Diese Seite drucken

SV Waldhof plant ohne Zehn ++ Der Drittligist muss die Abgänge von mehreren Leistungsträgern verkraften

erstellt am Montag, 31 Mai 2021
Wohin zieht es Waldhofs Spielmacher Arianit Ferati? Wohin zieht es Waldhofs Spielmacher Arianit Ferati? Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Bereits zehn Spieler stehen offiziell auf der Liste der Abgänge beim SV Waldhof.

Max Christiansen wechselt in die 1. Liga zur SpVgg Greuther Fürth, Marco Schuster zum Zweitligisten SC Paderborn. Diese beiden Spieler haben schon ihre neuen Vereine bekanntgegeben. Der Transfer von Jan Hendrik Marx zum FC Ingolstadt ist dagegen noch nicht offiziell bestätigt.

Noch völlig unklar ist, wohin es mit Spielmacher Arianit Ferati ein vierter Leistungsträger zieht. Auch er wurde vom SVW verabschiedet und wird künftig wohl auch mindestens eine Liga höher spielen. Zum 30. Juni endet zudem die Leihe von Dennis Jastrzembski, der noch bei Hertha BSC Berlin unter Vertrag steht.

Mit fünf weiteren Akteuren plant der SVW ebenfalls nicht mehr. Manfred Osei Kwadwo, Benedict dos Santos, Marcel Hofrath und Markus Scholz können sich nach einem anderen Club umschauen. Bei Dorian Diring droht aufgrund seines Knorpelschadens gar das vorzeitige Karriereende.

Es könnten noch weitere Abgänge folgen. Dementiert wurde von Trainer Patrick Glöckner jedoch das Gerücht, dass es Hamza Saghiri trotz eines laufenden Vertrages zu einem anderen Verein zieht. "Davon weiß ich wirklich nichts. Wenn es so wäre, müsste ich es ja wissen."

 

 

Letzte Änderung am Montag, 31 Mai 2021