Samstag, 28. Mai 2022

Karlsruher SC holt Badischen Krombacher Pokalsieg

erstellt am Mittwoch, 15 Mai 2013


1:0 Erfolg über Oberligist FC Nöttingen / Elia Soriano erzielt Treffer des Tages

Sportkurier. Im Finale des Badischen Krombacher Pokals gewann am heutigen Abend der Zweitligaaufsteiger Karlsruher SC...

...im Forster Waldseestadion mit 1:0 Toren gegen den Oberligisten FC Nöttingen, der sich als Zweiter des Wettbewerbes dennoch für den DFB-Pokal qualifiziert hat, da der KSC den Sprung in Liga zwei schaffte - dadurch schon für den DFB-Pokal qualifiziert war.logo-krombacher

Der KSC trifft früh zur 1:0 Führung

Vor 2455 Zuschauern entwickelte sich von Beginn an eine kurzweilige Begegnung, in der die Nöttinger durch Leutrim Neziraj (14.) die erste Torchance zu verzeichnen hatte. Danach übernahm jedoch der Favorit das Kommando und kam durch Martin Stoll (15.) und Karim Benyamina zu einer Doppelchance, wobei letztere kläglich vergeben wurde - als Benyamina alleine vor Torhüter Sascha Rausch vergab.

Besser machte es da eine Minute später Elia Soriano, der eine Flanke von Benyamina zur 1:0 Führung per Kopfball (16.) einnetzte. Karlsruhe in der Folge zwar mit abgeklärter Spielweise, aber die Remchinger setzten nach. Riccardo Di Piazza prüfte mit einem Distanzschuss KSC-Keeper Mathias Moritz (31.) und Di Piazza scheiterte in der 42. Minute ebenfalls mit einem Distanzschuss.

Gewinner des Badischen Krombacher Pokals 2012/2013 ist der Karlsruher SC
ksc2012-2013

Nach der Pause brachte KSC-Coach Kauczinski, Parker Walsh und Hakan Calhanoglu für Dennis Cagara und Selcuk Alibaz ins Spiel, aber die erste Gefahrensituation ergab sich erst in der 61. Minute, als Dulleck den Torschützen Soriano mit einem Pass in Szene setzte und der auf Benyamina passte, dieser Dulleck auflegte. Schuss - abgeblockt. Da hätte mehr daraus werden können.

Der FC Nöttingen in der Schlussphase druckvoll, aber glücklos

In der 73. Minute prüfte der Nöttinger Bilger Torhüter Moritz, der den Schuss zur Ecke abwehren konnte. In den letzten 10 Minuten drückten die Nöttinger mit dem Mute der Verzweiflung auf den Ausgleichstreffer. Die Karlsruher in dieser Phase nur noch darauf bedacht, sich schadlos zu halten. Die letzte Chance bot sich dem Außenseiter in der 84. Minute, als Schenker auf Bilger passte und der den Ball aus guter Position verzog.

Unter dem Strich ein knapper, aber verdienter Pokalsieg des Karlsruher SC. Der FC Nöttingen bewies bei seiner zweiten Finalteilnahme hintereinander, dass er zu Recht in dieses Endspiel gekommen war.

Tore: 1:0 Elia Soriano (16.)

Schiedsrichter: Bischof, Andreas
Assistenten: Schmitz, Tobias / Schumann, Björn

Foto 2 Rhein-Neckar Picture
Letzte Änderung am Donnerstag, 16 Mai 2013