Donnerstag, 26. Mai 2022

Auf- und Abstiegsregelung Landesliga Rhein-Neckar, Kreisliga Mannheim, Kreisklassen A und B Mannheim

erstellt am Mittwoch, 11 Mai 2022
Spielszene RW Rheinau - VfR Mannheim II. Spielszene RW Rheinau - VfR Mannheim II. Bild: Berno Nix

Wir biegen auf die Zielgerade einer langen Saison 2021/2022 ein und die letzten 4 bzw. 5 Spieltage stehen noch an.

Wir alle sind danach wahrscheinlich froh und glücklich, dass wir diese Saison trotz aller Widrigkeiten erfolgreich abschließen konnten. An dieser Stelle schon einmal Danke für die insgesamt gute, sportlich faire Zusammenarbeit aller Beteiligten!

Bevor ich einige Ausführungen zum Auf- und Abstieg mache, hier noch der Hinweis, dass bei den letzten 4 Verbandsspielen die 50 %-Regelung für alle Spieler (auch für U23-Spieler) zur Anwendung kommt (siehe § 11b der Spielordnung). Bitte beachten!

Nun zum eigentlichen Thema - wer steigt auf und wer steigt ab?

Landesliga Rhein-Neckar / Kreisliga Mannheim
Die derzeitige Situation in der Landesliga Rhein-Neckar würde bedeuten, dass mit TSG 91/09 Lützelsachsen und FK Srbija Mannheim zwei Mannheimer Vereine direkt in die Kreisliga absteigen. Dazu könnte der FV Brühl noch auf den Relegationsplatz rutschen - also im schlimmsten Fall müssten drei Mannheimer Vereine die Landesliga verlassen.

In unserer Kreisliga fehlen TSV Amicitia Viernheim noch drei Punkte aus fünf Spielen, um als verdienter Meister direkt in die Landesliga aufzusteigen. Spannung herrscht um Platz 2, der zur Aufstiegsrelegation berechtigt. Hier werden der VfB Gartenstadt, der SC Rot-Weiß Rheinau, MFC 08 Lindenhof und die SpVgg. Wallstadt das Rennen unter sich ausmachen. Steigt der Vizemeister unserer Kreisliga über die Relegation in die Landesliga auf, bleibt es bei vier Absteigern. Sollte der Vizemeister scheitern, müssen 5 Mannschaften die Kreisliga in Richtung A-Klasse verlassen. Ebenfalls 5 Absteiger gibt es, wenn neben dem Vizemeister unserer Kreisliga auch ein Mannheimer Landesligaverein in der Relegation scheitert.


A-Klassen
In der A 1 wird insbesondere der FV Brühl II seiner 1. Mannschaft die Daumen drücken. Denn steigt die 1. Mannschaft in die Kreisliga ab, kann die 2. Mannschaft nicht in die Kreisliga aufsteigen und der Zweitplatzierte (SG Oftersheim oder TSG Rheinau) rückt als direkter Aufsteiger nach und der Drittplatzierte spielt gegen den Zweitplatzierten der Kreisklasse A 2 um den letzten Aufstiegsplatz.

Im Tabellenkeller steht der SV Altlußheim als Absteiger fest. FC Viktoria Neckarhausen, DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen und mit etwas Abstand FC Badenia Hirschacker kämpfen um den Klassenerhalt. Der Tabellenviertzehnte spielt dann in einem Entscheidungsspiel gegen den 14. der Kreisklasse A 2 um den Verbleib in der A-Klasse.

In der A 2 hat der SKV Sandhofen die besten Aussichten, den direkten Sprung in die Kreisliga zu schaffen. Spannend bleibt der Kampf um Platz 2. Gleich vier Vereine (SV Schriesheim, DJK Feudenheim, SG Mannheim und FV Fortuna Heddesheim II) liegen alle in Schlagdistanz.

Am Tabellenende steht mit der SpVgg. Türkspor Edingen der erste Absteiger bereits seit seinem Rückzug fest. Der SV Laudenbach und die SpVgg. Wallstadt II werden bis zum Schluss alles versuchen, zumindest Platz 14 oder sogar den rettenden 13. Tabellenplatz, den derzeit SSV Vogelstang inne hat, zu erreichen.


B-Klassen
In der B 1 steht der VfL Kurpfalz Neckarau II als Meister fest und steigt direkt in die A-Klasse auf. Um Platz 2 streiten sich der MFC 08 Lindenhof II, der VfL Hockenheim und SV 98 Schwetzingen II.

In der B 2 ist der SC Blumenau so gut wie am Ziel und wird als voraussichtlicher Meister direkt in die A-Klasse aufsteigen. Umkämpft ist Platz 2: ESC Blau Weiß Mannheim, SpVgg. 03 Ilvesheim II, SV Sandhofen und Polizei SV Mannheim rechnen sich noch Chancen aus.

Am spannesten gestaltet sich das Aufstiegsrennen in der B 3. Gleich drei Mannschaften (TSV Schönau, SC United Weinheim und FV Leutershausen II) trennt jeweils nur einen Punkt. Zudem spielt jeder noch gegen jeden - für Spannung ist also bis zum letzten Spieltag gesorgt.

Für die weiteren Planungen haben wir alle wichtigen Termine für die Relegations- und Entscheidungsspiele in der Anlage aufgeführt.

Wir wünschen allen Mannschaften weiterhin verletzungsfreie, spannende und stets faire Spiele. Für Fragen stehen Fritz Zeilfelder und ich gerne zur Verfügung.

 

Mit sportlichen Grüßen
Michael Mattern

Stv. Kreisvorsitzender
Spielbetrieb - Badischer Fußballverband e. V.
--- Fußballkreis Mannheim ---

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Letzte Änderung am Mittwoch, 11 Mai 2022