Diese Seite drucken

Schreckmoment ++ Waldhof-Kapitän Marcel Seegert musste mit Verdacht auf Gehirnerschütterung ins Krankenhaus

erstellt am Dienstag, 02 März 2021
Waldhof-Kapitän Marcel Seegert auf dem Weg ins Krankenhaus Waldhof-Kapitän Marcel Seegert auf dem Weg ins Krankenhaus Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Für Marcel Seegert nahm das Punktspiel des SV Waldhof (Endstand 2:2) gegen die zweite Vertretung von Bayern München ein vorzeitiges und auch schmerzhaftes Ende.

Nach einem Zusammenprall mit Bayern-Keeper Lukas Schneller in der 72. Minute blieb der Waldhof-Mannschaftskapitän regungslos am Boden liegen und musste gleich ausgewechselt werden. Für ihn kam Jesper Verlaat in die Partie.

Nach einer ersten Diagnose besteht bei Seegert der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung. Der 26-jährige wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und verbrachte dort auch die Nacht. "Er kann sich an nichts mehr erinnern", gab Trainer Patrick Glöckner nach dem Abpfiff auf der Pressekonferenz bekannt. Ein Einsatz beim 1.FC Magdeburg am kommenden Samstag erscheint für den Käfertaler somit unwahrscheinlich.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 02 März 2021