Samstag, 28. Mai 2022

1.FC Kaiserslautern trennt sich von Trainer Boris Schommers

erstellt am Dienstag, 29 September 2020
Beim FCK ist Feuer unter dem Dach Beim FCK ist Feuer unter dem Dach Bild: Alfio Marino

sport-kurier. Drittligist 1.FC Kaiserslautern hat nach nur zwei Spieltagen die Reißleine gezogen und sich von Trainer Boris Schommers getrennt.

Nach der 0:1-Auftaktniederlage gegen Dynamo Dresden, in dem die Roten Teufel über eine Halbzeit lang mit einem Mann Überzahl auf dem Platz standen, ging der FCK bei Aufsteiger Türkgücü München mit 0:3 unter und rutschte an das Tabellenende.

Es ist die schnellste Trainerentlassung in der Geschichte der 3. Liga. Auch Co-Trainer Kevin McKenna muss gehen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Ex-Waldhof-Coach Bernhard Trares soll lt. dem Umfeld des FCK kein Thema sein. Am Samstag, den 10. Oktober empfängt der FCK zum Derby den SV Waldhof.

 

 

Letzte Änderung am Dienstag, 29 September 2020