederlage wird es für Wallstadt II langsam zappenduster. Die Probleme in der Abwehr sind unübersehbar und wurden durch Merage Saai, Valon Vocaj, Besnik Beljuli und Philipp Adejemi für die Phönix konsequent zu Toren genutzt. Durch Daniel Schwalbach und Lukas Geiger lag Wallstadt nur kurz mit 2:1 in Front.

TSG Weinheim II - TSV Amicitia Viernheim II 9:1 (5:0)
Kantersieg für Weinheims Reserve
Mit einem Hattrick von Lennart Binder zum 3:0 innerhalb von acht Minuten war schnell "der Käse gegessen". Danach ergab sich Viernheim seinem Schicksal und musste neben vier Treffern von Andre Hartlaub auch die Tore von Deniz Ertas und Nichita Coputerco hinnehmen. Das letzte Tor des Spiels gelang jedoch Viernheims Emre Kaya zum 9:1-Endstand.

SC Käfertal - SG Mannheim 2:3 (1:2)
SG Mannheim legt nach
So langsam kommt die SG ins Rollen und feierte in Käfertal den zweiten Sieg in Folge und dies beim bisherigen Tabellenführer. Für die Entscheidung sorgte Sandro Rebac kurz nach dem Seitenwechsel, nachdem vor der Pause schon Robert Vrbos und Robert Frankovic erfolgreich waren. Der SC lief erfolglos den Rückständen hinterher, die Treffer von Daniel Barth und Denis Przybyla reichten nicht zum Punktgewinn.

DJK Feudenheim - FV Fortuna Heddesheim II 3:2 (1:1)
Matchwinner Dreher
Jakob Dreher war der gefeierte Mann bei den Feudenheimern. Ihm gelangen alle drei Treffer für die DJK. Die Fortunen verkauften ihre Haut teuer und lagen sogar zweimal durch Antonino Carusotto und Fabian Zimmermann in Front. Gegen Dreher war aber an diesem Tag kein Kraut gewachsen.

Spvgg Ilvesheim - TSG Lützelsachsen II 5:1 (3:0)
Die Spvgg schießt sich an die Tabellenspitze
Die Insulaner sind nach einem souverän herausgespielten 5:1-Sieg neuer Tabellenführer der Kreisklasse A II. Die TSG Lützelsachsen konnte nicht einmal eine halbe Stunde das eigene Tor sauber halten und war chancenlos. David Fuchs und Lucas Erny trafen doppelt für Ilvesheim, die weiteren Schützen waren Alexander Hilbert (Spvgg) und Christopher Csög (TSG)

SG Viernheim- SPVGG Türkspor Edingen 2:0 (1:0)
SG siegt in Unterzahl
Selbst eine gelbrote Karte nach einer Stunde Spielzeit brachte die SG nicht von der Siegerstraße ab. Steven Schreck entschied mit dem späten 2:0 gegen erfolglos anlaufende Edinger das Spiel. Abdelkarim Lebsir hatte schon im ersten Abschnitt das 1:0 erzielt.

SG Hohensachsen - SKV Sandhofen 0:7 (0:2)
Debakel für Hohensachsen
Nach der Halbzeit brachen bei der SG Hohensachsen alle Dämme. Sandhofen hatte Spaß am Spiel und traf fast nach Belieben. Adriano do Santos jubelte über drei Treffer, Sebastian Dorn war zweimal erfolgreich sowie je einmal Ivan Filipovic und Peter Kippenhan.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 09 September 2019

Kreisklassen