Samstag, 28. Mai 2022

Wird Bernhard Trares neuer Sportdirektor beim 1.FC Saarbrücken?

erstellt am Donnerstag, 09 Juli 2020
Wird Bernhard Trares (Bildmitte) Sportdirektor beim 1.FC Saarbrücken? Links neben ihm Co-Trainer Benjamin Sachs Wird Bernhard Trares (Bildmitte) Sportdirektor beim 1.FC Saarbrücken? Links neben ihm Co-Trainer Benjamin Sachs Bild: AS Sportfoto

sport-kurier. Drittligaaufsteiger 1.FC Saarbrücken hat den gerade beim SV Waldhof ausgeschiedenen Trainer Bernhard Trares auf dem Wunschzettel für die Position des Sportdirektors.

Für Saarbrückens Vize-Präsident Dieter Ferner gehört der Bensheimer zu einem von vier Kandidaten als Nachfolger des zur TSG Hoffenheim abgewanderten Marcus Mann. Dies will zumindest die Bild-Zeitung erfahren haben.

Neben Trares sollen auch der in Mannheim-Käfertal wohnhafte Alois Schwartz, zuletzt Trainer beim Karlsruher SC, Ralf Minge, zuletzt als Geschäftsführer Sport bei Dynamo Dresden tätig, sowie Günther Gorenzel, bislang ebenfalls als Geschäftsführer Sport bei 1860 München angestellt, zu den Wunschkandidaten zählen.

Gegen Trares spricht allerdings, dass er nach eigener Aussage mit seinem bisherigen Co-Trainer als Team weiter im Trainergeschäft bleiben will. Würde der 54-jährige jedoch bei den Saarländern den Zuschlag erhalten, käme es zu einem schnellen Wiedersehen mit dem SV Waldhof, den er von der Regionalliga in die 3. Liga führte und dort frühzeitig den Klassenerhalt sicherte.

"Ohne Corona wären wir wohl wieder aufgestiegen", ärgerte sich Trares zuletzt über die Zwangspause der Liga, die den Durchmarsch des SVW stoppte.

 

 

Letzte Änderung am Donnerstag, 09 Juli 2020