Samstag, 08. Mai 2021

U19 der TSG 1899 Hoffenheim freut sich auf Real Madrid

erstellt am Montag, 01 April 2019
UEFA Youth League - U19 - TSG Hoffenheim vs. Manchester City. UEFA Youth League - U19 - TSG Hoffenheim vs. Manchester City. Bild: Siegfried Lörz

Große Kulisse für die U19-Junioren - 6300 Zuschauer im Dietmar-Hopp-Stadion erwartet

Sinsheim-Hoffenheim. Großer Andrang wird am Mittwoch um 18:00 beim Youth-League-Viertelfinale zwischen der U19 der TSG und Real Madrid im Dietmar-Hopp-Stadion in Hoffenheim herrschen. Bereits zehn Tage vor der Partie waren alle 6.350 Tickets vergriffen.

Zuhause ist die U19 der TSG noch ungeschlagen. Zuletzt feierte die TSG-Junioren einen Erfolg nach Elfmeterschießen gegen Dynamo Kiew und zogen ins Viertelfinale der Youth-League ein. Bei einem Sieg gegen Real Madrid würden die Kraichgauer das Final-Four-Turnier der Youth League erreichen, das Ende April im schweizerischen Nyon stattfindet.

UEFA Youth League - U19 - TSG Hoffenheim vs. Dynamo Kiew
Die Startelf - hinten v.li. Torwart Daniel Klein, Max Geschwill, David Otto, Alexander Nitzl, Melayro Bogarde, Kapitän Benjamin Wallquist
vorne v.li. Enes Tubluk, Alfons Amade, Ilay Elmkies, Luis Görlich, Domenico Alberico.

 

Bei einer Pressekonferenz am Montag, gaben Trainer Marcel Rapp und Kapitän Benjamin Wallquist einen Einblick, wie man sich auf das große Spiel vorbereitet. "Wir bereiten uns so vor wie vor jedem Bundesligaspiel. Bildmaterial und Information zum Gegner gibt es genug. Die Abläufe sind genau identisch. Wir haben in den Tagen davor versucht uns auf ein gutes Niveau zu bringen, das haben wir glaube ich geschafft," meinte Trainer Marcel Rapp.

Auf jedem Fall wollen die TSG-Junioren auch gegen den Gegner mit großem Namen selbstbewusst auftreten. "Wir haben bisher jedes Spiel als Bonus Spiel gesehen, bei dem wir nichts zu verlieren hatten. Wir haben sehr stark als Team agiert und konnten befreit aufspielen. Das wollen wir auch am Mittwoch wieder auf den Platz bringen", sagte Kapitän Benjamin Wallquist.

Für Trainer Marcel Rapp kommt mit den Junioren der Königlichen eine spielerisch sehr starke Mannschaft, die mit vielen Nationalspielern bestückt ist und bisher noch kein Spiel verloren hat: "Die können alle richtig gut Fußball spielen. Klar sind wir gegen Real nur Außenseiter. Aber wir werden versuchen unsere Chance wahrzunehmen".

UEFA Youth League - U19 - TSG Hoffenheim Pressekonferenz 01.04.2018
v.li. Benjamin Wallquist und Trainer Marcel Rapp. Bild: Siegfried Lörz

 

"Wir werden und nicht verstecken. Auch nicht zu viel Respekt oder Angst vor dem Gegner haben. Wir wissen was wir können. Das versuchen wir auf den Platz zu bringen", freut sich Kapitän Wallquist auf die Herausforderung.
Der Unterstützung durch die Zuschauer können sich die TSG-Junioren sicher sein. 6350 Zuschauer werden da sein. Darunter zahlreiche Freunde und Familien der Spieler.

"Für uns als Akademie ist das natürlich ein überragendes Ereignis, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Von daher sind wir natürlich positiv gestimmt. Es ist definitiv ein besonderer Tag für den Verein und die Akademie", freut sich auch Dirk Mack Direktor Nachwuchs auf den Mythos Real Madrid.

 

 

 

Letzte Änderung am Montag, 01 April 2019

Jugend Mannheim

Sponsor Wall

Transferbörse
Transferbörse

Die Transfer-Börse der Region Baden und Kraichgau

zur Auswahl

Ergebnisdienst
Ergebnisdienst

Alle Tabellen und Spieltage online beim Sportkurier

zur Auswahl

Stellenangebote
Stellenangebote

sport-kurier - unsere Stellenangebote für Sie !

zur Auswahl

Eishockey
Eishockey

Alle aktuellen Nachrichten rund um die Adler Mannheim

zur Auswahl